Heike Peters



Alles zur Person "Heike Peters"


  • Reiten: Turnier in Vorhelm

    Di., 28.05.2019

    Füchtorfer Equipe dominiert

    Kristin Freitag und Ckecker Bunny gehörten zum Team des ZRFV Füchtorf, das das Mannschaftsspringen gewann.

    Starke Starterfelder kennzeichneten die Pferdeleistungsschau des RFV Vorhelm-Schäringer Feld. Eine Mannschaft zeichnete sich dabei besonders aus.

  • Sportlerehrung der Gemeinde

    Do., 09.05.2019

    Dickes Lob für tolle Leistungen

    Die jungen Sportler waren zurecht stolz auf ihre Auszeichnungen, die von Vertretern der Gemeinde überreicht wurden.

    Sie sind in Sachen Sport das Aushängeschild der Gemeinde: die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen, die sich im vergangenen Jahr auf den Tennisplätzen oder den Sporthallen bis hin auf Landesebene im besonderen Maße hervorgetan haben. Gewürdigt wurde das Engagement am Mittwochabend im Rahmen der traditionellen Sportlerehrung der Gemeinde.

  • Eichenprozessionsspinner

    Sa., 04.05.2019

    Biozid-Einsatz ist tabu

    Sollte der Eichenprozessionsspinner wieder so massenhaft auftreten wie im vergangenen Jahr – die Gemeinde Ladbergen hat sich für diesen Fall gerüstet.

    Ob es in diesem Jahr ein ähnlich massenhaftes Auftreten des Eichenprozessionsspinners geben wird wie in 2018, ist offen. Die Gemeindeverwaltung hat sich aber für den Fall der Fälle gerüstet.

  • Eichenprozessionsspinner

    Do., 07.02.2019

    Verlassene Nester nicht anfassen

    Im vergangenen Jahr hat eine Fachfirma die Gespinste des Eichenprozessionsspinners aus zahllosen Bäumen im Ortsbereich entfernt. Im Außenbereich war das flächendeckend nicht möglich. Jetzt fallen alte Nester aus einigen Bäumen.

    Im vergangenen Jahr hat der Eichenprozessionsspinner den Ort über Wochen in Atem gehalten. Beim Bärenfest wurden alle Außenveranstaltungen abgesagt. Dann kehrte Ruhe ein. Jetzt sind im Außenbereich einige verlassene Nester der Raupe aufgetaucht.

  • Birga Jelinek und Gemeinde präsentieren neuen Kalender 2019

    Fr., 07.12.2018

    Heimat im Bild festgehalten

    Heike Peters, Bettina Korte, Fotografin Birga Jelinik und Markus Olesch (von links) freuen sich über den gelungenen Kalender „Heimat.Ladbergen“ 2019. Das Werk kommt so gut an, dass weitere Auflagen in den kommenden Jahren geplant sind.

    Heimat verbindet. Und regt zu Gesprächen an. Das hat Birga Jelinek in den vergangenen Monaten oft erfahren. Die Fotografin war in offizieller Mission unterwegs. Ihr Auftrag: Erstelle einen Fotokalender mit Ladberger Motiven.

  • Arbeitsgruppe Weihnachtsdorf hat ihre Hausaufgaben gemacht

    Di., 04.12.2018

    Gute Stube festlich geschmückt

    Die Arbeitsgruppe Weihnachtsdorf (von links): Ingo Kielmann, Dietmar Kattmann, Klaus Buddemeier, Andreas Schirmbeck und Andrè Leise. Auf dem Foto fehlt Heike Peters von der Gemeindeverwaltung, die sich ebenfalls Jahr für Jahr stark engagiert..

    Die Voraussetzungen für das Weihnachtsdorf am Samstag, 8. Dezember, und Sonntag, 9. Dezember, könnten wohl kaum besser sein: 34 Stände werden die „gute Stube“ vor der evangelischen Kirche und einen Teil der Dorfstraße füllen, Weihnachtsmusik soll erklingen und bewährte wie auch neue Angebote werden für Abwechslung sorgen.

  • Bürger diskutieren über künftige Veranstaltungen

    Mi., 07.11.2018

    Eine Heidekönigin fürs Heidedorf?

    Elke Frauns (kleines Bild) regte rund 80 Teilnehmer einer Info-Veranstaltung zum Neu denken über künftige Events im Heidedorf an.

    „Die Bärchen haben ausgebrummt“, stellte Elke Frauns am Dienstagabend klar. Im Rahmen einer Ideenbörse, zu der die Gemeindeverwaltung eingeladen hatte, sollten sich Bürger, Politiker und die Verwaltung Gedanken machen, welche Alternativen für das Bärenfest und die Veranstaltungswoche „Ladbergen brummt“ denkbar seien.

  • Wenn Wetter-App und Fachleute uneins sind

    Mo., 29.10.2018

    Keine dicke Luft in Ladbergen

    Messstationen des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz stehen in vielen deutschen Städten und Gemeinden. Die Fachleute des LANUV raten, sich auf den Seiten dieser Behörde über den aktuellen Stand der Luftqualität zu informieren.

    Heike Borgmann ist beunruhigt. Sie hat auf ihrem Smartphone eine Wetter-App, die, wie sie sagt, auch die Luftqualität misst. Für die Bereiche Ladbergen, Lengerich und Ibbenbüren habe dieses elektronische Helferlein bisher Werte um fünf herum angezeigt. Am Sonntag jedoch sei der Wert für Ladbergen auf 61 hochgeschnellt, für Ibbenbüren auf 52 und für Münster auf 61. Verbunden mit der Warnung, dass Menschen, die empfindlich reagierten, besser nicht nach draußen gehen sollten.

  • Brainstorming am 6. November: Ideen von Bürgern und Vereinen sind gefragt

    Di., 23.10.2018

    „Brummt“ es erneut in Ladbergen?

    Das Bärenfest, der Jedermannslauf im Rahmen von „Ladbergen brummt“ und das Oktoberfest sind Geschichte. Lediglich Veranstaltungen wie das Bierfest haben – neben dem Apfel-, Kartoffel- und Weinfest – noch Bestand. Zurzeit werden Ideen für neue Aktivitäten im Heidedorf gesucht.

    „Ladbergen brummt“: Es war einmal. „Bärenfest“: Ist Geschichte. Oktoberfest: Am 6. Oktober war Schluss mit der Gaudi im Zelt (WN berichteten). – Gleich drei Großveranstaltungen sind raus aus dem Jahreskalender der Gemeinde. Hält jetzt Tristesse Einzug im Dorf? Heike Peters sagt Nein.

  • Eichenprozessionsspinner: Entspannung macht sich breit

    Do., 19.07.2018

    Gefährliche Plagegeister geben Ruhe

    Hinweise wie diese fanden sich in den vergangenen Wochen viele in Ladbergen.

    Die Lage hat sich erheblich entspannt. Der Eichenprozessionsspinner, der sich in Ladbergen breit gemacht hatte, hat sich verpuppt und stellt so keine Gefahr mehr dar. Lediglich zwei Kinderspielplätze sind noch gesperrt.