Josef Hovenjürgen



Alles zur Person "Josef Hovenjürgen"


  • Konflikte

    Mi., 07.03.2018

    Scharfe Kritik an Syrien-Reise von AfD-Abgeordneten

    Josef Hovenjürgen, Generalsekretär der NRW-CDU.

    Düsseldorf/Damaskus (dpa/lnw) - Die Syrien-Reise von AfD-Abgeordneten auch aus dem NRW-Landtag hat breite Empörung ausgelöst. «Es ist schlicht widerlich und unverständlich, wie Vertreter der AfD in Syrien versuchen, Normalität vorzugaukeln», erklärte der Generalsekretär der CDU NRW, Josef Hovenjürgen, am Mittwoch. Zu behaupten, in Damaskus herrsche normales Alltagsleben, während im wenige Kilometer entfernten Ost-Ghuta das Regime von Präsident Baschar al-Assad die schwersten Angriffe seit Beginn des Krieges verübe, sei «schlichtweg perfide». Die AfD verhöhne damit das große Leid der Kriegsopfer.

  • Auch Groko war Thema

    Mo., 19.02.2018

    NRW-Generalsekretär Josef Hovenjürgen als Gastredner beim Neujahrsempfang der CDU

    Ehrungen: (v. l.) Rainer Doetkotte und Markus Schulte ehrten Bernhard Grote (50 Jahre), Heinz-Gerd Achteresch (40 Jahre), Josef Niehoff (40 Jahre) und Sigrid Kendzierski (25 Jahre). Zu den Jubiläen gratulierten auch Josef Hovenjürgen und Christian Post. Als Jubilare nicht anwesend waren Uwe Wyckelsma (40 Jahre), Renate Dahlhues (25 Jahre) und Werner Tillmann (25 Jahre).

    „Der Mann weiß, wovon er redet. Er steht mitten im Leben“, zollte ein CDU-Mitglied der Rede des NRW-Generalsekretärs anerkennendes Lob. Der kam am Sonntag zum Neujahrsempfang der CDU Gronau.

  • Gronau

    Mi., 14.02.2018

    Neujahrsempfang der CDU

    Josef Hovenjürgen 

    CDU-Generalsekretär Josef Hovenjürgen hält am Sonntag (18. Februar) beim Neujahrsempfang der CDU die Ansprache. Beginn ist um 10 Uhr im Hotel Driland.

  • Parteien

    Di., 25.07.2017

    CDU peilt in NRW 40 Prozent für die Bundestagswahl an

    Josef Hovenjürgen (CDU).

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Die nordrhein-westfälische CDU will ihr gutes Landtagswahlergebnis bei der Bundestagswahl noch toppen. Bei der Bundestagswahl 2013 hatten die Christdemokraten in NRW mit fast 40 Prozent ihr bestes Ergebnis seit 1990 eingefahren. «Es wäre eine tolle Zielsetzung, dieses Ergebnis wieder zu erreichen», sagte der neue Generalsekretär der NRW-CDU Josef Hovenjürgen am Dienstag in Düsseldorf. Aus der Landtagswahl im Mai war die CDU in NRW mit 33 Prozent als Wahlsiegerin hervorgegangen.

  • Die erste Frau im Bezirk

    Di., 11.07.2017

    Dorothee Feller wird Regierungspräsidentin in Münster

    Seit 2008 ist Dorothee Feller Regierungsvizepräsidentin in Münster, gestern wurde sie an die Spitze der Behörde berufen.

    Vor einem Jahr sah es so aus, als sei unzweideutig klar, wer die Nachfolge von Prof. Reinhard Klenke im Amt des Regierungspräsidenten antritt, wenn dieser im August in Ruhestand geht. Mit wem man auch sprach – zu hören war fast immer nur ein Name: Dorothee Feller. Die 51 Jahre alte Juristin wurde quasi als geborene Nachfolgerin gehandelt, jedenfalls so lange, wie der Eindruck vorherrschte, in Düsseldorf bleibe alles beim Alten.

  • Parteien

    Mo., 10.07.2017

    Josef Hovenjürgen neuer Generalsekretär der NRW-CDU

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Halterner Landtagsabgeordnete Josef Hovenjürgen ist neuer Generalsekretär der CDU in Nordrhein-Westfalen. Das hat der Landesvorstand am Montag beschlossen, wie die CDU am Abend mitteilte. Hovenjürgens Vorgänger Bodo Löttgen war im Juni zum Vorsitzenden der Landtagsfraktion gewählt worden.

  • Führungswechsel

    Do., 29.10.2015

    Stefan Knoll leitet CDU-Stadtverband

    Sefan Knoll ist neuer Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes. Er löst Henning Rehbaum in dieser Funktion ab.

  • Fragen zu Kaverne S 66

    Mi., 08.04.2015

    Senkungen sind unvermeidlich

    Diese Rohre ragen auf dem Bohrplatz über der Kaverne S 66 aus der Erde.

    Gibt es ein erhöhtes Bergschaden-Risiko im Bereich der – nicht mit Gas, sondern mit Sole gefüllten – Kaverne S 66 in Epe? Diese und andere Fragen richteten jetzt die CDU-Landtagsabgeordneten Josef Hovenjürgen und Bernhard Tenhumberg an die Landesregierung.

  • Landtagspolitiker diskutieren mit der Initiative Bergbaubetroffener

    Do., 12.02.2015

    „Helfen Sie sich gegenseitig“

    Fracking, Bergschäden und ihre Regulierung:  Die Landtagspolitiker (von links) Frank Sundermann (SPD), Wilfried Grunendahl und Josef Hovenjürgen (beide CDU) haben bei der Versammlung der BBI über diese und andere Themen gesprochen.

    Die Politik muss mehr für die Geschädigten des Bergbaus tun. Diese Botschaft haben die Mitglieder der Bürgerinitiative Bergbaubetroffener im Ibbenbürener Steinkohlerevier (BBI) drei Landtagspolitikern im Hotel „Bergeshöhe“ in Mettingen mit auf den Weg gegeben. Die Gäste dagegen wurden nicht müde zu betonen: Wir sind dran!

  • Kommunen

    Fr., 26.09.2014

    CDU übernimmt im Ruhrparlament Vorsitz von der SPD 

    Essen (dpa/lnw) - Im neuen Ruhrparlament des Regionalverbands Ruhr (RVR) hat die CDU den Vorsitz von der SPD übernommen. Die Versammlung wählte am Freitag in ihrer konstituierenden Sitzung den CDU-Landtagsabgeordneten Josef Hovenjürgen aus Haltern mit breiter Mehrheit zum Vorsitzenden. Nachdem die bisherige Koalition von SPD und Grünen keine Mehrheit mehr hat, bilden künftig CDU, SPD und Grüne ein Bündnis. Die Zahl der Mitglieder des Ruhrparlaments ist von 71 auf 138 gestiegen, weil nach der Direktwahl eines Kandidaten einer unabhängigen Bürgerpartei zahlreiche Ausgleichsmandate fällig wurden.