Heinz Fischer



Alles zur Person "Heinz Fischer"


  • Konflikte

    Do., 23.07.2015

    Nach Atom-Deal reist Österreichs Bundespräsident in den Iran

    Wien (dpa) - Das Atomabkommen mit dem Iran macht nun auch Besuche von Staatsoberhäuptern aus dem Westen in Teheran möglich. Der österreichische Bundespräsident Heinz Fischer werde Teheran im September einen Arbeitsbesuch abstatten, teilte die Präsidentschaftskanzlei in Wien mit. Es ist der erste Besuch eines Staatsoberhaupts aus dem Westen seit 11 Jahren. Vor wenigen Tagen war bereits Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel nach Teheran gereist. Der Iran gilt als wichtiger künftiger Markt.

  • Musik

    Mi., 22.07.2015

    Bregenzer Festspiele eröffnet

    Mit Giacomo Puccinis Oper «Turandot» starten die Bregenzer Festspiele in ihre 70. Saison.

    Bregenz (dpa) - Der österreichische Bundespräsident Heinz Fischer hat am Mittwoch vor 2000 Gästen die 70. Bregenzer Festspiele eröffnet. Auf der Seebühne wird bis zum 23. August die Puccini-Oper «Turandot» gezeigt.

  • Musik

    Do., 22.01.2015

    Wiener verbeugen sich vor Udo Jürgens

    Jenny und John Jürgens, die Kinder von Udo Jürgens, in Wien. Foto: Hans Punz

    Wien (dpa) - Die öffentliche Trauer um Udo Jürgens hält an. Auch in Wien haben am Donnerstag Hunderte Menschen von dem Sänger und Entertainer Abschied genommen und sich im Rathaus in das Kondolenzbuch eingetragen. Viele Fans waren sehr bewegt und hatten Tränen in den Augen.

  • Musik

    Do., 22.01.2015

    Wiener verbeugen sich vor Udo Jürgens

    Stilles Gedenken an Udo Jürgens in Wien. Seine Urne wird später im engen Familienkreis beigesetzt. Foto: Hans Punz

    Wien (dpa) - Die öffentliche Trauer um Udo Jürgens hält an. Auch in Wien haben am Donnerstag Hunderte Menschen von dem Sänger und Entertainer Abschied genommen und sich im Rathaus in das Kondolenzbuch eingetragen. Viele Fans waren sehr bewegt und hatten Tränen in den Augen.

  • Sportkegeln beim KSC 88

    Di., 13.01.2015

    KSC 88 startet mit Auswärtssieg

    SportkegelnDen ersten Spieltag der Rückrunde musste der KSC 88 Nordwalde bei der KV Gütersloh-Rheda 3 absolvieren und dabei auf Stammspieler Sven Beckschulte verzichten. Dennoch war die Devise, den Zusatzpunkt aus Ostwestfalen zu holen.

  • Sportkegeln beim KSC 88

    Mi., 17.12.2014

    Keine Punkte für den KSC Nordwalde

    Am letzten Spieltag des Jahres hatte die erste Mannschaft des KSC 88 Nordwalde den Tabellenzweiten SKV Oelde zu Gast. Trotz der Ausfälle von Sebastian Hagen und Josef Flothkötter hätte es eigentlich zu einem Sieg kommen sollen, wobei der Zusatzpunkt sicher schwer zu halten wäre.

  • Musik

    Mi., 23.07.2014

    Bregenzer Festspiele eröffnet

    Proben zu Mozarts Oper «Die Zauberflöte». Foto: Dietmar Stiplovsek

    Bregenz (dpa) - Der österreichische Bundespräsident Heinz Fischer hat am Mittwoch die 69. Bregenzer Festspiele eröffnet. Das Staatsoberhaupt würdigte den nach elf Jahren scheidenden Intendanten David Pountney. Der Brite habe «den Bregenzer Festspielen einen besonderen, unverwechselbaren Stempel aufgedrückt».

  • Medien

    So., 11.05.2014

    Conchita Wurst siegt beim ESC - Botschaft für Toleranz

    Kopenhagen (dpa) - Österreich hat wieder eine Kaiserin. Sie trägt einen Bart. Mit dem pompösen Triumph von Conchita Wurst beim Eurovision Song Contest (ESC) in Kopenhagen feiert die Alpenrepublik 48 Jahre nach Udo Jürgens und «Merci Chérie» erneut eine musikalische Thronbesteigung.

  • Architektur

    Do., 24.04.2014

    Architekt Hans Hollein gestorben

    Hans Hollein ist tot. Foto: Roland Schlager

    Wien (dpa) - Der weltweit renommierte österreichische Architekt Hans Hollein ist tot. Er starb am Donnerstag nach längerer schwerer Krankheit in Wien, wie eine Sprecherin der Familie mitteilte. Hollein wurde 80 Jahre alt.

  • Wahlen

    So., 29.09.2013

    Große Koalition mit Mehrheit in Österreich - Rechte stark 

    Wien (dpa) - Österreich könnte die kommenden fünf Jahre weiter von einer großen Koalition unter dem sozialdemokratischen Bundeskanzler Werner Faymann geführt werden. Trotz historischer Tiefstände holte das rot-schwarze Regierungsbündnis bei der Nationalratswahl knapp die Mehrheit, wie das vorläufige Endergebnis zeigte. Die sozialdemokratische SPÖ betonte noch am Wahlabend, die Zusammenarbeit fortsetzen zu wollen. Die ÖVP reagierte gespalten. Bundespräsident Heinz Fischer sprach sich für eine Neuauflage der großen Koalition aus: «Ich halte Spitzenpolitiker für lernfähig.»