Heiko Herrlich



Alles zur Person "Heiko Herrlich"


  • Fußball

    Sa., 16.03.2019

    Leverkusen kann Schritt Richtung Champions League machen

    Leverkusens Jonathan Tah reagiert nach der Partie.

    Leverkusen (dpa) - Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen kann mit einem Sieg im Sonntagsspiel gegen Werder Bremen (13.30 Uhr/Eurosport Player) einen weiteren Schritt Richtung Champions-League-Plätze machen. «Wir haben noch Spiele gegen direkte Konkurrenten, da müssen wir die Punkte mitnehmen. Wenn wir das schaffen sollten, werden wir am Ende wahrscheinlich da oben stehen», sagte Nationalspieler Jonathan Tah in einem Interview des «Kölner Stadt-Anzeiger» (Samstag-Ausgabe). Leverkusen spielt noch gegen die Mitbewerber RB Leipzig und Eintracht Frankfurt.

  • Spieler dürfen Karneval feiern

    Sa., 02.03.2019

    Bayer blickt nach Sieg über Freiburg Richtung Europacup

    Leverkusens Charles Aranguiz (l) freut sich über sein Tor zum 1:0.

    Nach dem 2:0 gegen Freiburg nimmt Bayer Leverkusen abermals Anlauf auf die Europapokal-Plätze. Die Situation der Werkself hat sich spürbar verbessert - doch die Punktabstände lassen konkrete Planungen noch nicht zu.

  • Vierter Sieg in Serie

    Mo., 18.02.2019

    Bayer-Team lernt und entwickelt die Bosz-Ideen weiter

    Leverkusens Trainer Peter Bosz ist mit seinem Team auf Europa-Kurs.

    Leverkusen bleibt unter dem neuen Coach Peter Bosz auf Erfolgskurs. Das 2:0 gegen Düsseldorf bedeutet den vierten Bundesligaerfolg in Serie - und macht Hoffnungen auf das Erreichen des großen Ziels einer fast schon verkorksten Saison.

  • Europa League in Krasnodar

    Fr., 15.02.2019

    Fortschritt oder Stillstand? Bayer sinniert über 0:0

    Europa League in Krasnodar: Fortschritt oder Stillstand? Bayer sinniert über 0:0

    Bayer Leverkusen nimmt nach dem Europacup-Comeback von Trainer Peter Bosz Kurs auf das Achtelfinale der Europa League. Das 0:0 beim russischen Tabellenzweiten FK Krasnodar dürfte vor dem Rückspiel eher für die Werkself sprechen.

  • Trotz Niederlage

    So., 20.01.2019

    Bosz bleibt optimistisch: Habe Vertrauen in die Spieler

    Leverkusens Trainer Peter Bosz startete mit einer Heimniederlage.

    Das hat man sich unter dem Bayer-Kreuz ganz anders vorgestellt. Mit dem neuen Trainer gleich verloren - der alte hatte zuletzt dreimal in vier Spielen gewonnen. Doch die Niederlage macht Mut.

  • Rückrunden-Auftakt

    Sa., 19.01.2019

    BVB kontert Bayern-Sieg - Bosz-Debüt in Leverkusen misslingt

    Axel Witsel entscheidet mit seinem Tor das Spiel in Leipzig.

    Einen Tag nach dem Bayern-Sieg in Hoffenheim kontern die Dortmunder. Das 1:0 in Leipzig ist zwar glücklich, sichert dem BVB aber das Polster im Titelrennen. Vorerst keinen Erfolg bringt der Trainerwechsel in Leverkusen.

  • Rückrunden-Auftakt

    Sa., 19.01.2019

    Bayer-Coach Bosz nach 0:1: «War ein deutlicher Rückschlag»

    Der Gladbacher Torjäger Alassane Plea (l) erzielte das 1:0 in Leverkusen.

    Trotz großer Überlegenheit musste Bayer Leverkusen zum Einstand des neuen Trainers eine unglückliche Niederlage hinnehmen. Plea sicherte Gladbachs Auswärtssieg.

  • Fußball

    Sa., 19.01.2019

    Gladbach verdirbt Bosz den Einstand: 1:0 in Leverkusen

    Mönchengladbachs Alassane Plea und Leverkusens Wendell (l-r.) im Zweikampf um den Ball.

    Leverkusen (dpa) - Peter Bosz hat bei seiner Rückkehr in die Fußball-Bundesliga eine unglückliche Niederlage hinnehmen müssen. Der frühere Dortmunder Trainer und neue Coach von Bayer Leverkusen unterlag mit seinem Team am Samstag zum Rückrundenauftakt Borussia Mönchengladbach mit 0:1 (0:1) und verpasste damit den Anschluss ans obere Tabellendrittel. Vor 29 628 Zuschauern in der BayArena traf Alassane Plea (37.) zum dritten Auswärtssieg für den Tabellendritten. Trotz einer Reihe von Tormöglichkeiten blieben die Gastgeber im ersten Pflichtspiel unter dem Nachfolger des nach der Hinrunde entlassenen Heiko Herrlich ohne Treffer.

  • Fußball

    Fr., 18.01.2019

    Völler: «An Havertz wollen wir noch ein bisschen Spaß haben»

    Rudi Völler, Geschäftsführer Sport bei Bayer 04 Leverkusen.

    Leverkusen (dpa/lnw) - Bayer Leverkusens Sport-Geschäftsführer Rudi Völler sieht die mittelfristige Zukunft von Nachwuchstalent Kai Havertz weiter unter dem Bayer-Kreuz. «Die Vertragssituation ist sehr beruhigend für uns. Dass es irgendwann schwer wird, Kai zu halten, wissen wir», sagte Völler der «Bild»-Zeitung (Freitag). Nationalspieler Havertz hat beim Fußball-Bundesligisten noch einen Vertrag bis 2022 - angeblich ohne Ausstiegsklausel. «Er ist erst 19 Jahre alt und hat noch die ganze Karriere vor sich. Wir wollen an dem Jungen noch ein bisschen Spaß haben. Und Kai weiß, was er an uns hat», sagte Völler.

  • Rückrunden-Auftakt

    Fr., 18.01.2019

    Bayer-Coach Bosz freut sich auf Start: «Alle wollen hoch»

    Peter Bosz will Bayer Leverkusen wieder in der Spitzengruppe der Bundesliga etablieren.

    Mit Offensivpower wie einst unter Vorgänger Schmidt will der neue Bayer-Coach Bosz für Furore sorgen. Gladbach ist gewarnt, aber vorbereitet.