Ingrid Koling



Alles zur Person "Ingrid Koling"


  • Serie: Angepackt

    Fr., 28.07.2017

    Helfen macht glücklich

    Alle Einkaufsberechtigten bekamen Waren für kleines Geld.

    Mittendrin statt nur dabei: In der Serie „Angepackt“ wechseln WN-Reporter die Seiten und machen mit. Detlef Held und Franzis Lammerding packten bei der Tafel mit an – und wissen jetzt wie schwer Kohlköpfe sind.

  • Ein Besuch bei der Tafel

    Sa., 05.09.2015

    Der besondere Tante-Emma-Laden

    Freuen sich über ein großes Gemüseangebot: Für die Tafelkunden gibt es im Sommer meist reichlich Obst und Gemüse. Milchprodukte werden dagegen immer knapper. Dafür gibt es gelegentlich als kleinen Luxus einen Rosenstrauß.

    „Wir haben nicht genug“ – das ist ein Satz, den Ingrid Koling und ihre Mitarbeiter von der Tafel fürchten. Junge Mütter, Familienväter, Rentner wegschicken zu müssen, obwohl man weiß, wie sehr sie die Hilfe brauchen – „das ist das Schlimmste“, sagen die Ehrenamtlichen. Lieber nehmen sie eine freche Antwort, eine patzige Bemerkung hin, die es auch schon mal gibt.

  • Aufruf

    Do., 06.08.2015

    Gutscheine und Spenden für Tafel

    Die Tafel bittet die Grevener, haltbare Lebensmittel zu spenden, um so auf den gestiegenen Bedarf reagieren zu können, der durch den Zuzug weiterer Flüchtlinge nach Greven entstanden ist. Rund 20 bis 25 Personen mehr als üblich begrüßten die Ehrenamtlichen zuletzt bei den Terminen in der Grevener Ausgabestelle. Wie „Tafelmutter“ Ingrid Koling sagt, seien auch Geschenk-Gutscheine, die in Lebensmittelmärkten eingelöst werden könnten, hochwillkommen. „Mit denen kaufe ich dann Lebensmittel ein, die wir hier in der Tafel verteilen können.“ Infos bei Ingrid Koling unter 0172/933 39 84.

  • Engpass bei der Tafel

    Do., 30.07.2015

    Konserven, Ketchup und Co.

    Die Tafel-Mitarbeiter bitten um Spenden, die an die hilfesuchende Kundschaft weitergerecht werden können.  

    Die Tafel-Mitarbeiter bitten die Grevener um Unterstützung. Es fehlt an haltbaren Lebensmitteln - nicht zuletzt wegen der steigenden Zahl von Flüchtlingen, die sich bei der Tafel versorgen.

  • Tafel bittet um Spenden

    Mi., 12.11.2014

    Tafel bittet um „Backpakete“

    Unvergessliche Kindheitserinnerungen sind für Kinder die Stunden in der Weihnachtsbäckerei.

    Die Aktion hat schon Tradition – und darum bittet die Grevener Tafel auch in diesem Jahr wieder um Zutaten für Plätzchen – damit kein Kind aus finanziellen Gründen auf dieses vorweihnachtliche Vergnügen verzichten muss.

  • 1000-Kilo-Wette

    Do., 16.05.2013

    Gemeinsam sammeln und feiern

    Die Jugendlichen sind optimistisch, dass die 1000 Kilogramm Lebensmittel zusammen kommen. Unterstützt werden sie von der Sparkasse,

    Grevener Schüler haben ein ehrgeiziges Ziel: Am 14. Juni wollen sie eine ganze Tonne Lebensmittel für die Tafel sammeln.

  • Tafel hofft auf Kaffeespenden

    So., 10.03.2013

    Ein wenig Luxus zu Ostern

    Warum WN-Leser wieder Kaffee für die Tafel spenden sollten? Da muss „Tafel-Mutter“ Ingrid Koling nicht lange überlegen: „Damit alle Ostern in der Atmosphäre feiern können, die das Fest braucht.“

  • WN-Leser spenden rekordverdächtig

    Do., 20.12.2012

    400 Päckchen für die Tafel

    Viele WN-Leser haben Päckchen mit Back-Zutaten zusammen gestellt, mit denen sich vortreffliche Plätzechen backen lassen. „Die Helfer und die Kunden der Tafel sind total begeistert über so viel Spendenbereitschaft“, freute sich Ingrid Koling

  • Backpakete für die Tafel

    Fr., 07.12.2012

    Bürger helfen Bürgern

    Backpakete für die Tafel : Bürger helfen Bürgern

    Die Grevener Bürger denken an ihre Mitmenschen. Das beweisen die vielen Pakete, die seit Tagen in der WN-Redaktion abgegeben werden. Die Backpakete-Aktion sie läuft – und zwar noch längst nicht aus. Zumal sich in der Redaktion viel Platz ergeben hat, nachdem die Tafelmutter Ingrid Koling in dieser Woche den ersten Schwung Pakete abgeholt hat.

  • Ein kleiner Berg aus süßem Gebäck

    Di., 20.12.2011

    Ingrid Koling erklärt, was man aus einem Plätzchenpaket zaubern kann / Spenden sind noch möglich

    Der Plätzchenteig, den man aus den Spendenpaketen für die Tafel zubereiten kann, ist ein Alleskönner. Ingrid Kohling verknetet Mehl, Backpulver, Ei, Zucker, Margarine, Eier und Vanillezucker und eine Prise Salz. Dann fügt sie kalte Margarine hinzu, und füllt alles in eine kleine Presse und drückt Kekse aufs Blech. Noch zehn Minuten bei 180 Grad backen. Fertig.