Baschar al-Assad



Alles zur Person "Baschar al-Assad"


  • Syrische Rebellenprovinz

    Sa., 07.03.2020

    Waffenruhe in Idlib geht in den zweiten Tag

    Kämpfer der Nationalen Befreiungsfront patrouillieren auf einer Straße.

    Fast eine Million Menschen sind im Nordwesten Syriens auf der Flucht. Die humanitäre Lage ist dramatisch. Am ersten Tag hat die Waffenruhe für Idlib weitgehend gehalten. Doch die Rebellen trauen ihr nicht.

  • EU fordert Zugang für Hilfe

    Fr., 06.03.2020

    Waffenruhe beruhigt Lage in Idlib

    Kämpfer der oppositionellen Nationalen Befreiungsfront sind mit einem Panzer in der Region Idlib unterwegs (Archiv). Im Osten der Region ist es kurz nach Beginn der Waffenruhe zu Kämpfen zwischen Regierungsanhängern und ihren Gegnern gekommen.

    Seit Wochen erlebt Syriens letzte großes Rebellengebiet ein neues Flüchtlingsdrama. Ein Abkommen zwischen Putin und Erdogan soll die Situation entspannen - doch die Rebellen sind skeptisch. Im Migrationsstreit pocht die EU weiter auf ein Einlenken der Türkei.

  • Flüchtlingsdrama in Syrien

    Do., 05.03.2020

    Türkei und Russland einigen sich auf Waffenruhe für Idlib

    Handschlag in Moskau: der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan und sein russischer Amtskollege Wladimir Putin (r).

    Die Kämpfe um Idlib im Norden Syriens treiben viele Menschen in die Flucht. Nun trafen sich erstmals wieder zwei Oberkommandierende, die den Schüssel für eine Lösung des Konflikts haben. Kremlchef Putin und der türkische Präsident Erdogan trafen eine neue Vereinbarung.

  • Syrische Jets abgeschossen?

    So., 01.03.2020

    Türkei startet massive Vergeltungsangriffe in Syrien

    Gepanzerte Militärfahrzeuge der türkischen Streitkräfte auf der syrischen Seite der Grenze zur Türkei.

    Mit dem Tod von drei Dutzend türkischen Soldaten erreichte der Konflikt mit Syrien eine neue Stufe der Eskalation. Die Türkei greift nun erneut in dem Bürgerkriegsland an. Auch eine direkte militärische Konfrontation mit Russland scheint nicht mehr ausgeschlossen.

  • Sitzung des UN-Sicherheitsrats

    Do., 27.02.2020

    Maas prangert Kriegsverbrechen in Syrien an

    Aussenminister Heiko Maas (SPD) äußert sich bei der Sitzung des UN-Sicherheitsrats zur humanitären Situation in Syrien.

    Die Lage im syrischen Idlib spitzt sich immer weiter zu. Außenminister Maas findet im UN-Sicherheitsrat klare Worte. Eine Lösung ist trotzdem nicht in Sicht.

  • Eskalation in Idlib droht

    Do., 27.02.2020

    Putin dämpft Hoffnung auf Syrien-Gipfel

    Ein Kämpfer der Nationalen Befreiungsfront (NFL) steht auf einem Panzer der syrischen Regierungstruppen.

    Die Lage in der letzten großen Rebellenhochburg Idlib wird immer dramatischer. Fast einen Million Menschen sind auf der Flucht. Mit Hilfe der Türkei versetzen Rebellen der Regierung einen Schlag.

  • 900.000 Menschen vertrieben

    Mi., 19.02.2020

    Bomben, Kälte, Hunger: Syrien erlebt neues Flüchtlingsdrama

    Nur raus hier: Zivilisten fliehen aus der umkämpften syrischen Region um Idlib.

    900.000 Menschen fliehen vor den heranrückenden Regierungstruppen, die Lager sind überfüllt, die ersten Flüchtlinge erfrieren, und die Grenzen zur Türkei sind dicht. So schlimm war es im Bürgerkriegsland Syrien noch nie.

  • Konflikte

    Mo., 17.02.2020

    Trump fordert von Russland Zurückhaltung in Syrien

    Washington (dpa) - US-Präsident Donald Trump hat sich für mehr Zurückhaltung Russlands im Syrien-Konflikt ausgesprochen. Die USA wünschten, dass Russland seine Unterstützung «für die Gräueltaten des Regimes» von Baschar al-Assad beende, sagte Trump in einem Gespräch mit dem türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan. Er sprach sich zugleich für eine politische Lösung des Konflikts aus. Bei dem Telefonat mit Erdogan am Samstag habe sich Trump besorgt über die Gewalt in Idlib gezeigt, heißt es aus dem Weißen Haus.

  • Kampf um Provinz Idlib

    Sa., 15.02.2020

    Krieg in Syrien: Türkei droht Assad mit Vergeltung

    Zivilisten auf der Ladefläche eines Fahrzeugs bei der Flucht aus Idlib.

    Im Nordwesten Syriens wird die Lage für die Menschen immer schlimmer. Deutschland hofft auf russische Hilfe bei der Suche nach Frieden. Auch die Türken haben sich deshalb für Montag in Moskau angekündigt.

  • Konflikte

    Di., 11.02.2020

    Syriens Regierung nimmt wichtige Verkehrsachse ein

    Damaskus (dpa) - Syriens Regierungstruppen haben ihren Vormarsch auf die letzte große Rebellenhochburg fortgesetzt und erneut einen wichtigen strategischen Erfolg erzielt. Die Anhänger von Präsident Baschar al-Assad eroberten nahe der nordsyrischen Großstadt Aleppo Teile der Schnellstraße M5. Damit brachten sie diese zentrale syrische Verkehrsachse wieder vollständig unter Kontrolle - erstmals seit rund acht Jahren. Die Route verbindet die Hauptstadt Damaskus und Aleppo, die zwei wichtigsten Städte Syriens. Sie gilt als eine der Hauptversorgungsadern in dem Bürgerkriegsland.