Bob Iger



Alles zur Person "Bob Iger"


  • Film

    So., 16.08.2015

    Disney-Vergnügungsparks erhalten «Star Wars»-Attraktion

    Los Angeles (dpa) - Die US-Vergnügungsparks Disneyland in Kalifornien und Walt Disney World Resorts in Florida setzen auf «Star Wars». Wie Disney-Chef Bob Iger mitteilte, sollen beide Parks futuristische Attraktionen im Stil der Sternenkrieger-Saga erhalten. Sie wollten eine «umwerfende neue Welt» schaffen, in der die Besucher quasi zu einem neuen Star-Wars-Planeten transportiert werden. Iger gab die Pläne im Rahmen der Disney-Messe D23 Expo in Kalifornien bekannt. An der Messe nahmen auch «Star Wars»-Regisseur J.J. Abrams und die Schauspieler Oscar Isaac und Harrison Ford teil.

  • Film

    Fr., 13.03.2015

    «Star Wars: Episode VIII» für Mai 2017 angekündigt

    Los Angeles (dpa) - Der achte Teil der Star-Wars-Saga soll im Mai 2017 in die US-Kinos kommen. Das kündigte Disney-Chef Bob Iger an. Rian Johnson werde «Star Wars: Episode VIII» schreiben und inszenieren, berichteten die Branchenblätter «Hollywood Reporter» und «Variety». Iger gab demnach auch Details über den geplanten Spin-Off-Film unter der Regie von Gareth Edwards bekannt. Der Streifen «Rogue One» mit der britischen Schauspielerin Felicity Jones werde im Dezember 2016 anlaufen, hieß es.

  • Film

    Fr., 13.03.2015

    «Star Wars: Episode VIII» für Mai 2017 angekündigt

    Rian Johnson soll den Spin-Off-Film schreiben und inszenieren.

    Los Angeles (dpa) - Der achte Teil der Star-Wars-Saga soll im Mai 2017 in die US-Kinos kommen. Wie Disney-Chef Bob Iger am Donnerstag mitteilte, wird Rian Johnson (41, «Looper», «Brothers Bloom») «Star Wars: Episode VIII» schreiben und inszenieren, berichteten die Branchenblätter «Hollywood Reporter» und «Variety».

  • Film

    Mi., 19.03.2014

    «Cars 3» und «Die Unglaublichen 2» bei Pixar in der Mache

    San Francisco (dpa) - Die beliebten Pixar-Animationsfilme «Cars» und «Die Unglaublichen» sollen Fortsetzungen erhalten. Dies kündigte Disney-Konzernchef Bob Iger nach Angaben der US-Branchenblätter «Hollywood Reporter» und «Variety» am Dienstag am Rande einer Tagung in Portland (US-Bundesstaat Oregon) an.

  • Vermischtes

    Di., 09.04.2013

    Früherer Disney-Star Annette Funicello gestorben

    Annette Funicello ist tot. Foto: Las Vegas News Bureau

    Los Angeles (dpa) - Die amerikanische Schauspielerin und Sängerin Annette Funicello, die in den 1950er Jahren als Disney-Teenie-Star Karriere machte, ist tot. Nach Mitteilung der Walt Disney Company starb sie in einem Krankenhaus im kalifornischen Bakersfield, berichtete die «Los Angeles Times».

  • Kultur

    Mi., 06.02.2013

    Disney plant Extra-Filme mit «Star Wars»-Charakteren

    Kultur : Disney plant Extra-Filme mit «Star Wars»-Charakteren

    Los Angeles (dpa) - Mit drei geplanten Fortsetzungen der Weltraumsaga «Star Wars» hat der Disney-Konzern noch nicht genug. Gleichzeitig sollen Extra-Filme rund um die «Star Wars»-Charaktere entstehen, kündigte Disney-Chef Bob Iger am Dienstag an.

  • Wirtschaft

    Fr., 09.11.2012

    Disney profitiert von Fernsehen und Freizeitparks

    Wirtschaft : Disney profitiert von Fernsehen und Freizeitparks

    Burbank (dpa) - Das Fernsehgeschäft und gestiegene Einnahmen bei den Freizeitparks haben Walt Disney die Kasse gefüllt. Im vierten Geschäftsquartal (Juli bis September) stieg der Umsatz des weltgrößten Unterhaltungskonzerns um 3 Prozent auf 10,8 Milliarden Dollar (8,5 Mrd Euro).

  • Wirtschaft

    Mi., 31.10.2012

    Disney kauft Lucasfilm

    Wirtschaft : Disney kauft Lucasfilm

    Burbank/San Francisco (dpa) - Der Unterhaltungsmulti Disney übernimmt Lucasfilm, den Macher von «Star Wars». Die Saga um Luke Skywalker, Darth Vader und Prinzessin Leia wird nach jahrelangem Stillstand nun fortgesetzt. Auf die ersten sechs Filme werden die Episode 7 bis 9 folgen. Und vielleicht mehr. Die «Krieg der Sterne»-Saga geht weiter: