Friedrich Engels



Alles zur Person "Friedrich Engels"


  • „Wein und Wort“

    Mi., 18.12.2019

    Pechmarie, Fernost und Engels

    Autorin Carla Berling

    Menschliche Abgründe, Burma, Friedrich Engels – wer sich von einem oder mehreren dieser Themen angesprochen fühlt, kann die entsprechende Lesung besuchen. Dazu gibt‘s noch etwas für den Gaumen.

  • Geschichte

    Fr., 06.12.2019

    200. Geburtstag von Engels: Neuer Glanz für Familiengrab

    Der aus Sandstein gefertigte Grabstein (M) der Familie Friedrich Engels Senior strahlt wieder in neuem Glanz.

    Den 200. Geburtstag von Friedrich Engels feiert Wuppertal im nächsten Jahr. Das Grab der Familie wurde renoviert. Engels konnte 1860 nur mit einer Ausnahmegenehmigung zur Beerdigung seines Vaters reisen. Denn der Revolutionär wurde steckbrieflich gesucht.

  • Neues Theaterprojekt

    Di., 26.11.2019

    Ben Becker geht unter die Affen

    Der Schauspieler Ben Becker mit den Mohrenmakis Brutus (r) und Uta in Berlin.

    Der Schauspieler setzt in der Inszenierung «Affe» auf Franz Kafka und Friedrich Engels. Es gehe darin um das Leben an sich, «das nicht so einfach und manchmal schwer verzweigt» sei, sagte er.

  • Geschichte

    Do., 10.10.2019

    Engelsjahr wird größtes Event Wuppertals

    Die Friedrich-Engels-Statue des chinesischen Künstlers Zeng Chenggangin.

    Wuppertal (dpa/lnw) - Am Festprogramm zum 200. Geburtstag von Friedrich Engels beteiligen sich in der Geburtsstadt Wuppertal die Universität, Museen, Theater, Sinfonieorchester, Oper und auch die Stadt Manchester. «Mit über 100 Veranstaltungen ist das Engelsjahr 2020 unseres Wissens das bisher größte Event, das wir in Wuppertal je hatten», sagte Oberbürgermeister Andreas Mucke (SPD) laut einer Pressemitteilung der Stadt. Der Philosoph und Revolutionär Engels wurde 1820 in der Industriestadt als Sohn eines Fabrikanten geboren.

  • Geschichte

    So., 06.10.2019

    Wuppertal feiert den 200. Geburtstag von Friedrich Engels

    Die Friedrich-Engels-Statue des chinesischen Künstlers Zeng Chenggangin in Wuppertal.

    Friedrich Engels war Mitbegründer des Marxismus. Aber er war auch ein Lebemann und Unternehmer. Im nächsten Jahr feiert Wuppertal den 200. Geburtstag des berühmtesten Sohnes der Stadt.

  • Geschichte

    Mi., 20.03.2019

    Wuppertal feiert Friedrich Engels ab Februar 2020 ein Jahr

    Menschen stehen um das von der Volksrepublik China gestiftete Denkmal des Philosophen Friedrich Engels.

    Der Marxismus-Miterfinder Friedrich Engels hat auch einen touristischen Wert. Die Vaterstadt Wuppertal feiert seinen 200. Geburtstag im nächsten Jahr. Fest steht, dass das herrschaftliche Haus seiner Familie dann wieder geöffnet wird.

  • Städtetrip

    Di., 04.09.2018

    Hampstead Heath: Romantische Wildnis mitten in London

    Städtetrip: Hampstead Heath: Romantische Wildnis mitten in London

    Hoch über London gibt es noch ein Stück Natur, das nicht von der Millionenstadt verschlungen worden ist. Auf Hampstead Heath kann man in kniehohem Gras sitzen, eine fantastische Aussicht genießen - und angeblich sogar Gespenstern begegnen.

  • Brände

    Mi., 29.08.2018

    Feuerwehr rückt zu Brand nahe Wuppertaler Engels-Haus aus

    Brände: Feuerwehr rückt zu Brand nahe Wuppertaler Engels-Haus aus

    Wuppertal (dpa/lnw) - Nach einem Brand im Wuppertaler Museum für Frühindustrialisierung hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen zur Ursache des Feuers aufgenommen. Das Museum steht in der Nähe des Hauses, in dem einst Friedrich Engels aufwuchs. Bei dem Brand am Dienstagabend sei ein Sachschaden in Höhe von 10 000 Euro entstanden, erklärte die Polizei am Mittwochmorgen. Die Brandursache war zunächst unklar. Es werde geprüft, ob das Feuer mit den Renovierungsarbeiten an dem Museum zusammenhänge, sagte ein Polizeisprecher. Das Museum habe zum Zeitpunkt des Brandes wegen der Renovierung leer gestanden. Das historische Engels-Haus sei nicht betroffen.

  • Geschichte

    Mi., 27.06.2018

    Wuppertal feiert Geburtstag von Friedrich Engels

    In Wuppertal wurde der Geburtstag von Friedrich Engels gefeiert.

    Wuppertal (dpa/lnw) - Für die Feiern zum 200. Geburtstag Friedrich Engels im Jahr 2020 erhält die Stadt Wuppertal Gelder des Bundes. Ein Förderbetrag von 1,1 Millionen Euro sei dafür am Mittwoch im Haushaltsausschuss des Bundestags bereitgestellt worden, teilte der Wuppertaler Bundestagsabgeordnete Helge Lindh (SPD) am Mittwoch mit. Der Marxismus-Mitbegründer Engels wurde am 28. November 1820 als Sohn eines reichen Fabrikanten in Barmen, einem heutigen Stadtteil von Wuppertal, geboren. Mit Karl Marx war er Begründer des Marxismus. Die Stadt plant Ausstellungen, Konzerte und Tagungen.

  • Respektlos, respektvoll

    Di., 24.04.2018

    Karl Marx - Unterhaltsames zum 200. Geburtstag

    Das Cover des Buchs «Grüß Gott! Da bin ich wieder! Karl Marx in der Karikatur».

    Zu den weltweit unzähligen Publikation zum 200. Geburtstag von Karl Marx zählen auch zwei zum Jubiläum auf dem deutschen Büchermarkt erschienene Bände: Rolf Heckers Karikaturenband «Grüß Gott! Da bin ich wieder» und der Roman «Revolution im Herzen» von Claudia und Nadja Beinert.