Heinrich Schwarze-Blanke



Alles zur Person "Heinrich Schwarze-Blanke"


  • Zuspitzung ausdrücklich erwünscht

    Fr., 17.03.2017

    Das Wichtigste ist der Humor

    Karikaturist Heinrich Schwarze-Blanke zeigt der Künstlergruppe, wie Karikaturen den Blick auf viele Geschehnisse verändern, humorvolle Zuspitzung ausdrücklich erlaubt.

    Wir wird man ein guter Karikaturist. Was Heinrich Schwarze-Blanke mit flinkem Stift bis zur Perfektion beherrscht, hat die Künstlergruppe 050505 am Dienstagabend in einem Schnellkursus im Keller der Grollenburg selbst ausprobieren dürfen.

  • Zusammenschluss vollzogen

    Fr., 20.02.2015

    Logo steht für das neue „Wir“

    Dafür steht das Logo des LOV Horstmar/Leer, das Karikaturist Heinrich Schwarze- Blanke entworfen hat. Dieses präsentierten die Landwirte jetzt der

  • Wechsel

    Mo., 09.02.2015

    „Kann der Sache nicht mehr gerecht werden“

    Weil UWG-Ratsherr Heinrich Schwarze-Blanke nicht mehr die erforderliche Zeit

  • Talent, Kreativität und viel Humor

    Sa., 17.01.2015

    Humor mit spitzer Feder

    Heinrich Schwarze-Blanke in seinem Atelier auf dem ehemaligen Hof in Schagern. Der Karikaturist aus Horstmar liebt das Landleben und wollte aus dem Münsterland nie weg.

    Das bringt Heinrich Schwarze-Blanke mit. Der Karikaturist aus der Bauerschaft Schagern in Horstmar hat sich 2004 mit seiner Firma „HSB-Cartoon“ selbstständig gemacht und diesen Schritt nie bereut.

  • Stammbäume aus Horstmar und Leer

    Do., 15.05.2014

    „Wo komme ich her?“

    Die Genealogie floriert weltweit, nicht zuletzt vor dem Hintergrund zweier Weltkriege, die tiefe Spuren in fast jeder Familie hinterlassen haben“, erklären Martin Koers, Historiker, Genealoge und Archivar aus Nordhorn, sowie Heinrich Schwarze-Blanke, Illustrationszeichner aus Horstmar, dass sie genau an diesem Punkt ansetzen. Seit mehr als zehn Jahren betreiben die beiden Männer historische und genealogische Recherchen.

  • UWG Horstmar und Leer will Schulden abbauen

    Do., 15.05.2014

    Unabhängig und ohne Leinenzwang

    Das ist erstes erklärtes Ziel der Unabhängigen in ihrem Wahlprogramm. Sparen will man aber nicht beim Ehrenamt. Die Partei ist in der sich dem Ende neigenden Legislaturperiode mit zwei Kandidaten (Heinrich Schwarze-Blanke und Ernst Gerks) im Horstmarer Stadtrat vertreten.

  • „100er Club der Germanen“ ins Leben gerufen

    Fr., 02.05.2014

    „Ein ehrgeiziges Ziel“

    Mit der Unterschriftenaktion im Trauzimmer des Rathauses wurde der „100er Club der Germanen“ aus den Weg gebracht. Matthias Wernsmann, Ludger Lengers, Bürgermeister Robert Wenking, Bennedikt Sunke, Heinrich Schwarze-Blanke und Christoph Bröker (v.l.) waren daran beteiligt.

    Dieser soll den Sport im TuS Germania Horstmar fördern. Die Zahl „100“ wurde in doppelter Hinsicht gewählt – der Mindestbeitrag pro Jahr liegt bei 100 Euro und möglichst 100 Unterstützer sollen mitmachen.

  • Horstmar

    Fr., 17.06.2011

    Der Motor muss die Wirtschaft sein

    Horstmar - „Die Stadt muss neue Wege in Sachen Marketing gehen“, forderte Heinrich Schwarze-Blanke während der Ratssitzung am Donnerstagabend. Ein großes „Informationshemmnis“ sei die geografische Lage von Horstmar mit der Kreisgrenze zu Schöppingen und Rosendahl, die verhindere, dass Aktivitäten und Veranstaltungen vor Ort in den Nachbarkommunen nicht bekannt würden. Abhilfe...

  • Horstmar

    Mi., 23.03.2011

    „Unsere Mahnungen waren begründet“

  • Horstmar

    Fr., 04.06.2010

    Michael Möllers erklimmt den Thron