Lucien Favre



Alles zur Person "Lucien Favre"


  • BVB-Coach

    So., 12.01.2020

    Favre hofft noch auf Meistertitel mit Dortmund

    Der Dortmunder Trainer Lucien Favre glaubt an sein Team.

    Marbella (dpa) - Trainer Lucien Favre gibt den Titelkampf mit Borussia Dortmund trotz sieben Punkten Rückstand auf Spitzenreiter RB Leipzig noch nicht auf.

  • Rückrundenvorbereitung

    So., 12.01.2020

    Noch viel Arbeit für BVB - Favre: «lächerliche Ballverluste»

    BVB-Trainer Lucien Favre äußert sich nach dem Ende des Testspiels vor Journalisten.

    Von Frühform vor dem Rückrundenstart ist Borussia Dortmund noch weit entfernt. Trainer Favre beklagt zum Ende des Trainingslagers in Marbella einige Probleme. Auch Neuzugang Haaland braucht noch Zeit.

  • BVB-Neuzugang

    Mo., 30.12.2019

    Der spektakuläre Haaland-Transfer und seine Folgen

    BVB-Boss Hans-Joachim Watzke übergibt Neuzugang Erling Haaland das Trikot von Borussia Dortmund.

    Ein Statement ist Borussia Dortmunds Winter-Verpflichtung des europaweit begehrten Haaland allemal. Was steckt sonst noch hinter dem Top-Transfer? Warum ging der Norweger zum BVB und warum bezahlte der «nur» 20 Millionen Euro? Was bedeutet dies nun für Trainer Favre?

  • Fußball

    Mo., 23.12.2019

    BVB-Torwart Bürki versteht Kritik an Trainer Favre nicht

    Lucien Favre, Trainer von Borussia Dortmund, gestikuliert während des Spiels.

    Dortmund (dpa) - Torhüter Roman Bürki vom Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund kann die Kritik an Trainer Lucien Favre nicht nachvollziehen. «Ich hatte noch nie einen Trainer, der so krass kritisiert wurde. Ich verstehs auch nicht, Lucien Favre war schon immer so, er geht in der Öffentlichkeit nun mal nicht so aus sich raus wie andere», sagte der 29-Jährige der Schweizer Tageszeitung «Blick» (Montag-Ausgabe), «aber der Trainer ist nun mal das schwächste Glied.»

  • Borussia Dortmund

    Mo., 23.12.2019

    BVB-Torwart Bürki versteht Kritik an Trainer Favre nicht

    Er ist die Nummer eins im BVB-Tor: Roman Bürki.

    Dortmund (dpa) – Torhüter Roman Bürki vom Bundesligisten Borussia Dortmund kann die Kritik an Trainer Lucien Favre nicht nachvollziehen.

  • Nach Pleite gegen Hoffenheim

    So., 22.12.2019

    BVB mit «Scheiß-Gefühl» in die Winterpause

    Geht schlecht gelaunt in die Winterpause: BVB-Coach Lucien Favre.

    Borussia Dortmund bleibt sich selbst ein Rätsel. Trotz der offensichtlichen Qualität im Kader schenkt der BVB das Spiel bei 1899 Hoffenheim leichtfertig her. Woran das liegt, ist wieder mal die Frage. In der Winterpause stehen Umbauarbeiten an.

  • Späte Niederlage

    Sa., 21.12.2019

    Rätselhafter BVB: «Jetzt stehen wir doof da»

    BVB-Trainer Lucien Favre wirkte nach der Niederlage gegen Hoffenheim ratlos.

    Borussia Dortmund bleibt sich selbst ein Rätsel. Trotz der offensichtlichen Qualität im Kader schenkt der BVB das Spiel bei der TSG 1899 Hoffenheim leichtfertig her. Woran das liegt, ist wieder mal die Frage.

  • Fußball

    Sa., 21.12.2019

    Hummels im Krankenhaus

    Dortmunds Mats Hummels liegt nach einem Zusammenprall kurz auf dem Rasen liegen.

    Sinsheim (dpa) - Mats Hummels ist nach seiner verletzungsbedingten Auswechslung im Spiel bei der TSG 1899 Hoffenheim (1:2) am Freitagabend direkt ins Krankenhaus gebracht worden. Hummels' Arm sei «sehr geschwollen, er musste raus, er hatte zu viele Schmerzen», sagte BVB-Trainer Lucien Favre. Der Verteidiger hatte sich in der ersten Halbzeit am Arm verletzt, der anschließend bandagiert wurde. Zur Pause musste Hummels aber ausgewechselt werden.

  • Bundesliga-Freitagsspiel

    Fr., 20.12.2019

    Nachlässig und behäbig: BVB verliert zum Hinrunden-Abschluss

    Der Hoffenheimer Sargis Adamyan (M.) traf zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich.

    Borussia Dortmund führt in Hoffenheim lange - und verliert doch. Das 1:2 bei der TSG ist wie ein Spiegelbild der BVB-Hinrunde. Hoffenheim jubelt über den gelungenen Abschluss.

  • Fußball

    Fr., 20.12.2019

    Dortmund unterliegt nach Führung noch 1:2 in Hoffenheim

    Hoffenheims Andrej Kramaric (l.) und Dortmunds Manuel Akanji kämpfen um den Ball.

    Sinsheim (dpa) - Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund hat sich mit einer Niederlage in die Winterpause verabschiedet. Nach dem 1:2 (1:0) zum Auftakt des 17. Spieltages am Freitagabend bei der TSG Hoffenheim bleibt der BVB auf Tabellenplatz vier. Am Samstag könnte der FC Schalke 04 noch vorbeiziehen. Der frühere Weltmeister Mario Götze (17.) traf zur Führung für das Team von Trainer Lucien Favre, doch Sargis Adamyan und Andrej Kramaric drehten mit ihren Toren in der 79. und 87. Minute noch die Partie. Die TSG verbesserte sich vor den weiteren Spielen am Samstag und Sonntag auf den sechsten Platz.