Gérard Collomb



Alles zur Person "Gérard Collomb"


  • Feuer gelegt

    Mi., 04.07.2018

    Nach tödlichem Polizeischuss in Nantes: Lage bleibt brenzlig

    Ein Feuerwehrmann löscht einen angezündeten Lastwagen.

    Dramatische Stunden in Nantes: Bei einer Kontrolle stirbt ein 22-Jähriger durch eine Polizeikugel, kurz darauf brennen Autos. Trotz Appellen zur Ruhe bleibt die Stimmung angespannt.

  • Terrorismus

    So., 24.06.2018

    Festnahmen bei Antiterrorermittlungen in Frankreich

    Paris (dpa) - Französische Antiterrorermittler haben zehn Menschen festgenommen, die radikalen rechtsextremistischen Kreisen nahestehen und einen Anschlagsplan gegen Muslime verfolgt haben sollen. Das berichtete die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Justizkreise.Innenminister Gérard Collomb bestätigte ohne weitere Details die Festnahme von Verdächtigen, die «mit der Ultrarechten verbunden» seien. Er dankte via Twitter dem Inlandsgeheimdienst DGSI, der in den Anti-Terrorkampf eingebunden ist.

  • Kriminalität

    Di., 12.06.2018

    Geiselnehmer in Paris festgenommen

    Paris (dpa) - Nach einer mehrstündigen Geiselnahme in Paris hat die Polizei den Täter festgenommen. Die Geiseln seien außer Gefahr, teilte Innenminister Gérard Collomb mit. Er lobte die Professionalität der Einsatzkräfte. Nach Polizeiangaben wurden zwei Geiseln befreit. Ein Mann hatte am Nachmittag im zehnten Stadtbezirk im nördlichen Zentrum von Paris Geiseln genommen. Viele Details und die Hintergründe sind noch unklar. Nach ersten Angaben vom Nachmittag hielt die Polizei einen terroristischen Hintergrund aber für ausgeschlossen.

  • Migration

    Mi., 30.05.2018

    Polizei räumt großes Migranten-Zeltlager in Paris

    Paris (dpa) - Nach wochenlangem Streit räumt die französische Polizei das größte illegale Migranten-Zeltlager in Paris. Dort leben etwa 1500 bis 2000 Menschen. Das berichtet der Radiosender Franceinfo. Die Bewohner des Camps im Nordosten von Paris werden in rund 20 Unterkünfte in der Hauptstadtregion gebracht, kündigte Innenminister Gérard Collomb an. Seit Monaten siedeln sich immer mehr Migranten an den Ufern zweier Kanäle im Nordosten von Paris an. Hilfsorganisationen schlugen wegen der Lebensbedingungen dort mehrfach Alarm.

  • Terrorismus

    Fr., 18.05.2018

    Frankreich: Ermittlungsverfahren gegen Ägypter wegen Terrorverdachts

    Paris (dpa) - Frankreichs Justiz ermittelt wegen Terrorverdachts gegen einen Ägypter, bei dem Anleitungen zur Herstellung von Sprengstoff und Gift gefunden wurden. Gegen ihn sei ein Verfahren wegen terroristischer Vereinigung eingeleitet worden, hieß es aus Justizkreisen. Innenminister Gérard Collomb hatte zuvor verkündet, dass ein Anschlag vereitelt worden sei. Ein zweiter Festgenommener wurde nach Angaben aus Justizangaben inzwischen entlastet und wird nicht mehr verdächtigt. Anders als von Collomb dargestellt, handele es sich nicht um den Bruder des Verdächtigen.

  • Terrorismus

    Fr., 18.05.2018

    Minister: Anschlagspläne in Frankreich mit Festnahme vereitelt

    Paris (dpa) - Mit der Festnahme zweier Brüder ist in Frankreich nach Angaben von Innenminister Gérard Collomb ein Anschlag verhindert worden. Die jungen Männer ägyptischer Herkunft hätten einen Anschlag entweder mit Sprengstoff oder mit dem Gift Rizin vorbereitet, sagte Collomb im französischen Sender BFMTV. «Sie hatten Anleitungen, die darlegten, wie man in der Tat Gifte auf Basis von Rizin herstellt.» Diese Ankündigung kommt wenige Tage nach einer islamistischen Messerattacke in Paris. Der Angreifer hatte am vergangenen Samstag einen Menschen getötet und fünf weitere verletzt.

  • Ausschreitungen

    So., 15.04.2018

    Festnahmen bei Demonstrationen in Frankreich

    Montpellier (dpa) - Zwei Demonstrationen gegen die Regierungspolitik in Frankreich sind von schweren Zusammenstößen überschattet worden. Innenminister Gérard Collomb verurteilte «die unerhörten Gewalttaten und die Beschädigungen von Geschäften und Stadtmobiliar» am Rande der Kundgebungen in Nantes und Montpellier. Neun Polizisten seien verletzt worden. In Montpellier wurden 51 Menschen bei Auseinandersetzungen zwischen Aktivisten der ultra-linken Szene und der Polizei gekommen. Im Nantes eskalierte eine Kundgebung gegen die Räumung eines von linken Aktivisten besetzten Geländes.

  • Antisemitismus

    Di., 27.03.2018

    Protest nach Tötung von 85-jähriger Jüdin in Paris

    Absperrband der Polizei unweit eines Tatortes in Paris.

    Sind Juden in Frankreich noch sicher? Diese Frage stellen sich viele nach dem gewaltsamen Tod einer wehrlosen Frau mitten in Paris. Staatschef Macron versichert: Gegen den Antisemitismus wird entschlossen gekämpft.

  • Frankreich trauert um «Helden»

    Sa., 24.03.2018

    Nach Terror in Frankreich: Sprengsätze am Tatort entdeckt

    Frankreich trauert um «Helden»: Nach Terror in Frankreich: Sprengsätze am Tatort entdeckt

    Der 25-jährige Radouane L. sah sich als Soldat der Terrorgruppe IS. Durch seine Bluttaten in der Region Carcassone sterben am Freitag vier Menschen. Am Samstag macht die Polizei erschreckende Funde am Tatort.

  • Polizist Arnaud Beltrame

    Sa., 24.03.2018

    Frankreich trauert um einen Helden ohne Chance

    Arnaud Beltrame wurde von dem Geiselnehmer lebensgefährlich verletzt und verstarb.

    Der Tod Arnaud Beltrames macht Frankreich betroffen. Er hat sich geopfert, um andere zu retten. Wer war der Mann, den das Land nach dem islamistischen Terroranschlag nun als Helden feiert?