Jannik Arning



Alles zur Person "Jannik Arning"


  • Fußball: Kreisliga A Steinfurt

    Sa., 02.03.2019

    Leer spielt volle Pulle und zwingt die Matellia in die Knie

    Hacke, Spitze, Trallala haben die Leerer eigentlich nicht im Repertoire. Es sei denn, sie heißen Tim Laumann (2.v.r.).

    Westfalia-Fan zu sein, das war am Samstag eine Wonne. Mit 2:0 (1:0) gewannen die Leerer vor eigenem Publikum das Derby gegen Matellia Metelen – und das völlig verdient. Allerdings spielte eine strittige Entscheidung den Hausherren in die Karten.

  • Fußball: Kreisliga A Steinfurt

    Fr., 01.03.2019

    Bertino Nacar prophezeit heißen Ritt am Leerbach

    Es ist Karneval, aber viel zu lachen gibt es nicht. Das ist die Ausgangsposition vor dem Derby Westfalia Leer gegen Matellia Metelen. Beide Mannschaften haben Abstiegssorgen – die eine kleinere, die andere größere. Entsprechend viel steht am Samstag auf dem Spiel.

  • Fußball: Kreisliga A Steinfurt

    Fr., 01.03.2019

    Matellia-Coach Bertino Nacar prophezeit heißen Ritt am Leerbach

    Es ist Karneval, aber viel zu lachen gibt es nicht. Das ist die Ausgangsposition vor dem Derby Westfalia Leer gegen Matellia Metelen. Beide Mannschaften haben Abstiegssorgen – die eine kleinere, die andere größere. Entsprechend viel steht am Samstag auf dem Spiel.

  • Kreisliga A: Westfalia Leer unterliegt 1:3

    Do., 21.02.2019

    Ausgleichschancen waren vorhanden

    Timo Hüsing (l.) erzielte das 1:2 für Westfalia.

    Westfalia Leer unterlag in einem vorgezogenen Meisterschaftsspiel beim Tabellenzweiten SuS Neuenkirchen II mit 1:3, hätte aber durchaus auch ein Remis erzielen können.

  • Fußball: Kreisliga A Steinfurt

    Fr., 15.02.2019

    Jannik Arning ist Westfalia Leers Speerspitze

    1,92 Meter groß und 90 Kilo schwer: Leers Jannik Arning bringt die Idealmaße für einen Strafraumstürmer klassischer Prägung mit. In der laufenden Saison traf der 23-Jährige zwölf Mal.

    Jannik Arning spielt eine super Saison. Zwölf Tore stehen für den Angreifer von Westfalia Leer zu Buche. Der 23-Jährige hatte aber auch schon schwierigere Zeiten durchzumachen.

  • Fußball: Kreisliga A Steinfurt

    So., 09.12.2018

    Preußen Borghorst bei Dirk Altkrügers Abschied gegen Westfalia Leer ohne Sieg

    SCP-Innenverteidiger Nico Matic (l.) kommt hier gegen Leers Jannik Arning bei dessen 0:1 zu spät.

    Für Dirk Altkrüger endete die Zeit als Trainer von Preußen Borghorst mit einem 3:3-Unentschieden gegen Westfalia Leer. Das letzte Spiel als Verantwortlicher der Adlerträger war wie ein Spiegel der SCP-Hinrunde. Die Westfalia sicherte sich mit großer Moral in der Nachspielzeit einen Punkt.

  • Fußball: Kreisliga A Steinfurt

    So., 18.11.2018

    Viel Alarm aber magere Ausbeute für Westfalia Leer

    Kevin Thiele (r.) hatte mindestens zwei Großchancen auf dem Schlappen. Für Westfalia Leer reichte es aber nur zu einem 1:1.

    Viel Aufwand hat Westfalia Leer betrieben, dafür allerdings wenig Ertrag eingefahren. Das 1:1 gegen den Skiclub aus Rheine ließ die Gastgeber mit langen Gesichtern zurück.

  • Steinfurt

    So., 11.11.2018

    Westfalia Leer holt volle Ausbeute

    Drei Punkte brachte Westfalia Leer von seinem Gastspiel beim 3:2 von GW Rheine mit.

  • Fußball: Kreisliga A Steinfurt

    So., 04.11.2018

    Jannik Arning trifft früh und spät beim Leerer Heimsieg

    Mit seinen beiden Toren hatte Jannik Arning einen großen Anteil am Leerer Heimsieg.

    Als wieder einmal „unberechenbar“ entpuppten sich die Leerer A-Liga-Fußballer. Nach dem schwachen Auftritt in Langenhorst in der Vorwoche hauten sie am Samstag richtig einen raus. Der Leidtragende: die hochgehandelte Reserve von Borussia Emsdetten.

  • Fußball: Kreisliga A

    So., 21.10.2018

    Westfalia Leer und FSV Ochtrup fahren Achterbahn am Leerbach

    Hier wird FSV Ochtrups Doppeltorschütze Andre Vieira (r.) noch eng von Pascal Iger bewacht. Beim 2:2 und 3:3 hatten die Leerer dem Portugiesen jedoch zu viel Freiraum gelassen.

    Sechs Tore, sechs Aluminiumtreffer und Spannung bis in die fünfte Minute der Nachspielzeit: Feinste Unterhaltung bot Westfalia Leer den zahlreich erschienenen Bandenbesuchern. Nach dem Seitenwechsel stieg auch der FSV Ochtrup aktiv ins Geschehen ein. Es entwickelte sich ein munteres Spiel, das in einem 3:3 (2:1) mündete. Die Gastgeber gingen mit einem besonderen Handicap gut um.