Davin Wöstmann



Alles zur Person "Davin Wöstmann"


  • Fußball: Kreisliga A Beckum

    Sa., 08.12.2018

    Westfalen Liesborn? Das war doch was, Westfalia Vorhelm . . .

    Bloß nicht wieder auflaufen wie im Hinspiel gegen Liesborn wollen die Kicker von Westfalia Vorhelm (hier eine Szene aus dem Derby gegen die ASG) im zweiten Vergleich.

    Es gibt Erinnerungen, die würde man am liebsten löschen. So geht es auch Westfalia Vorhelms Coach vor dem Spiel gegen Westfalen Liesborn am Sonntag (14.30 Uhr). Denn an das Hinspiel denkt Oliver Glöden nur ungern zurück.

  • Fußball: Kreisliga A Beckum – die Ergebnisse des 15. Spieltags

    So., 18.11.2018

    Viel Lob für den Verlierer: Vorwärts Ahlen besiegt Ahlener SG

    Alexander Klockenbusch (links) traf beim 5:1-Erfolg der DJK Vorwärts zweimal gegen den Stadtrivalen ASG.

    Fußball paradox: Lob für den Verlierer, Kritik für den Gewinner. So geschehen beim Heimsieg Vorwärts Ahlens gegen den Rivalen Ahlener SG. Für beides aber hatte Trainer Michael Ross gute Gründe.

  • Fußball-Kreisliga A Beckum: Die Ergebnisse des 14. Spieltags

    So., 11.11.2018

    Kleine Fortschritte: Ahlener SG unterliegt SuS Enniger „nur“ mit 1:5

    Öfter nah am Mann waren die ASG-Fußballer – selbst im Liegen. Deshalb war das Ergebnis gegen Enniger (1:5) auch okay.

    Die Ahlener SG hat gegen SuS Enniger erwartungsgemäß mal wieder verloren. Diesmal aber war etwas anders als zuvor. Derweil war Fortuna Walsteddes Trainer Eddy Chart trotz eines Siegs seiner Elf mächtig sauer.

  • Fußball-Kreisliga A Beckum. Ergebnisse des 12. Spieltags

    So., 28.10.2018

    Souverän rehabilitiert: Westfalia schlägt Verfolger Oelde mit 3:1

    Das war wieder deutlich besser: Julian Müller (vorne links) und Westfalia Vorhelm rehabilitierten sich eine Woche nach der Schlappe gegen Vorwärts. Einem Tor aus dem Mittelkreis von Müller wurde jedoch die Anerkennung versagt.

    Da blitzte er wieder auf, dieser unbedingte Vorhelmer Siegeswille. Denn die Westfalia rehabilitierte sich mit einer engagierten Leistung gegen die SpVg Oelde von der 3:5-Klatsche gegen Vorwärts Ahlen und machte durch den 3:1-Erfolg (2:0) die zuletzt von Übungsleiter Oliver Glöden als „unterirdisch“ und „mutlos“ bezeichnete Vorstellung schnell wieder vergessen.

  • Fußball: Kreisliga A Beckum – Ergebnisse des 10. Spieltags

    So., 14.10.2018

    Westfalia Vorhelm verpasst SuS Enniger K.o. in der Nachspielzeit

    Völlig losgelöst feierten Vorhelms Philipp Woestmann, Julian Müller, Dominik Bergedieck und Robin Strob (von links) den späten Siegtreffer ihrer Mannschaft gegen SuS Enniger.

    Was für ein Derby. Westfalia Vorhelm hat gegen SuS Enniger noch einen 0:2-Rückstand umgebogen. Der ewige Rivale aus dem Nachbardorf hatte zuvor allerdings auch unfassbar großes Pech gehabt.

