Dirk Ackermann



Alles zur Person "Dirk Ackermann"


  • Vater-Kind-Wochenende in Nordwalde

    Do., 21.06.2018

    Feen, Zauberer und Piraten

    „Feen und Zauberer“ lautete das Motto des ersten Wochenendes in Nordwalde. Die Folge waren „Glitzerspuren“ im gesamten Haus und ein Glitzerverbot für die nächste Gruppe.

    Für viele Väter und ihre Kinder in Füchtorf und Sassenberg ist das alljährliche Vater-Kind-Wochenende des Familienzentrums Sassenberg mittlerweile ein fester Termin geworden.

  • Zeitungspraktikant schreibt über seine Kollegen

    Do., 22.03.2018

    Sträuße binden und junge Leute betreuen

    Rosa Di Nuzzo präsentiert eine Blume, die sie selbst bei Blumen Horstmann dekoriert hat.

    Besser als jedes Schulbuch ist das eigene Ausprobieren, gerade wenn es um die eigene berufliche Zukunft geht. WN-Schülerpraktikant Joshua Bulla besuchte drei andere Schülerpraktikanten in seinem Alter, die sich in Sassenberg beruflich ausprobieren. Im Blumenladen, im Raiffeisenmarkt und im Jugendzentrum. Wie wirkt der Berufsalltag auf die Schüler? Ein Bericht auf Augenhöhe.

  • Neuer Schriftzug fürs Inside

    Sa., 10.03.2018

    Großbaustelle für Großbuchstaben

    Großer Schriftzug mit kleinen Details: Genaues Hinsehen verlangt besonders das letzte „E“.

    „Es hat sich hier bei mir im Büro angehört wie auf einer Großbaustelle“, scherzt Stadtjugendpfleger Dirk Ackermann bei der Erinnerung an das jüngste Projekt seiner FSJ-lerin Lena Dobler.

  • Stadtjugendpfleger berichtet über Arbeit im Jugendzentrum

    Sa., 17.02.2018

    „Wir zeigen, wir sind für Dich da“

    Stadtjugendpfleger Dirk Ackermann fesselte die Mitglieder des Schul- und Sozialausschusses mit seinem Vortrag. Er wollte nicht nur Zahlen präsentieren, sondern zeigen, was die Arbeit im Jugendzentrum ausmacht.

  • Jahresabschluss im Jugendzentrum Sassenberg

    Fr., 29.12.2017

    Ein Anker für junge Menschen

    Die Jahresabschlussfeier im Jugendzentrum lockte wieder zahlreiche ehemalige Mitarbeiter und Gäste an, die viel Spaß miteinander hatten.

    Am vergangenen Freitag war es wieder soweit. Der mittlerweile traditionelle Jahresabschluss im Jugendzentrum am Lappenbrink stand wieder auf dem Programm. Jedes Jahr am letzten Schultag zieht es viele Besucher, ehemalige Erzieher, Praktikanten und Studenten in das Haus an der Hessel. Neben weihnachtlicher Livemusik gab es reichlich Pizza und Getränke auf Kosten des Hauses für alle. Wie in jedem Jahr hatten sich viele Menschen viel zu erzählen.

  • Timo Schüsseler erzählt jungen Fußballern aus seinem Alkoholikerleben

    Fr., 13.10.2017

    Überraschender „Trainingsgast“

    Die Jugendlichen der U17 des VfL Sassenberg nutzten die Gelegenheit und stellten Timo Schüsseler viele Fragen.

    „Heute trainieren wir mal fürs Leben, Jungs. Ich weiß, Donnerstag steht das Derby gegen Füchtorf an. Aber es gibt Dinge im Leben, die sind einfacher wichtiger als Fußball.“

  • Ferienfreizeit der Stadt Sassenberg

    Mi., 06.09.2017

    Jugendliche besuchen Korsika

    Nach Korsika führt die nächste Ferienfreizeit der Stadt Sassenberg. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

    Nach der Freizeit ist vor der Freizeit, besagt eine alte Regel für Ferienfreizeitleiter. Nach den spannenden Wochen in der Toskana ist Stadtjugendpfleger Dirk Ackermann schon mit der städtischen Jugendfreizeit im nächsten Sommer beschäftigt.

  • Breites Spektrum in der Ausbildung

    Sa., 02.09.2017

    Frische Kräfte im Jugendbereich

    Alte und neue Gesichter in der Jugendarbeit (v. l.): Dirk Ackermann, Lidia Dick, Linda Altmann, Laura Blumenthal, Lena Dobler, Salina Sendyorkin, Maren Vechtel, und Gabi Farwick-Achterholt kümmern sich um die Jugend in Sassenberg und Füchtorf..

    Seit dem 1. August gibt es wieder ein paar neue und „alte“ Gesichter in den Jugendzentren der Stadt in Sassenberg und Füchtorf.

  • Sassenberg geht mit PIA-Ausbildung neuen Weg

    Do., 31.08.2017

    Theorie und Praxis verbinden

    Sehen die PIA-Ausbildung sehr positiv (v. l.): Guna Srinath, Adela Spicakova, Dirk Ackermann, Larissa Dieter, Karin Finke, Lidia Dick und Nicole Grasel.

    Es ist ein relativ neuer Weg der Ausbildung, den die Stadt Sassenberg geht und er bietet gewisse Vorteile. Fünf künftige Erzieher gehen momentan diesen Weg und absolvieren die praxisintegrierte Ausbildung – kurz PIA.

  • Zehnte Jugendfreizeit der Stadt Sassenberg

    Di., 08.08.2017

    Hohe Temperaturen und schöne Erlebnisse

    57 Jugendliche genossen die Jugendferienfreizeit in der Toskana und hatten eine Menge Spaß. Höhepunkte waren die Tagesausflüge nach Florenz und Rom.

    Marina di Grosseto in der Toskana war das Ziel der diesjährigen und somit zehnten Jugendfreizeit der Stadt Sassenberg. Unter der Leitung von Stadtjugendpfleger Dirk Ackermann machten sich 57 Jugendliche, sieben Betreuer und drei Kochfrauen auf den Weg in den Süden.