Klaus Rosenau



Alles zur Person "Klaus Rosenau"


  • Älter werden in Kinderhaus und Sprakel

    Do., 26.01.2017

    „Älter werden in Kinderhaus und Sprakel“

    Der Arbeitskreis  „Älter werden in Kinderhaus und Sprakel“ stellte seine Informationsbroschüre vor. Sie ist ab sofort im Bürgerhaus erhältlich.

    Die Informationsbroschüre „Älter werden in Kinderhaus/Sprakel“ jetzt fertig und ab sofort im Bürgerhaus erhältlich.

  • Wechsel in der Bezirksvertretung Nord

    Mi., 16.11.2016

    Wechsel in der Bezirksvertretung Nord

    Aufmerksamkeiten zum Abschied: Jochen Frese (l., SPD), und Bezirksbürgermeister Manfred Igelbrink (r.) verabschiedeten Ratsherrn Klaus Rosenau (Grüne) aus der BV Nord.

    Die Bezirksvertretung Nord hat Klaus Rosenau (Bündnis 90/Die Grünen/GAL) aus ihren Reihen verabschiedet. Rosenau will sich künftig stärker auf seine Aufgabe als Mitglied des Rates der Stadt Münster konzentrieren.

  • Anschaffungskosten: 400 000 Euro

    Mi., 02.11.2016

    Coburg: Schwimmvereine beantragen Traglufthalle

    Die Traglufthalle über dem Freibad in Gladbeck  wird von einem privaten Verein betrieben.

    Seit Jahren taucht immer wieder Mal der Vorschlag auf, eine Traglufthalle für das Freibad Coburg anzuschaffen. Bislang hat die Politik kein Interesse daran gezeigt. Doch nun haben der Stadtsportbund und Schwimmvereine aus der Idee einen Bürgerantrag gemacht.

  • Klaus Rosenau wechselt als Grüner von der Bezirksvertretung Nord an den Prinzipalmarkt

    Do., 01.09.2016

    Als Nordlicht neu im Rat

    Klaus Rosenau will im Rat „den Norden im Herzen“, aber die ganze Stadt im Blick haben.

    Sein politischer Weg führt jetzt ins Zentrum. Aber den Norden will er nicht aus den Augen verlieren.

  • Bewegung in puncto Windkraft

    Mi., 15.06.2016

    Diskussion über Windräder in Bewegung

    Windräder und ihre Entfernung zu Siedlungen wie in Sandrup und Naturschutzgebieten wie den Rieselfeldern stehen in der aktuellen Diskussion.

    Die Bezirksvertretung Nord spricht sich dafür aus, zur Aufstellung der 65. Änderung des Flächennutzungsplans ein aktualisiertes Gutachten in Auftrag zu geben.

  • Kinderhauser Kita Grünhaus

    So., 22.05.2016

    „Der Einsatz hat sich gelohnt!“

    Uta Pohlmann von der Elterninitiative sprach allen, die der Kita Grünhaus nach der verheerenden Flutkatastrophe geholfen hatten, ihren Dank aus.

    Als die Kita Grünhaus im Jahr 2014 von der verheerenden Flutkatastrophe heimgesucht worden war, war die Hilfsbereitschaft groß: Die Elterninitiative nutzte jetzt die Chance, sich bei allen Helfern und Spendern mit einem Fest zu bedanken.

  • „Starke Quartiere - starke Menschen“

    Mi., 11.05.2016

    Ein Schub für Coerde

    C oerde zu stärken, positives Engagement auszubauen und zu vernetzen, ist ein Ziel eines Ratsantrags der Grünen. Sie schlagen vor, dafür das Landesprogramm „Starke Quartiere – Starke Menschen“ zu nutzen.

    Die Grünen schlagen vor, EU-Fördertöpfe für Münsters Stadtteile zu nutzen. Als Erstes für Coerde.

  • Sprechstunde der Bezirksbürgermeister

    Mi., 29.07.2015

    Hallenbad wird ab Mitte August saniert

    Die Bezirksbürgermeister Manfred Igelbrink und Klaus Rosenau bieten am 30. Juli von 10 bis 12 Uhr sowie von 16.30 bis 17.30 Uhr im Bürgerhaus eine Bürgersprechstunde an.

  • Flutkatastrophe

    Di., 28.07.2015

    Land unter auf Gut Kinderhaus

    Blick zurück auf die Situation von Gut Kinderhaus vor einem Jahr.

  • Unwetter-Gutachten vorgestellt

    Do., 18.06.2015

    Igelbach war ein Knackpunkt

    Das Interesse am Unwetter-Gutachten war groß: Dr. Holger Hoppe (3.v.r.) stellte Ergebnisse vor, zu denen auch Tiefbauamtsleiter Michael Grimm (2.v.r.) Stellung nahm. Der stellvertretende Bezirksbürgermeister Klaus Rosenau (r.) moderierte.

    Das Tiefbauamt hat im Kinderhauser Schulzentrum das Unwetter-Gutachten vorgestellt.