Felix Brych



Alles zur Person "Felix Brych"


  • Brisantes Stadtderby

    So., 10.03.2019

    HSV-Kantersieg im Rauchbomben-Nebel auf St. Pauli

    HSV-Angreifer Pierre-Michel Lasogga (r) feiert sein Tor zum 0:3.

    Das hatte niemand erwartet. Minimalist HSV gewinnt das Stadtderby beim FC St. Pauli mit 4:0. Das Rauten-Team platzt beinahe vor Begeisterung. Auf dem Kiez herrscht tiefste Trauer. Beinahe wäre aber alles anders gekommen.

  • Hamburger Stadtderby

    So., 10.03.2019

    Kurz vor Spielabbruch: HSV feiert Kantersieg bei St. Pauli

    HSV-Angreifer Pierre-Michel Lasogga (r) feiert sein Tor zum 0:3.

    Hamburg (dpa) - Der Hamburger SV hat das prestigeträchtige Stadtderby gewonnen und Verfolger FC St. Pauli im Kampf um den Aufstieg abgeschüttelt.

  • Champions League

    Di., 05.03.2019

    Titelverteidiger Real Madrid scheitert an Ajax Amsterdam

    Die Spieler von Ajax Amsterdam tanzen vor Freude über ihren Sieg gegen Real Madrid im Estadio Santiago Bernabeu.

    Nach dem Auswärtssieg im Hinspiel schien der Viertelfinal-Einzug für Real Madrid eigentlich Formsache. Doch auch gegen Ajax Amsterdam fand der Champions-League-Sieger keinen Weg aus seiner Krise - und verspielte die wohl letzte realistische Titelchance der Saison.

  • Champions League

    Mo., 04.03.2019

    Real hofft auf Talisman Brych: Saison steht auf dem Spiel

    Schiedsrichter Felix Brych (r) und Reals Sergio Ramos. 

    Der Einzug ins Champions-League-Viertelfinale scheint für Real Madrid nach dem 2:1-Sieg bei Ajax eigentlich Formsache. Doch bei den Königlichen flattern die Nerven. In der Not bemüht der Cupverteidiger den Aberglauben.

  • Videobeweis als Aufreger

    Sa., 09.02.2019

    Turbulentes 3:3 für Wolfsburg in Freiburg

    Wolfsburgs Jerome Roussillon (l) im Duell mit Freiburgs Janik Haberer.

    Der VfL Wolfsburg stand beim SC Freiburg dicht vor einem wichtigen Sieg für das Ziel Europa. Doch die Elf von Trainer Bruno Labbadia verspielte dreimal eine Führung. Und hätte am Ende sogar als Verlierer aus dem Breisgau abreisen können.

  • Hitzige Debatte

    Di., 22.01.2019

    Spitzenreferee Brych: Mehr Elfmeter wegen Superzeitlupen

    Deutschlands Topschiedsrichter: Felix Brych.

    München (dpa) - Der deutsche WM-Schiedsrichter Felix Brych sieht keine große Lösung für die Bewertung von Handspielen in der Fußball-Bundesliga.

  • Südamerika-Klassiker

    Di., 16.10.2018

    Brasilien mit spätem Sieg gegen Argentinien

    Traf für Brasilien gegen Argentinien: Miranda.

    Dschidda (dpa) - Fußball-Rekordweltmeister Brasilien hat im Südamerika-Klassiker gegen Argentinien einen späten Sieg gefeiert.

  • Fußball

    Do., 27.09.2018

    Nach Roter Karte: Ronaldo für ein Champions-League-Spiel gesperrt

    Rom (dpa) - Nach der Roten Karte in seinem ersten Champions-League-Spiel für Juventus Turin ist Cristiano Ronaldo für die nächste Partie in der Königsklasse gesperrt worden. Bei der Partei von Juve am 2. Oktober zu Hause gegen die Young Boys Bern wird Ronaldo deshalb nicht dabei sein. Der Ex-Real-Madrid-Star hatte beim Spiel gegen Valencia vom deutschen Schiedsrichter Felix Brych Rot gesehen. Ronaldo hatte dem gegnerischen Abwehrspieler Jeison Murillo kurz in die Haare gegriffen, nachdem dieser nach einem Zweikampf mit dem Portugiesen zu Boden gegangen war.

  • Champions League

    Do., 20.09.2018

    Juves Can entschuldigt sich für Aussage zu Ronaldo-Rot

    Emre Can (r) bei seiner Einwechslung für Sami Khedira.

    Turin (dpa) - Der 20-malige deutsche Fußball-Nationalspieler Emre Can hat sich für seine Äußerung zur Roten Karte seines Teamkollegen Cristiano Ronaldo von Juventus Turin entschuldigt.

  • Früher Platzverweis

    Do., 20.09.2018

    Schwester tobt nach Ronaldos Tränen-Rot - Brych als Buhmann

    Juve-Spieler Cristiano Ronaldo reagiert nach der Roten Karten sehr emotional.

    Die Wut richtet sich vor allem gegen den deutschen Schiedsrichter Brych. Die Rote Karte gegen Ronaldo wegen Haareziehens erhitzt manche Gemüter. Teamkollege Emre Can kann die Entscheidung auch nicht nachvollziehen: «Wir sind doch keine Frauen, ehrlich.»