Klemens Diepenbrock



Alles zur Person "Klemens Diepenbrock"


  • Fünf Jahre „Bühne frei!“ mit einem besonderen Mix gewürdigt

    Sa., 26.11.2016

    Leidenschaftliche Geburtstagsfeier

    Mitreißende Rhythmen servierte die Trommelgruppe „Taka Tun“ zur Jubiläumsausgabe von „Bühne frei!“.

    Damals – da habe es noch Haken und Ösen gegeben. Inzwischen hätten sie jedoch Routine, bilanzierte Susanne Müller kurz fünf Jahre „Bühne frei!“. Die Sprecherin des Kulturkreises freute sich am Donnerstagabend, dass der Saal im Gasthof Diepenbrock auch zum 5. Geburtstag wieder zum Bersten voll war. Eines lag ihr noch am Herzen, bevor die ersten Künstler die Bühne eroberten: Müller bedankte sich im Namen des Bühne-frei-Teams bei Klemens Diepenbrock für dessen fünfjährige Gastfreundschaft.

  • Prinzessin Silvia II.

    So., 13.11.2016

    Frauenpower für Everswinkel

    Prinzessin Silvia II. (2. v. l.)  nahm die ersten Glückwünsche entgegen von EKG-Präsident Marcel Veltmann, Kolping-Karnevalspräsident Lars Thiemann und Heike Rolle (Vorsitzende des Vorbereitungsteams).

    In Everswinkel regiert wieder eine Prinzessin das Narrenvolk: Prinzessin Silvia II. „Die einsatzbereite Möhne im Karneval und Krankenstall“ mit ihrem durch Möhnen besetzten Elferrat trat ins Rampenlicht.

  • Spende ermöglicht Saxophon-Unterricht für Syrer

    Mo., 31.10.2016

    Ein Traum wird wahr

    Spendenübergabe für den Saxophonunterricht von Mahmoud Falful (v.l.): Renate Große Erdmann, Lena Wittenbrink, Mahmoud Falful, Bärbel Deiters, Klemens Diepenbrock und Friedhelm Hempelmann.

    Mahmoud Falful ist einer der vielen geflohenen Menschen, die im vergangenen Jahr in Everswinkel aufgenommen wurden. Für ihn geht jetzt ein besonderer Wunsch in Erfüllung. Der in Damaskus geboren Syrer wohnt seit September 2015 im Vitus-Dorf. Über den Integration-Point, in dem sich Ehrenamtliche um die Integration der Flüchtlinge und deren Vermittlung in Praktika, Ausbildungsstellen und berufliche Täötigkeiten kümmern, wurde Mahmoud an den Gastwirt Klemens Diepenbrock vermittelt.

  • Theken-Talk-Abend „Geier!Live“ am 10. Juni mit drei Landwirten als Gästen

    Mi., 08.06.2016

    Leben und Liebe auf dem Lande

    Rund ums Thema Landwirtschaft dreht sich der „Geier!Live“-Abend am Freitag. Als Gäste kommen Klemens Heitmann, Norbert Kreikenberg und Burkhard Schulze Zumhülsen.

    „Ist der Juni warm und nass, gibt‘s viel Korn und noch mehr Gras. Bleibt der Juni kühl, wird dem Bauern schwül. Gibt‘s im Juni Donnerwetter, wird auch das Getreide fetter. Soll Feld und Garten wohl gedeih‘n, dann braucht‘s im Juni Sonnenschein.“ Echte Weisheiten oder nur gute Sprüche? Auf jeden Fall so genannte „Bauernregeln“.

  • Karnevalssession in Everswinkel eröffnet

    Mo., 16.11.2015

    Frank I. regiert das Narrenvolk

    Die neue Tollität von Everswinkel: Frank Holzmüller „von Kreisverkehr und Feuerwehr“ übernahm am Samstag das Zepter.

    Am Samstagabend wurde im Everswinkeler Gasthaus Diepenbrock ganz offiziell die „Fünfte Jahreszeit“ eröffnet. Die gleichnamige örtliche Karnevalsgesellschaft hatte das Fest zum Auftakt unter der Leitung von Präsident Marcel Veltmann organisiert.

  • „Das Duell“: Bürgermeister-Kandidaten stellen sich Fragen-Feuerwerk bei Diepenbrock

    Sa., 05.09.2015

    Showdown hinterm Schankraum

    Die Klingen kreuzten am Donnerstagabend die beiden Bürgermeister-Kandidaten Sebastian Seidel (l.) und Karsten Fögeling (r.) im Gasthof Diepenbrock. Als Moderator zog Klemens Diepenbrock (Mitte) alle Register für einen kurzweiligen Talk.

