Joe Kaeser



Alles zur Person "Joe Kaeser"


  • BDI legt Maßnahmen-Katalog vor

    Do., 10.01.2019

    Deutsche Industrie fordert härteren Kurs gegenüber China

    China wird marktwirtschaftlich immer stärker - und die Europäische Union muss aufpassen, bei wichtigen Zukunftstechnologien wie der Künstlichen Intelligenz nicht den Anschluss zu verlieren.

    China ist bereits zur zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt aufgestiegen. Es ist auch ein Wettbewerb der Systeme, der schärfer wird. Europa droht in vielen Feldern ins Hintertreffen zu geraten. Der BDI legt nun ein bemerkenswertes Papier vor.

  • Elektro

    Mo., 19.11.2018

    Siemens-Chef Kaeser will nach Saudi-Arabien reisen

    München (dpa) - Ungeachtet politischer Spannungen nach der Tötung des saudischen Regimekritikers Jamal Khashoggi will Siemens-Chef Joe Kaeser nach Saudi-Arabien reisen. Dort will der Spitzenmanager an einer Konferenz des staatlichen Ölkonzerns Saudi Aramco teilnehmen. Darüber berichtet die «Süddeutsche Zeitung». «Den Dialog auch in schwierigen Zeiten mit saudischen Kunden, Mitarbeitern und Partnern aufrecht zu halten ist wichtig, genauso wie Aufklärung und Gerechtigkeit im Fall Khashoggi», teilte Siemens auf Anfrage mit.

  • Gewinn kräftig gedrückt

    Do., 08.11.2018

    Umbau in der Kraftwerksparte belastet Siemens-Geschäft

    Joe Kaeser, Vorstandsvorsitzender von Siemens, möchte die Struktur des Mischkonzerns schlanker gestalten, den einzelnen Geschäftsbereichen mehr Eigenverantwortung geben.

    Konzernumbau, Krise im Kraftwerksgeschäft, Ringen um einen Milliardendeal im Irak - die Aufgaben für Siemens-Chef Joe Kaeser sind groß. Doch die aktuellen Geschäftszahlen stimmen den Konzernlenker zuversichtlich.

  • Analyse

    Mi., 24.10.2018

    Milliarden-Frage: Die Saudis, Khashoggi und die Wirtschaft

    Ein Küstenschutzboot für Saudi-Arabien bei der Verladung auf ein Transportschiff.

    Die Wirtschaft betont im Fall Khashoggi das Primat der Politik. Siemens-Chef Joe Kaeser fährt nun doch nicht zu einer Konferenz nach Saudi-Arabien. Das Königreich ist ein schwieriger Partner - aber zugleich ein Markt mit viel Potenzial.

  • Kommentar

    Di., 23.10.2018

    Der Fall Khashoggi: Das Elend der Saudis

    Kommentar: Der Fall Khashoggi: Das Elend der Saudis

    Keine Frage: Saudi-Arabien war und ist ein bedeutender Wirtschaftspartner für Deutschland. Aber es gibt eine Grenze, an der Verstöße gegen Menschenrechte und Moral nicht mehr wegzudiskutieren sind.

  • Menschenrechte

    Di., 23.10.2018

    Erdogan-Erklärung zu Khashoggi - Wirtschaftstreffen in Riad

    Istanbul (dpa) - Drei Wochen nach dem mutmaßlichen Mord am saudischen Journalisten Jamal Khashoggi gibt der türkische Staatspräsident heute eine ausführliche Erklärung zu der Gewalttat ab. Dabei will Recep Tayyip Erdogan nach eigenen Worten «ins Detail gehen». Die Bluttat im saudischen Konsulat in Istanbul hat auch Folgen für eines der größten Wirtschaftstreffen der Welt, das heute in der saudi-arabischen Hauptstadt Riad beginnt. Wegen der Affäre Khashoggi sagten etliche hochrangige Konferenzgäste ab, darunter Siemens-Chef Joe Kaeser.

  • Nach Fall Khashoggi

    Mo., 22.10.2018

    Siemens-Chef Kaeser sagt Besuch in Saudi-Arabien ab

    Hat seinen Besuch in in Saudi-Arabien abgesagt: Siemens-Chef Joe Kaeser.

    Lange hat Siemens-Chef Kaeser offen gelassen, ob er trotz der haarsträubenden Tötung des kritischen Journalisten Khashoggi nach Saudi-Arabien reisen werde. Nun hat er die Notbremse gezogen.

  • Waffen

    Mo., 22.10.2018

    Kaeser sagt Besuch in Saudi-Arabien ab

    München (dpa) - Nach internationaler Empörung über den mutmaßlichen Mord an dem Journalisten Jamal Khashoggi hat Siemens-Chef Joe Kaeser einen Besuch in Saudi-Arabien abgesagt. Der Siemens-Chef wollte ursprünglich an einer großen Konferenz der saudischen Regierung teilnehmen, zu der Unternehmen aus aller Welt geladen sind. Kaeser war in die Kritik geraten, weil er seine Teilnahme nicht schon früher abgesagt hatte. Saudi-Arabien ist für Siemens ein Milliardenmarkt, im Moment ist das Unternehmen dort an zwei Großprojekten beteiligt: dem Bau eines Gaskraftwerks und der neuen U-Bahn in der Hauptstadt Riad.

  • Waffen

    Mo., 22.10.2018

    Siemens-Chef Kaeser sagt Besuch in Saudi-Arabien ab

    München (dpa) - Nach internationaler Empörung über den mutmaßlichen Mord an dem Journalisten Jamal Khashoggi hat Siemens-Chef Joe Kaeser einen Besuch in Saudi-Arabien abgesagt. Morgen findet dort eine große Wirtschaftskonferenz statt.

  • Waffen

    Mo., 22.10.2018

    Siemens-Chef Kaeser sagt Besuch in Saudi-Arabien ab

    München (dpa) - Nach internationaler Empörung über den mutmaßlichen Mord an dem Journalisten Jamal Khashoggi hat Siemens-Chef Joe Kaeser einen Besuch in Saudi-Arabien abgesagt. Dies teilte er am Montag via Twitter mit. Am Dienstag findet in dem Land eine große Wirtschaftskonferenz statt.