Joschka Brüggemann



Alles zur Person "Joschka Brüggemann"


  • Fußball: Westfalenliga

    So., 06.05.2018

    Hiltruper Glück in der Nachspielzeit

    Zweikampf mit Köpfchen zwischen dem Hiltruper Leon Niehues (links) und Arton Balja.

    Die deutschen Eishockeyspieler sind bei der WM in Dänemark noch ohne Torerfolg in der Overtime. Es ist die Zeit, in der der TuS Hiltrup nicht lange fackelt. Beim 2:1 gegen Rödinghausen drehte er das Spiel mit zwei Treffern in der Nachspielzeit.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 25.02.2018

    TuS Hiltrup begnügt sich mit Punkt in Vreden

    TuS-Keeper Romain Böcker entschärfte einen Strafstoß. 

    Mit einem Punkt musste sich der TuS Hiltrup im Auftaktspiel des neuen Jahres begnügen. Dennoch zog Trainer Carsten Winkler nach dem 1:1 in Vreden ein eher positives Fazit.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 03.12.2017

    Roxels Gockel schockt Ex-Club Hiltrup in der Nachspielzeit

    Auf den Fersen von Hiltrups Guglielmo Maddente befindet sich hier BSV-Kapitän Lukas Kintrup (l.).

    Der Schlussakt des Derbys brachte noch mal alles mit, was so ein Spiel auszeichnet: Patrick Gockel schoss den BSV Roxel zum zweiten Saisonsieg – mit seinem Treffer zum 2:1 gegen den eigenen Ex-Verein TuS Hiltrup. Genau gegen diesen Kontrahenten hatte das Schlusslicht auch den ersten Erfolg geholt.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 05.11.2017

    Gievenbeck und Hiltrup intensiv zur Pattsituation

    Wilde Szene: Die Hiltruper (v.l.) Manuel Beyer, Lars Finkelmann, Jonas Wiethölter und Robin Wellermann ringen mit den Gieven­beckern (v.l.) Luca Wulfert, Maximilian Brüwer und Constantin Rieger.

    Ein intensives, aber nicht wirklich hochklassiges Derby lieferten sich der 1. FC Gievenbeck und der TuS Hiltrup. Das logische Ergebnis war ein Remis. 1:1 hieß es zwischen dem Spitzenreiter und einem der Verfolger. Ein hartes Foul erhitzte dabei die Gemüter.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 15.10.2017

    4:0 in Delbrück: Die Serie des TuS Hiltrup hält

    Mit seinem Treffer zum 1:0 öffnete Janik Bohnen (r.) dem TuS Hiltrup beim 4:0-Erfolg in Delbrück die Tür.

    Der TuS Hiltrup hat seinen fünften Saisonsieg eingefahren. Mit 4:0 (2:0) gewann der Westfalenligist beim Delbrücker SC, der sich in der Anfangsphase als „harte Nuss“ TuS-Coach Carsten Winkler erwies. Doch Hiltrup traf in den passenden Momenten – und profitierte auch von einer Taktikumstellung.

  • Fußball: Überkreisliche Vorschau

    Fr., 25.08.2017

    TuS und FCG mit Heimrecht, Nullacht vor Auswärtsprüfung in Altenberge

    Bläst zum Angriff: Guglielmo Maddente (r.)  kehrt in die TuS-Startelf zurück.

    Kollektiv mit drei Punkten gehen die vier Westfalenligisten Münsters in den dritten Spieltag, an dem der 1. FC Gievenbeck und der TuS Hiltrup Heimrecht genießen. Wie die beiden Junioren-Teams des SC Preußen in den Bundesligen. Nullacht dagegen steht vor einer schweren Auswärtsprüfung.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 05.03.2017

    Gievenbeck ist eine leichte Beute für Hiltrup

    Gievenbecker Übermacht – vergeblich: Julian Canisius und Alan Bezhaev haben gegen Hiltrups Eric Rottstegge (r.) das Nachsehen.

    Der Sieg im Derby ging diesmal den TuS Hiltrup. Lange hatte er sich im Klassiker gegen den 1. FC Gievenbeck nicht mehr durchgesetzt. Doch der 2:1-Auswärtserfolg fiel auf dem Kunstrasen im Sportpark noch zu niedrig aus.

  • Fußball: Spiele am Wochenende

    Fr., 19.08.2016

    1.FC Gievenbeck prüft direkt den Top-Favoriten TuS Haltern

    Routinier Kay Göttsch (r.) kann dem FCG-Bezirksligateam ein anderes Format geben. Noch ist sein Mitwirken aber fraglich. 

    Mit der Bezirksliga-Zweiten des 1. FC Gievenbeck nimmt auch die zuletzt noch spielfreie Fußballmannschaft den Wettbewerb auf. Die FCG-Erste hat daheim gleich einen der großen Westfalenligafavoriten zu Gast. Auch Preußens Zweite und der TuS aus Hiltrup haben Heimspiele anstehen.

  • Fußball: Saisonvorbereitung

    So., 24.07.2016

    Geben und Nehmen wird beim TuS Hiltrup Pflicht

    Ins TuS-Tor will Damian Hallas (oben), der seine Comebackbestrebungen ernsthaft angeht.

    Carsten Winkler will in Hiltrup einiges bewegen, vor allem aber seine Spieler. Wenn alle mitziehen, kann das ein bewegendes Projekt werden. Bislang sieht alles gut aus.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 22.05.2016

    Hiltrup fehlt gegen Herford der letzte Biss

    Das letzte Heimspiel war für Hiltrups scheidenden Coach Martin Kastner (r.) kein Augenschmaus.

    Das letzte Heimspiel für Trainer Martin Kastner verlief nicht nach Wunsch. Der TuS Hiltrup unterlag dem SC Herford verdient mit 1:2 und musste dem Gast anschließend beim Feiern des Klassenerhalts zusehen.