Carrie Lam



Alles zur Person "Carrie Lam"


  • Nach den Bezirksratswahlen

    So., 01.12.2019

    Hongkong: Neue Proteste, neue Ausschreitungen

    Ein prodemokratischer Demonstrant mit Guy-Fawkes-Maske beobachtet eine Kundgebung in Hongkong.

    Hongkongs Regierungschefin Carrie Lam geht trotz der Wahlschlappe ihres Lagers nicht auf die Protestbewegung zu. Nun geht die Demokratie-Bewegung erneut auf die Straße. Und wieder kommt es zu Ausschreitungen.

  • Nach Bezirkswahlen

    Di., 26.11.2019

    Hongkongs Regierungschefin Lam lehnt Zugeständnisse ab

    Carrie Lam, Regierungschefin von Hongkong, spricht auf einer Pressekonferenz.

    Nach monatelangen Protesten straften Wähler Hongkongs Regierung schwer ab. Aber Regierungschefin Lam will einfach weitermachen wie bisher. Und Peking erhöht den Druck auf US-Präsident Trump.

  • Signal an Peking

    Mo., 25.11.2019

    Klarer Wahlsieg für das Demokratie-Lager in Hongkong

    Anhänger der pro-demokratischen Partei feiern das Ergebnis der Bezirkswahlen.

    Mobilisiert vom jüngsten Aufruhr ist eine Rekordzahl von Hongkongern zur Wahl gegangen. Das Ergebnis ist ein Schlag für die Regierung der chinesischen Sonderverwaltungsregion - und für Peking.

  • Wahlen

    Mo., 25.11.2019

    Hongkongs Regierungschefin will über Schlappe nachdenken

    Hongkong (dpa) - Nach der schweren Wahlschlappe will Hongkongs Regierungschefin Carrie Lam «demütig und ernsthaft» über den Ausgang des Votums über die Bezirksräte nachdenken. Es gebe viele Analysen und Interpretationen, und ziemlich viele seien der Ansicht, dass die Ergebnisse die Unzufriedenheit des Volkes über die gegenwärtige Situation widerspiegeln, ließ die umstrittene Regierungschefin in einer Stellungnahme wissen. Bei der Wahl hatte das prodemokratische Lager die große Mehrheit gewonnen.

  • Auszählung läuft

    So., 24.11.2019

    Hongkong: Demokratie-Lager liegt bei Bezirkswahlen vorn

    Helfer leeren eine Wahlurne.

    Fast drei Millionen Menschen in der chinesischen Sonderverwaltungsregion geben ihre Stimme ab. In der Nacht läuft die Auszählung. Die Demokraten ziehen davon. Für Regierungschefin Carrie Lam zeichnet sich eine Schlappe ab.

  • Demonstrationen

    Di., 19.11.2019

    Tauziehen in Hongkong um besetzte Universität

    Hongkong (dpa) - Bei den Unruhen in Hongkong liefern sich Aktivisten und Polizei ein Tauziehen um die Belagerung einer Universität. Etwa 100 Studenten haben sich den dritten Tag in Folge in der von Polizeikräften abgeriegelten Polytechnischen Uni verbarrikadiert. Regierungschefin Carrie Lam versicherte, die Sicherheitskräfte wollten die Besetzung friedlich lösen. «Wir sind äußerst besorgt über die gefährliche Situation auf dem Campus», sagte sie. Lam forderte die Aktivisten auf, die Gewalt zu beenden, ihre Waffen aufzugeben und friedlich das Gelände zu verlassen.

  • Unruhen halten an

    Di., 19.11.2019

    Hongkong: 100 Aktivisten verbarrikadieren sich weiter in Uni

    Ein Demonstrant wirft einen Molotowcocktail auf die Polizei.

    Bei dem Aufruhr in Hongkong ist kein Ende in Sicht. Die Polizei umzingelt weiter eine Hochschule, in der sich Studenten verschanzt haben. Peking ist empört über die Aufhebung des Vermummungsverbots.

  • Demonstrationen

    Di., 19.11.2019

    Besetzung von Hongkonger Universität dauert an

    Hongkong (dpa) - Bei den Unruhen in Hongkong haben sich schätzungsweise noch rund 100 Studenten in einer von der Polizei belagerten Universität verbarrikadiert. Regierungschefin Carrie Lam sagte vor der Presse, die Sicherheitskräfte wollten die «Zwischenfälle» an der Polytechnischen Hochschule friedlich lösen. Rund 600 Studenten hätten das Universitätsgelände im Stadtviertel Hung Hom verlassen. Rund 200 von ihnen seien unter 18 Jahre alt gewesen. Wie viele festgenommen wurden, sagte Lam nicht.

  • Kommentar

    Mo., 18.11.2019

    Konflikt in Hongkong eskaliert: Was macht Peking?

    Polizisten feuern Tränengasgeschosse auf Demonstranten ab. Bei erneuten Zusammenstößen auf dem Campus der Polytechnischen Universität in Kowloon gab es mehrere Verletzte und es kam zu mehreren Festnahmen.

    Es wird heikel in Hongkong. Aus mehreren Gründen. Zum einen wächst auf beiden Seiten des Konflikts die Bereitschaft zu gewalttätigen Aktionen. Die Bilder der vergangenen Tagen belegen dies auf unheilvolle Weise – Pfeil und Bogen, Molotowcocktails und Steinschleudern hüben – Tränengas, Wasserwerfer, Gummigeschosse und der Einsatz scharfer Munition drüben.

  • Neue Proteste

    Di., 12.11.2019

    USA sehen Lage in Hongkong mit «großer Besorgnis»

    Ein Demonstrant setzt außerhalb der Bank of China im Central District von Hongkong Kartons in Brand.

    Hongkong kommt nicht zur Ruhe: Nach schweren Ausschreitungen am Vortag kehren Demonstranten zurück auf die Straße. Die USA beobachten die Situation mit Sorge.