  • Fußball-Kreisliga A Beckum: Ergebnisse des 8. Spieltags

    So., 30.09.2018

    Geerdeter Aufsteiger: Westfalia Vorhelm schlägt Aramäer Ahlen mit 5:0

    Pascal Schomaker (vorne links) kommt zwar in dieser Situation gegen Philipp Woestmann noch rechtzeitig an den Ball. Meistens war Aufsteiger Aramäer Ahlen gegen Westfalia Vorhelm aber im Hintertreffen. Dementsprechend eindeutig ging die Partie verloren.

    „Das waren 90 Minuten komplett für die Mülltonne“, schimpfte Christian Maschinski. Der Trainer von Aramäer Ahlen fasste die 0:5-Derbypleite in Vorhelm so nüchtern wie deutlich zusammen. Seine zuvor seit fünf Pflichtspielen ungeschlagene Aufsteigermannschaft wurde durch eine hervorragend aufgelegte Westfalia auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.

  • Fußball: Kreisliga A Beckum

    So., 23.09.2018

    Schockmoment: Schwere Verletzung kurz vor Schluss bei ASK gegen Vorhelm

    Acht Minuten vor dem Ende musste die Begegnung zwischen ASK Ahlen und Westfalia Vorhelm für etwa eine halbe Stunde unterbrochen werden. Nach einem Zusammenprall blieb Behcet Gemec schwer verletzt am Boden liegen. Es folgte ein Notarzteinsatz.

    Es schien ein normales Fußballspiel zu werden. ASK Ahlen und Westfalia Vorhelm boten Tore und eine unterhaltsame Partie. Kurz vor dem Ende aber musste der Notarzt anrücken.

  • Fußball: Kreisliga A Beckum

    So., 09.09.2018

    Drei Brillowski-Tore beim Walstedder 5:2-Erfolg über Vorhelm

    Drei Treffer steuerte Torjäger Marcel Brillowski bei.

    „Was macht ihr da?“, brach es in der 55. Minute verärgert aus Eddy Chart heraus. Der Trainer der Fußballer Fortuna Walsteddes war zu diesem Zeitpunkt höchst unzufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft. Schließlich hatte der Übungsleiter in den ersten 35 Minuten noch eine läuferisch und kämpferisch starke Vorstellung seiner Elf sowie eine Zwei-Tore-Führung gegen die Gäste aus Vorhelm gesehen, ehe der „Jo-Jo-Fußball“ seines Teams begann und der Tabellensechste so wieder zurück im Spiel war.

  • Fußball-Kreisliga A Beckum: der 1. Spieltag

    So., 12.08.2018

    Westfalia Vorhelm grüßt nach 5:0 gegen ASG von ganz oben

    Zu einem ungleichen Duell entwickelte sich der Vergleich zwischen der Ahlener SG und Westfalia Vorhelm – hier Ahlens Niklas Weber (links) und Vorhelms Philipp Woestmann im Zweikampf. Die Vorhelmer beherrschten ihre Gastgeber fast nach Belieben.

    Dass der Start wohl nicht ganz einfach werden würde, wusste Peter Kriesche schon vorher. So unschön hatte er ihn sich dennoch nicht erhofft. „Wir mussten heute Lehrgeld zahlen“, gestand der ASG-Trainer nach der 0:5-Auftaktklatsche gegen Westfalia Vorhelm. Seine neu formierte Truppe hatte gegen gute, aber längst nicht überragende Gäste kaum eine Chance.

  • Fußball: Kreisliga A Beckum

    So., 29.04.2018

    Weber macht den Sack zu: Vorwärts Ahlen gewinnt Derby gegen Westfalia Vorhelm

    So leicht und locker wie in dieser Szene Björn Weber (vorne) setzten sich die Vorwärtsler gegen Vorhelm nicht durch. Bis zum 3:3 war die Partie völlig offen.

    Es war nicht nur das Duell der derzeit besten Ahlener Kreisliga-Teams. Da trafen auch zwei Mannschaften aufeinander, die beide durchaus um die Meisterschaft hätten mitspielen können. Warum – und auch warum das nicht klappte – zeigten Westfalia Vorhelm und Vorwärts in einer extrem torreichen Partie, das die Gäste mit 5:3 für sich entschieden.