Berthold Tillmann



Alles zur Person "Berthold Tillmann"


  • Große Münster-Serie: Jahr 2015

    Mo., 03.12.2018

    Der erste Spatenstich für Umgehungsstraße in St. Mauritz: Ende einer endlosen Debatte

    Die politische Prominenz drückt sich praktisch den Spaten in die Hand, als 2015 der Startschuss für die Arbeiten am dritten Bauabschnitt der Umgehungsstraße erfolgt.

    Am Ende geht es ganz schnell: Das Bundesverkehrsministerium in Berlin gibt das Geld frei, die Bezirksregierung Münster ordnet den sofortigen Vollzug der Baumaßnahme an. Die juristische Aufarbeitung des Falls steht damit unter Zugzwang. Das Oberverwaltungsgericht Münster setzt einen Termin für das Hauptverfahren fest, spricht ein Urteil und weist darin vier Klagen zurück. 

  • Große Münster-Serie: Jahr 2014

    Di., 27.11.2018

    Gesicht der wachsenden Stadt

    Stefanie Luik über den Dächern von Münster. Im November 2014 wird die Studentin als 300.000. Münsteranerin begrüßt. Die junge Frau aus Reutlingen ist das Gesicht eines anhaltenden Bevölkerungswachstums in Münster.

    Die große Serie zur Entwicklung Münsters erreicht das Jahr 2014. Im November dieses Jahres springt die Einwohnerzahl auf über 300.000.

  • Große Münster-Aktion: 25 Jahre und 25 Fragen

    Do., 15.11.2018

    Bislang über 43 000 Antworten

    Dieses Schild sorgte 2012 für hitzige Debatten in Münster. 25 große Themen aus 25 Jahren haben wir in einem Fragebogen zusammengefasst.

    Haben Sie sich an den neuen Namen Schlossplatz gewöhnt? Vermissen Sie am Ludgerikreisel eine Parkmöglichkeit? Hier die große Mitmach-Aktion zu der Serie über Münsters Entwicklung seit dem Stadtjubiläum 1993.

  • Große Serie zu den vergangenen 25 Jahren

    Di., 13.11.2018

    Münsteraner votieren 2012 für den Schlossplatz: Hindenburg kehrt nicht zurück

    Skurril ist der Wahlabend. Als Sprecherin der Schlossplatz-Befürworter hilft die Grüne Anna Paul dem CDU-Oberbürgermeister Markus Lewe (M.) dabei, sich gegenüber dem Sprecher der Hindenburgplatz-Befürworter, Stefan Leschniok (evenfalls CDU), zu behaupten.

    Hindenburgplatz oder Schlossplatz? Diese Frage erhitzte in Münster die Gemüter. 2012 folgte nach vielen Diskussionen ein Bürgerentscheid - mit denkbar deutlichem Ergebnis.

  • Große Münster-Serie: 2009 wird Markus Lewe Oberbürgermeister

    Di., 23.10.2018

    Der Kommunikator

    Der SPD-Kandidat Wolfgang Heuer (2.v.r.) gratuliert Markus Lewe nach der Oberbürgermeisterwahl zum Sieg. Später macht Heuer als Ordnungs- und Personaldezernent Karriere unter Lewe.

    Die Dienstagsserie zur Entwicklung Münsters seit dem Stadtjubiläum hat das Jahr 2009 erreicht. In diesem Jahr wird Markus Lewe (CDU) Oberbürgermeister. Bis heute ist er Münsters Stadtoberhaupt.

  • Große Serie zur Stadtentwicklung:

    Mo., 15.10.2018

    Beim Publikum durchgefallen: 2008 scheitert die Musikhalle

    Große Serie zur Stadtentwicklung: : Beim Publikum durchgefallen: 2008 scheitert die Musikhalle

    Kaum eine Projekt wurde in Münster so kontrovers diskutiert wie der geplante Bau einer Musikhalle auf dem Hindenburgplatz (heute Schlossplatz). Klaus Baumeister erinnert an die turbulenten Ereignisse des Jahres 2008.

  • Große Münster-Serie

    Di., 09.10.2018

    2007 schließt die Stadt das Südbad

    Ein Bild mit Symbolkraft: 2007 wird das Südbad am Inselbogen „gesperrt“. Einen Neubau gibt es trotz vieler Debatten bislang nicht.

    Das Südbad war eines von fünf Bädern, dessen Schließung der münsterische Rat 2005 beschließt. Auch ein Bürgerprotest kann die Schließung nicht verhindern. Mittlerweile stehen die Chancen auf ein neues Südbad wieder besser.

  • Die große Münster-Serie

    Di., 02.10.2018

    2006 öffnen die Münster-Arkaden auf dem Sparkassengelände ihre Tore

    Die große Münster-Serie: 2006 öffnen die Münster-Arkaden auf dem Sparkassengelände ihre Tore

    Die Serie zur Entwicklung Münsters seit dem Stadtjubiläum 1993 erreicht heute das Jahr 2006. Münster bekommt mit den Arkaden sein erstes großes Einkaufszentrum in zentraler Lage. Der Ursprung liegt jedoch in der Kunst.

  • Serie zu Münsters Entwicklung

    Di., 18.09.2018

    2004 scheiterte die Tiefgarage unter dem Ludgeriplatz

    Dieses Foto besiegelt das „Aus“ für die Tiefgarage Ludgeriplatz. Bei der Oberbürgermeisterwahl am 26. September 2004 schafft es der Herausforderer Christoph Strässer (l.), den haushohen Favoriten Berthold Tillmann (r.) unter die 50-Prozent-Marke zu drücken, Tillmann lässt die ungeliebte tiefgarage fallen, um seine Wiederwahl in der Stichwhla abzusichern.

    Die Serie zur Entwicklung Münsters seit dem Stadtjubiläum 1993 erreicht das Jahr 2004. Der Autor Klaus Baumeister beleuchtet das „Aus“ für die Tiefgarage unter dem Ludgeriplatz. Der Konflikt um das Bauvorhaben war das beherrschende Thema bei der Kommunalwahl 2004.

  • Münster-Serie

    Di., 04.09.2018

    2002 wird die Stadtwerke-Privatisierung gestoppt

    Otto Meyer und Marion Tüns (vorne, v.l.) werden nach dem erfolgreichen Bürgerentscheid bejubelt.

    Die Serie zur Entwicklung Münsters seit dem Stadtjubiläum 1993 erreicht heute das Jahr 2002. Der Autor Klaus Baumeister beleuchtet den Streit über die geplante Teil-Privatisierung der Stadtwerke. Die Privatisierungsgegner setzten sich bei einem Bürgerentscheid durch.