Dennis Otto



Alles zur Person "Dennis Otto"


  • Fußball: Landesliga 4

    So., 06.05.2018

    Wichtige Punkte für den VfL – 5:0-Sieg über Ahaus

    Eins, zwei, drei – wer hat den Ball? Felix Berning (l.) und Rabah Abed (verdeckt) im Duell mit zwei Gästespielern.

    Der VfL Senden hat das Heimspiel gegen Eintracht Ahaus mit 5:0 (2:0) gewonnen. Von den Gästen war wenig zu sehen, von Dennis Otto und Co. umso mehr.

  • Fußball: Landesliga 4

    So., 22.04.2018

    VfL Senden gegen Münster 08: Ein Punktgewinn in Überzahl

    Bis hierhin und nicht weiter – die 08er André Otto (11) und Dennis Hamsen verwehren VfL-Spieler Joshua Dabrowski den Durchlass zum Münsteraner Tor.

    Eine kuriose Partie sahen die Zuschauer des Derbys zwischen dem VfL Senden und dem SC Münster 08. Mehr als eine Halbzeit lang spielten die Gastgeber in Überzahl. Und konnten am Ende froh sein, noch zu einem Punkt gekommen zu sein. Kurios war auch der Sendener Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1.

  • Fußball: Landesliga 4

    So., 08.04.2018

    VfL gelingt Revanche und bezwingt Spitzenreiter Emsdetten mit 4:3

    Sendens Dennis Otto (am Ball) nimmt es in dieser Szene mit gleich drei Spielern des Klassenbesten Borussia Emsdetten auf.

    Der VfL Senden hat sich für das peinliche Hinspiel-0:7 in Emsdetten revanchiert. Wieder fielen sieben Tore, nur waren die diesmal ganz anders verteilt.

  • Fußball: Landesliga

    So., 18.03.2018

    VfL Senden besiegt Viktoria Heiden nach zähem Beginn

    Der passt. Rabah Abed erzielt mit einem Schuss von halbrechts die Sendener Führung.

    Bis kurz vor der Halbzeitpause taten sich die Hausherren schwer. Dann platzte der Knoten beim VfL Senden, der Viktoria Heiden am Ende mit einer klaren Niederlage nach Hause schickte.

  • Fußball: Landesliga 4

    So., 11.03.2018

    VfL Senden schießt sich aus der Krise

    Die Sendener Zweikampfstärke ist wieder da. Hier klärt VfL-Innenverteidiger Jan Reickert (l.) gegen Bastian Bone. Der Borkener Unglücksrabe hatte früh einen Foulelfmeter verschossen.

    Die Erleichterung ist sehr groß“, kommentierte Trainer Leifken das 1:0 des VfL Senden in Borken. „Nach zwei Niederlagen in Folge war eine gewisse Unsicherheit in der Mannschaft.“ Wäre der Borkener Elfmeter gleich in der zweiten Spielminute ins Tor gegangen, wäre die Unsicherheit wohl weiter gewachsen.

  • Fußball: Landesliga 4

    Fr., 23.02.2018

    VfL Senden tritt bei GWN an – Kann Ex-Nottulner Otto spielen?

    Trifft auf die Ex-Kollegen: Lucas Morzonek.

    Es ist fast schon ein Familientreffen: Der heutige Trainer des VfL Senden und vier Spieler waren schon für GW Nottuln aktiv. Beim Aufeinandertreffen der beiden Teams am Sonntag zählen aber für alle Beteiligten nur Tore und Punkte.

  • Fußball: Hinrundenbilanz

    Di., 21.11.2017

    Fremd-Verschulden – Auswärtsschwäche trübt SVH-Bilanz

    Coach Holger Möllers ist bei Gastspielen des SV Herbern bisweilen genervt.

    Das Sportjahr ist noch nicht vorbei, die Hinrunde schon. Was beim VfL Senden, beim SV Herbern sowie bei Union Lüdinghausen in den ersten 15 Spielen klappte – und wo noch Luft nach oben ist.

  • Fußball: Kreispokal Münster

    Di., 03.10.2017

    VfL Senden wirft TuS Hiltrup aus dem Pokal

    Augen auf das Spielgerät: VfL-Akteur Florian Kaling (l.) lauert darauf, Jannik Tipkemper den Ball abzuluchsen.

    Fußball-Landesligist VfL Senden ist ins Viertelfinale des Kreispokals Münster eingezogen. Am Dienstagnachmittag besiegte das Team von Rainer Leifken und André Bertelsbeck den Westfalenligist TuS Hiltrup mit 1:0 n.V. Den Treffer des Tages erzielte Sebastian Schnetgöke in der ersten Hälfte der Verlängerung.

  • Fußball: Landesliga 4

    So., 01.10.2017

    VfL-Debakel am Teekotten

    Nichts zu holen gab es am gestrigen Nachmittag in Emsdetten für Sebastian Schnetgöke, Jan Reickert, Hendrik Heubrock (v.l.) und Co.

    Für den VfL Senden kam es im Top-Spiel bei Spitzenreiter Borussia Emsdetten knüppeldick: ein Verletzter, eine Hinausstellung und viele, viele Gegentore.

  • Fußball-Landesliga

    Fr., 15.09.2017

    Reckmann, der Verlässliche beim VfL

    Immer nah am Mann, sobald es hinten brenzlig wird: Patrick Reckmann, Innenverteidiger des VfL Senden (l.).

    Rainer Leifken, Coach des VfL Senden, wusste anfangs gar nicht, was er mit Patrick Reckmann anfangen sollte. Doch längst zählt der Innenverteidiger zu den Leistungsträgern im Sportpark.