Fabian Erber



Alles zur Person "Fabian Erber"


  • SVB siegt auch in Hamm

    So., 30.08.2015

    Radecke steht goldrichtig

    Christian Radecke (am Ball) war diesmal der Glückliche, der nach einem Freistoß von Ricardo da Silva im Hammer Strafraum am zweiten Pfosten goldrichtig stand und per Volleyschuss das 2:0 erzielte.

    40 Grad, Kunstrasen und dann noch ein Gegner, der mit vier Oberligaspielern aus dem Kader der Ersten aufgerüstet ist. Dazu die frühzeitige Verletzung von Thomas Artmann, der in der 20. Minute aus dem Spiel musste. Trotzdem hat sich der SV Burgsteinfurt bei der Reserve der Hammer Spielvereinigung gut geschlagen und mit 2:0 (1:0) verdient gewonnen.

  • SV Burgsteinfurt schlägt Herbern mit 2:1

    So., 23.08.2015

    Vorige Woche Erber, diesmal Artmann

    2:1 durch Thomas Artmann, der hier abdreht und von Fabian Erber, Last-minute-Torschütze in der vorigen Woche, erst an der Eckfahne eingeholt wird. Sven Meckelholt (kl. Bild) stand einige Male im Brennpunkt, wurde aber nur einmal überwunden.

    Der SV Burgsteinfurt scheint sich auf die letzten Minuten eines Fußballspiels als siegbringende Phase der normalerweise 90 Minuten andauernden Partie eingeschossen zu haben. In der vorigen Woche in Gemen war es Fabian Erber, der in den letzten Sekunden den Treffer zum Dreier erzielte, gestern gegen den SV Herbern war es Thomas Artmann, der in der 88. Minute das 2:1 markierte und damit den zweiten Dreier in dieser noch jungen Spielzeit klarmachte.

  • SVB siegt in Gemen

    So., 16.08.2015

    Erber trifft in der Nachspielzeit zum Sieg

    Der SV Burgsteinfurt (hier Chris Radecke) hat zwar laut Trainer Dirk Bültbrun eine schwache Vorbereitung gespielt, in Gemen jedoch zeigte die Mannschaft, dass sie das Fußball spielen noch nicht gänzlich verlernt hat und siegte mit 2:1.

    Nach 90 Minuten sah es noch so aus, als ob der SV Burgsteinfurt mit einem Unentschieden das Auftaktspiel in der Landesliga beenden würde. In der 91. Minute schraubte Fabian Erber die Ausbeute von einem Zähler auf drei hoch: Er erzielte den Treffer zum 2:1 (0:0)-Sieg bei Westfalia Gemen. Besonders nach der missglückten Vorbereitung war Dirk Bültbrun über den Dreier glücklich: „Ich bin überragend zufrieden.“

  • SV Burgsteinfurt schlägt Meister Hassel

    So., 14.06.2015

    Bußmann-Gala beim 5:1 gegen Meister Hassel

    Christian Bußmann erzielte zwei Tore selbst und bereitete zwei von Fabian Erber und Daniel Brake vor.

    Acht Mal zappelte der Ball insgesamt im Netz, fünf Mal zeigte der Schiedsrichter zur Mitte und entschied auf Tor für den SV Burgsteinfurt, der Meister YEG Hassel mit 5:1 (1:1) geschlagen hat. Zwei Treffer von Christian Bußmann fanden in den Augen von Schiedsrichter Markus Holtmann aus Ascheberg wegen einer Abseitsstellung keine Anerkennung.

  • SVB verliert mit 0:2 in Emsdetten

    So., 22.03.2015

    Stumpfe Stemmerter Sturmspitzen

    Thomas Artmann und sein SVB-Team mangelte es am Sonntag in Emsdetten an der letzten Genauigkeit beim Passspiel. Dabei vergab Artmann in der 36. Minute die beste Chance der Stemmerter.

    Auch im zweiten Anlauf in dieser Saison hat es Fußball-Landesligist SV Burgsteinfurt nicht geschafft, Emsdetten 05 einen Punkt abzuknöpfen. Nach einem insgesamt schwachen wie chancenarmen Landesligaderby gingen die Stemmerter bei der 0:2 (0:1)-Niederlage im Salvus-Stadion wie schon im Hinspiel leer aus. Dem Burgsteinfurter Spiel mangelte es an Passgenauigkeit. Wenn das Team von Trainer Dirk Bültbrun mal in Tornähe kam, fehlte es an der nötigen Präzision und Torgefährlichkeit.

  • 1:1 gegen FC Epe

    So., 22.02.2015

    Nicht kaltschnäuzig genug

    Es war eine kleine Erinnerung an Zeiten, die der SV Burgsteinfurt schon überwunden zu haben hoffte. Beim 1:1 (0:1) gegen den FC Epe erspielte sich Stemmert Chancen en masse, erzielte aber nur einen Treffer. „Das Tor hätte nicht mal fallen müssen“, erlebte Dirk Bültbrun bei Nico Schmerlings Treffer (62.) die Ironie des Schicksals. „Nico kann viel, viel besser schießen. Dem Torwart rutscht der Ball aber unterm Bauch durch.“

  • 1:2 in Roxel

    So., 07.12.2014

    Stemmert ist mitten drin im Abstiegskampf

    Ohne Punkte im Gepäck musste der SV Burgsteinfurt um Kapitän Thomas Artmann (r.), hier im Duell mit BSV-Akteur Daniel Böning, die Heimreise aus Roxel antreten.

    Vor ein paar Wochen hatte Dirk Bültbrun den Abstiegskampf ausgerufen. Am gestrigen Sonntag verabschiedete sich der Landesligist in die Winterpause und Bültbrun stellt klar: „Wir stecken mitten drin im Abstiegskampf.“ 20 Punkte wollten die Stemmerter bis Weihnachten sammeln, dafür wäre ein Dreier beim BSV Roxel nötig gewesen. Den verpasste Burgsteinfurt beim 1:2 (0:0) aber und verharrt damit bei 18 Zählern.

  • Fußball-Landesliga

    So., 07.12.2014

    Roxel schenkt sich drei Punkte

    Mit einem Sieg in die Winterpause: Thomas Rauen (rechts) und Co. besiegten Burgsteinfurt mit 2:1.

    BSV feiert im letzten Heimspiel vor der Winterpause 2:1-Erfolg gegen SV Burgsteinfurt

  • Fußball Kreisliga A Tecklenburg

    Mi., 26.11.2014

    Aggressivität ist zurück

    Kai Hohelüchter ist mit  seinem Team in den vergangenen Wochen ein paar Plätze hinaufgekletter

    Die Fußballer im Tecklenburger Land sind in die Winterpause gegangen. Bei den Falken herrscht wieder bessere Stimmung.

  • Fußball

    So., 17.08.2014

    Statt Erber trifft nun Steuter

    Felix Steuter (l.) war gegen Bevergern nicht zu stoppen.

    Warum Falke sich nach dem Abgang von Top-Torjäger Fabian Erber keine Sorgen machen muss.