    Die Tatsache, dass es zwei Bewerber gibt, und dann auch noch zwei so offensichtlich unterschiedliche, mobilisiert die Massen. Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, dass der Last-Minute-Einstieg von Karsten Fögeling den bis dahin einzig auf Sebastian Seidel fokussierten Wahlkampf bunter, facettenreicher und auch spannender gemacht hat, dann war es „das Duell“ am Donnerstagabend. Showdown hinterm Schankraum mit „Geier“ Klemens Diepenbrock in der Rolle des launigen Interviewers.

  • Polit-Talk bei Diepenbrock mit den Bürgermeisterkandidaten Seidel und Fögeling

    Sa., 29.08.2015

    Aufforderung zum Duell

    Wer sitzt künftig in Raum 102 im Obergeschoss des Rathauses? Zehn Tage vor der Bürgermeisterwahl kommt es am Donnerstag zum „Duell“ der beiden Kandidaten im Gasthof Diepenbrock.

    Die Sechziger waren die Jahre der Kultwestern. Ob „Spiel mir das Lied vom Tod“, „12 Uhr mittags“, „Django“, „Für ein paar Dollar mehr“, oder „Butch Cassidy und Sundance Kid“ – alles Genre-Klassiker, die von der rauen Männergesellschaft erzählen. Western, bei denen es irgendwann unweigerlich auf ein ultimatives Duell hinauslief. Meist angereichert durch dramatische Filmmusik a la Ennio Morricone, manchmal begleitet von einem Geier, der auf einem vertrockneten Baum auf leichte Beute lauerte.

  • Geier!Live-Talk mit Paukern

    Mo., 27.04.2015

    Mit feiner Satire gewürzt

    Beim abendlichen Geier!Live-Talk  stellten sich eine Paukerin, ein Lehrer und eine Pädagogin den kritischen Fragen des Gastgebers (v. l.): Monika Hanhart, Friedhelm Hempelmann, Anka Müller-Tiburtius und Klemens Diepenbrock.

    Mit den ihm anhängenden Namensattributen Kneipenwirt, Moderator, Talkmaster oder Geier hat Klemens Diepenbrock eine sehr eigene und erfolgreiche Plattform der Unterhaltungsszene geschaffen. Zur zwölften Auflage seiner Talk-Reihe Geier!Live hatte er am Freitag in seine urige Gaststätte eingeladen.

  • Talk-Reihe „Geier!Live“ am Freitag mit dem Thema „Pauker, Lehrer, Pädagogen“

    Mi., 22.04.2015

    Schulstunde am Zapfhahn

    Ums Thema Schule geht es am Freitag beim Theken-Talk von „Geier!Live“. Zu Gast sind mit Friedhelm Hempelmann, Monika Hanhart und Anka Müller-Tiburtius drei Pädagogen. Für Musik sorgt wieder „Michis Hausband“.

    Die Schulzeit gehört ohne Zweifel wohl zu den bedeutendsten und oftmals auch unvergesslichen Kapiteln des Lebens. Jene zehn oder zwölf bzw. 13 Jahre sind voller Erlebnisse, Freundschaften und Geschichten. Geschichten, die dafür sorgen, dass sich auch noch Jahre nach der Schulentlassung Jahrgänge zum Klassentreffen verabreden, um die gemeinsamen guten alten Zeiten in Erinnerung zu rufen. Doch während die Schulzeit für die Schüler ein überschaubarer Lebensabschnitt bleibt, ist es für die Lehrer der prägende Teil ihres Lebens.

  • Premieren-Abend beim Geier: Riesenandrang, Riesenstimmung

    Sa., 14.02.2015

    „Wahnsinn“ an Weiberfastnacht

    Der Saal kocht, das närrische Partyvolk außer Rand und Band – die „Kölsche Cover Band“ wird zum Highlight bei der Premiere der „Geier-Weiberfastnacht“ am Donnerstagabend (mehr Bilder im Online-Bereich www.wn.de).

    „Ihr seid der Wahnsinn!“ Als Christoph Görges diese verbale Verbeugung vor der aufgeheizten Meute macht, kocht der Saal bereits eine ganze Weile. Überschäumende Stimmung, Karneval al dente im Gasthof Diepenbrock bei der Geier-Weiberfastnacht.