Karl-Heinz Sandkühler



Alles zur Person "Karl-Heinz Sandkühler"


  • Fußball: Kreispokal der Frauen

    Do., 05.09.2019

    Fortuna schon ausgeschieden

    Anna-Lena Jansen ist mit Fortuna Gast in Wessum.

    Im Kreispokal war für Fortuna Gronaus Frauen schon in der ersten Runde Endstation. Zwar hielten die Blau-Schwarzen die Partie am Mittwochabend lange offen – bis Gegner und Landesliga-Konkurrent SG Coesfeld in der 81. Minute mit dem 2:0 dann doch die Vorentscheidung gelang.

  • Fußball: Landesliga Frauen

    Mo., 02.09.2019

    Fortuna mit dem 1:1 gut bedient

    Jacqueline Eckelmann erzielte Fortunas erstes Saisontor. Mit dem 1:1 war der Landesligist aber sehr gut bedient.

    Sie tasten sich langsam heran, die Fußballerinnen von Fortuna Gronau. Nach dem 0:1 in Telgte reichte es dieses Mal immerhin zum ersten Treffer und Punkt in der noch jungen Spielzeit. Der erste Saisonsieg lässt nach dem 1:1 (1:0) gegen DJK GW Amelsbüren aber noch auf sich warten.

  • Fußball: Landesliga Frauen

    Mo., 26.08.2019

    Fortuna verzweifelt an der Keeperin

    Ina Plagge (hier gegen Jule Strohmeyer) erzielte für die SG Telgte den entscheidenden Treffer.

    Der Landesliga-Auftakt ist Fortuna Gronaus Fußballerinnen misslungen. Zumindest, was das Ergebnis betrifft.

  • Fußball: Landesliga Frauen

    Sa., 24.08.2019

    Karl-Heinz Sandkühler ist „on fire“

    Julia Tönjann (li.) wurde von Trainer Karl-Heinz Sandkühler in die Viererkette beordert. Alina Kötter und Emily Heck verstärken Fortuna als Neuzugänge.

    An der Laubstiege brodelt es. Denn Karl-Heinz Sandkühler ist „on fire“. Der neue Trainer der Landesliga-Fußballerinnen von Fortuna Gronau fiebert dem Saisonstart entgegen. Sonntag um 13 Uhr geht es zur SG Telgte.

  • Frauenfußball-Landesliga: Fortuna Gronau

    Fr., 22.02.2019

    Der Kampf um den Klassenerhalt

    Britta Röwer und Ingo Nagel wollen Fortuna Gronaus Fußballerinnen zum Klassenerhalt in der Landesliga führen. Am 1. März beginnt für den Aufsteiger die heiße Phase, beginnend mit der Partie beim Schlusslicht in Brochterbeck.

    Der Neue steht schon bereit. Karl-Heinz Sandkühler wird Fortuna Gronau ab dem Sommer trainieren. Mehr weiß der Coach aber auch noch nicht. Denn ob dies in der Landes- oder doch nur in der Bezirksliga passieren wird, ist ungewiss.

  • Fußball: Neue Trainer bei Fortuna Gronau

    Fr., 15.02.2019

    „Ein Vulkan an der Seitenlinie“

    Auf gute Zusammenarbeit. Frauenfußball-Obmann Harry de Wagt stellte Karl-Heinz Sandkühler als zukünftigen Coach für die 1. Frauen-Mannschaft vor.

    Im Rahmen eines Infoabends stellte Fortuna Gronaus Frauenfußball-Obmann Harry de Wagt am Donnerstagabend die zukünftige sportliche Leitung seiner Abteilung vor. De Wagt hat damit einen Nachfolger für das aktuelle Trainer-Duo Britta Röwer und Ingo Nagel gefunden.

  • Friseurhandwerk

    Do., 28.09.2017

    Lebenswerk wird fortgeführt

    Nur Dekoration bleibt die alte Ondulierschere, wenn Patricia Brockmeyer den Salon von Karl-Heinz Sandkühler übernimmt.

    Einige Zeit lang war es ungewiss, ob der „Salon Sandkühler“ am Berliner Platz in Büren zum Jahresende endgültig schließt. Nun ist klar: Patricia Brockmeyer übernimmt ab 1. Oktober das Traditionsgeschäft und ist ab dem 1. Januar 2018 offiziell Chefin.

  • Ausgeträumt

    So., 30.12.2012

    DJK-Teams streichen in heimischer Emssporthalle früh die Segel

    Endstation Torhüterin:  In dieser Szene war für die Mu13-Spielerin der DJK nichts zu machen.

    In einem waren sich alle anwesenden Trainer einig: Die Jungs und Mädels hatten eine Menge Spaß. In den C2-, U10-, Mu13-, U-9- und U11-Turnieren der DJK wurde getrickst, gezaubert und geballert, was der Hallenboden hergab.

  • Lachender Dritter

    Fr., 13.01.2012

    Frauenfußball: Gremmendorf ist die beste Hallenmannschaft in der Stadt

    Lachender Dritter : Frauenfußball: Gremmendorf ist die beste Hallenmannschaft in der Stadt

    Alles war angerichtet für das Traumfinale bei den Hallen-Stadtmeisterschaften der Fußballfrauen: Im Halbfinale bekam es der amtierende Titelverteidiger DJK Wacker Mecklenbeck mit dem SC Gremmendorf zu tun, während der frisch gebackene Hallenkreismeister Grün-Weiß Amelsbüren auf den VfL Wolbeck traf. Auch Hauptorganisator Norbert Krevert fieberte schon auf das große Aufeinandertreffen hin: „Es sieht tatsächlich nach einem Endspiel der Topfavoriten aus. Das ist doch dann ein toller Abschluss“, nickte der Vorsitzende des Ausrichters BSV Fortuna Münster zufrieden. Seit November hält er sich in der Halle auf, organisierte insgesamt fünf Turniere. Der Mann hat Ahnung von der Materie, soviel steht fest. Und dennoch unterschätzte nicht nur er die beeindruckende Willenskraft des Außenseiters SC Gremmendorf. Das Team von Karl-Heinz Sandkühler hatte überhaupt keine Lust, sich ein Endspiel der Favoriten von der Tribüne aus anzuschauen – viel lieber wollten die Mädels selbst den Hauptpart übernehmen. Erst wurde mit Wacker Favorit Nummer eins im Neun-Meter-Schießen mit 3:2 erlegt, Nummer zwei (Amelsbüren, das sein Halbfinale mit 2:0 gegen Wolbeck gewonnen hatte) musste dann im Finale dran glauben und eine böse 0:3-Klatsche einstecken. Anna Siemens, Maren Toerne und Katrin Ebeling nutzten die grün-weißen Abwehr-Patzer gnadenlos aus. Platz drei ging an Wolbeck (5:4 im Neun-Meter-Schießen gegen Wacker).