Jeff Bezos



Alles zur Person "Jeff Bezos"


  • «Prime»-Service boomt

    Fr., 31.01.2020

    Amazon glänzt im Weihnachtsquartal - «Prime»-Service boomt

    Amazon investierte massiv in seine Versandlogistik, um möglichst vielen «Prime»-Kunden das Versprechen von Lieferungen innerhalb von 24 Stunden zu erfüllen.

    Beim weltgrößten Online-Händler Amazon laufen die Geschäfte rund. Die hohen Investitionen in noch schnelleren Warenversand zahlen sich aus - es kommen scharenweise «Prime»-Kunden hinzu. Das kommt auch an der Börse gut an.

  • Amazon-Gründer

    Mi., 22.01.2020

    Saudischer Hacker-Angriff auf Jeff Bezos? UN-Experten empört

    Amazon-Chef Jeff Bezos soll im Mai 2018 eine infizierte WhatsApp-Nachricht vom persönlichen Konto des saudischen Kronprinzen erhalten haben.

    Saudische Hacker-Software soll auf dem Telefon von Amazon-Gründer Jeff Bezos installiert worden sein. Die Spur führt an die Spitze der saudischen Regierung. UN-Experten verlangen eine Untersuchung von Zusammenhängen mit dem Mord an dem saudischen Dissidenten Khashoggi.

  • Unternehmen

    Mi., 22.01.2020

    UN-Experten empört über möglichen saudischen Hacker-Angriff

    Genf (dpa) - Nach Berichten über einen möglichen Hacker-Angriff auf den «Washington Post»-Besitzer und Amazon-Gründer Jeff Bezos haben UN-Experten eine dringende Untersuchung gefordert. Dabei müssten US- und andere relevante Behörden ermitteln, ob der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman persönlich in Versuche involviert sei, vermeintliche Gegner ins Visier zu nehmen. Die Zeitung «Guardian» hatte berichtet, das Handy von Bezos sei 2018 gehackt worden, womöglich durch eine verschlüsselte WhatsApp-Nachricht, die offenbar vom persönlichen Konto des Kronprinzen gesendet worden sei.

  • Leute

    Mi., 22.01.2020

    Hacker-Angriff auf Bezos? - Saudi-Arabien bestreitet Vorwurf

    London (dpa) - Das Handy von Amazon-Gründer Jeff Bezos soll 2018 gehackt worden sein - laut «Guardian» könnte dafür der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman verantwortlich sein. Die Botschaft des Königreichs in den USA wies die Vorwürfe via Twitter als «absurd» zurück. Die britische Zeitung schrieb unter Berufung auf anonyme Quellen, Bezos habe im Mai 2018 eine verschlüsselte WhatsApp-Nachricht erhalten, die offenbar vom persönlichen Konto des Kronprinzen gesendet worden sei. Nach einer digitalen forensischen Analyse habe eine schadhafte Videodatei das Handy infiziert.

  • Cloud-Computing

    Sa., 23.11.2019

    Amazon klagt gegen Pentagon-Milliardenauftrag für Microsoft

    Amazon hat wegen der umstrittenen Auftragsvergabe des Pentagons an Microsoft Klage eingereicht.

    Washington (dpa) - Amazon geht nun auch gerichtlich gegen die Vergabe eines milliardenschweren Cloud-Computing-Auftrags des US-Verteidigungsministeriums an den Konkurrenten Microsoft vor. Ein Amazon-Sprecher bestätigte in der Nacht zu Samstag, Amazon habe wegen der umstrittenen Auftragsvergabe Klage eingereicht.

  • Amazon geht leer aus

    Sa., 26.10.2019

    Microsoft erhält milliardenschweren Pentagon-Auftrag

    Microsoft hat einen umfangreichen Auftrag des US-Verteidigungsministeriums an Land gezogen.

    Washington (dpa) - Nach einem umstrittenen Vergabeverfahren hat das US-Verteidigungsministerium Microsoft einen Cloud-Computing-Auftrag erteilt - und sich damit gegen Amazon entschieden.

  • Aktie unter Druck

    Fr., 25.10.2019

    Amazon meldet Gewinneinbruch

    Ein Amazon-Banner vor einem Verteilzentrum des Konzerns.

    Der weltgrößte Online-Händler Amazon nimmt viel Geld in die Hand, um Pakete innerhalb von 24 Stunden zu liefern. Das drückt den Gewinn erheblich. Zudem ist der Ausblick aufs Weihnachtsquartal verhalten. Anleger reagieren enttäuscht - und schicken die Aktie auf Talfahrt.

  • Jahrestag der Ermordung

    Mi., 02.10.2019

    Angehörige und Aktivisten erinnern in Istanbul an Khashoggi

    Jeff Bezos unterhält sich mit Hatice Cengiz (r), der Verlobten Kashoggis. Zum Jahrestag der Ermordung sind in Istanbul Dutzende Aktivisten und Journalisten für eine Gedenkfeier zusammengekommen.

    Sie ist hochkarätig besetzt, die Trauerfeier zum Jahrestag des Mordes am saudischen Regierungskritiker und Journalisten Jamal Khashoggi in Istanbul. Der Tatort, das saudische Konsulat, liegt in Sichtweite.

  • Weiter größter Aktionär

    Di., 06.08.2019

    Für 2,8 Milliarden Dollar: Jeff Bezos verkauft Amazon-Aktien

    Jeff Bezos, Gründer und CEO von Amazon.

    New York/Washington (dpa) - US-Starunternehmer Jeff Bezos hat in großem Stil Amazon-Aktien verkauft.

  • Weltgrößter Online-Händler

    Fr., 26.07.2019

    Amazon steigert Gewinn - enttäuscht aber die Erwartungen

    Amazon-Chef Jeff Bezos (55) ist der reichste Mann der Welt.

    Nach vier Quartalen mit Rekordgewinn in Folge ist die Erfolgsserie des weltgrößten Online-Händlers Amazon gerissen. Der Konzern nimmt hohe Kosten in Kauf, um die großen Versprechen von Chef Jeff Bezos zu erfüllen. Dadurch fällt der Profit schmaler als erwartet aus.