Dorothee Feller



Alles zur Person "Dorothee Feller"


  • Nachhilfe-Projekt der Bezirksregierung Münster

    Mo., 07.09.2020

    So sollen Schüler trotz Corona den Anschluss nicht verlieren

    Johanna Peter ist eine von 125 Studentinnen und Studenten, die Kindern hilft, Corona-bedingte Lücken zu schließen.

    Die Corona-Pandemie stellt Schulen vor große Herausforderungen. Laut Grundschullehrerin Johanna Peter sind die Wissenslücken mancher Schüler groß. Um den Anschluss nicht zu verlieren, gibt es ein Projekt der Bezirksregierung, das 1000 Kindern Nachhilfe verspricht.

  • Urkunde überreicht: Bürgerschaftliches Engagement sowie soziale Projekte werden unterstützt

    Mi., 22.07.2020

    Ludwig-Silderhuis-Stiftung anerkannt

    Regierungspräsidentin Dorothee Feller (l.) überreichte die Stiftungsurkunde an Ingrid Silderhuis (Mitte) und den Stiftungsvorsitzenden Dr. Marcus Brößkamp.

    Ludwig Silderhuis war zu Lebzeiten für sein bürgerschaftliches Engagement bekannt. Im November starb der frühere Coesfelder Kreisdirektor, der seiner Heimatstadt immer treu geblieben war. Mit der Errichtung einer nach ihm benannten Stiftung wird sein Lebenswerk fortgesetzt.

  • Diskussion um den alten Friedhof in Albachten

    Mo., 20.07.2020

    Die Soldatengräber sind geschützt

    Der Erhalt der Soldatengräber auf dem alten Albachtener Friedhof ist nach Angaben der Bezirksregierung gesichert.

    Münsters Regierungspräsidentin Dorothee Feller hat zur Diskussion um die Zukunft des alten Friedhofs an der Dülmener Straße in Albachten Stellung bezogen.

  • Dorothee Feller überreicht Förderbescheid

    Do., 09.07.2020

    Investitionen in Städtebau

    Alfons Krause (v. l.) von der Bezirksregierung Münster und Regierungspräsidentin Dorothee Feller überreichten den Förderbescheid an Lüdinghausens Bürgermeister Richard Borgmann und den städtischen Umweltbeauftragten Heinz-Helmut Steenweg.

    Geldregen für Lüdinghausen: Bürgermeister Richard Borgmann hat jüngst einen Förderbescheid aus dem Städtebauförderprogramm 2020 überreicht bekommen. Mit den Mitteln soll das Projekt „WasserBurgenWelt – Wachstum und nachhaltige Erneuerung“ umgesetzt werden.

  • Besondere Ehrung

    Mo., 06.07.2020

    Bundesverdienstkreuz am Bande für Dr. Peter Paziorek

    Seine Frau Erika Paziorek heftete ihrem Mann Dr. Peter Paziorek das Bundesverdienstkreuz am Bande buchstäblich ans Revers.

    Aus den Händen der amtierenden Regierungspräsidentin Dorothee Feller hat Dr. Peter Paziorek am Montag in Münster das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen bekommen. Der 72-jährige Paziorek nahm die Ehrung im Kreise seiner Familie und einiger ausgewählter Weggefährten entgegen.

  • Bezirksregierung ehrt Jubilare

    Mo., 06.07.2020

    Dank für Treue

    Ehrung für 40 Jahre im öffentlichen Dienst (v.l.): Petra Schröer (Personalrat) Hildegard Fockenbrock, Christiane Wienströer (Dezernentin), Andreas Mersch, Regierungspräsidentin Dorothee Feller und Heike Gösling.

    Hildegard Fockenbrock ist seit vier Jahrzehnten im öffentlichen Dienst tätig.

  • Förderung für Heimatverein Ascheberg

    Do., 02.07.2020

    Entwicklung des Dorfes wird dokumentiert

    Den Förderbescheid aus den Händen von Regierungspräsidentin Dorothee Feller (v.l.) nahmen Armin Klaverkamp und Hubert Wobbe für den Heimatverein Ascheberg entgegen.

    Die Bezirksregierung unterstützt den Heimatverein Ascheberg mit 2000 Euro. Mit dem Geld sollen eine Fotodrohne und ein Beamer gekauft werden.

  • Förderbescheid überreicht

    Do., 02.07.2020

    480 000 Euro für Bakenstraße und „Stadtplatz am Kanal“

    Gemeinsam mit Alfons Krause (Bezirksregierung Münster) überreichte Regierungspräsidentin Dorothee Feller den Förderbescheid für Senden an Walter Hauschopp und Klaus Mende.

    Warmer Geldregen für Senden: Regierungspräsidentin Dorothee Feller hat einen Förderbescheid über 480 000 Euro an Vertreter der Gemeinde übergeben. Mit dem Geld werden die Bakenstraße ausgebaut und Umgestaltungsmaßnahmen am „Stadtplatz am Kanal“ abgeschlossen.

  • Regierungspräsidentin überreicht Förderbescheide

    Do., 02.07.2020

    8,9 Millionen für Städtebau

    Im Rahmen der Städtebauförderung soll das Projekt „B-Side“ mit circa 4,6 Millionen Euro gefördert werden. Im Zuge des Umbaus des ehemaligen Hill-Speichers soll am Stadthafen ein soziokulturelles Quartierzentrum entstehen.

    Münster erhält Landesfördermittel zur Städtebauförderung in Höhe von fast 8,9 Millionen Euro. Investiert werden soll in die Projekte „Stadtumbaugebiet Stadthafen „B-Side“, AG „Netzwerk Innenstadt NRW“ und „Energetische Sanierung, Barrierefreiheit und Funktionsoptimierung des Stadthauses 1“.

  • Feuerwehrhaus Albachten: Politik und Bezirksregierung beziehen Stellung

    Mi., 01.07.2020

    Sind auch Zivilgräber vorhanden?

    Blick auf die Kriegsgräber am Westrand des Albachtener Friedhofs, die beim Bau des neuen Feuerwehrhauses bestehen bleiben sollen. Die Bezirksregierung will von der Stadt jedoch geprüft wissen, ob es auch Gräber von Zivilpersonen gibt, die erhalten bleiben müssen.

    Dem geplanten Neubau des Albachtener Feuerwehrhauses sollen keine Kriegsgräber zum Opfer fallen, versichern die Beteiligten. Doch gibt es weitere Grabstätten, die ebenfalls erhalten bleiben müssen?