Ludger Hummert



Alles zur Person "Ludger Hummert"


  • Mit der Neugestaltung der Ortsdurchfahrt von Leer erfüllt sich ein langgehegter Wunsch

    So., 26.04.2020

    „Steter Tropfen höhlt den Stein“

    Am Ortstermin zur Neugestaltung des Bereichs Kriegerehrenmal nahmen Josef Höseler, Bürgermeister Robert Wenking, Franz Telgmann und Franz Ahmann

    Der Neugestaltung der Ortsdurchfahrt von Leer steht nichts mehr im Wege, nachdem das Land einen Zuschuss in Höhe von 250 000 Euro bewilligt hat. Die Stadt hatte im Herbst 2019 den entsprechenden Förderantrag gestellt. Mit dem positiven Bescheid kann jetzt die Dorfstraße verschönert werden, deren Zustand von einigen Planern als „seelenlos“ bezeichnet wurde. Doch das wird sich jetzt ändern.

  • Stadtmarketingverein „HorstmarErleben“ mit neuem Vorsitzenden und erweitertem Vorstand

    Do., 12.03.2020

    Dieter Reers löst Jörg Skibbe ab

    Dieter Reers (l.) ist neuer Erster Vorsitzender des Stadtmarketingvereins „HorstmarErleben“ und Nachfolger von Jörg Skibbe (r.).

    Wechsel im Vorsitz des Stadtmarketingvereins „HorstmarErleben“: Dieter Reers wurde zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er löst Jörg Skibbe ab, der sein Amt nach zwei Jahren an der Spitze zur Verfügung stellte. Um die Arbeit auf mehrere Schultern zu verteilen, wurde der Vorstand um eine Beisitzer erweitert.

  • Besondere Nist- und Futterhäuschen

    Di., 03.03.2020

    Vogelhotels aus Tee- und Kaffeeservices

    Albert Krotosynski, Norbert Wiechers, Manfred Hardt, Karin Haverkock und Ludger Hummert

    Die Augen aufgehalten, hatte Norbert Wiechers beim Adventsmarkt in Leer. Er entdeckte Karin Haverkock, die komplette Tee- und Kaffeeservices zu Futterstellen und Nistmöglichkeiten für Meisen umfunktioniert hatte und großes Interesse damit bei den Besuchern fand.

  • Karnevalsfeier der Schützen Leer-Dorf

    So., 23.02.2020

    Mehr als 70 Aktive in der Bütt

    Auch viele mit viel Liebe zum Detail erstellte Kostümierungen sah man beim Leerer Büttabend.

    Eine Bombenstimmung herrschte im prächtig geschmückten und rappelvollen Saal des Gasthofes Vissing/Wegmann bei der Karnevalsfeier des Schützenvereins Leer-Dorf. Die Jecken brannten ein Feuerwerk der guten Laune ab, zahlreiche Raketen wurden in den närrischen Himmel von Leer geschossen.

  • Christdemokraten unter Regie von Ludger Hummert haben in 2020 einiges vor

    Mi., 22.01.2020

    CDU Leer zieht eine positive Bilanz für 2019

    Leers CDU-Vorsitzender Ludger Hummert (5.v.l.) hatte seine Parteikollegen auf einen Sekt in den Keller der Grollenburg eingeladen. Dort hielten sie einen Rück- und einen Ausblick.

    Mit einem Glas Sekt stießen die Mandatsträger der Leerer CDU auf das alte und das neue Jahr an. Vorsitzender Ludger Hummert hatte dazu in den Keller der Grollenburg eingeladen. „Wir können insgesamt mit dem Ablauf des Jahres 2019 zufrieden sein“, bilanzierte der Gastgeber.

  • Norbert Wiechers hat seinen Betrieb verkauft und arbeitet weiterhin an seinem Lebenstraum

    Fr., 10.01.2020

    Mehr Zeit fürs Schweinemuseum

    So kennen die Besucher des Bahnhofscafés deren Betreiber Ludger Hummert, Albert Krotoszynski und Norbert Wiechers (v.l.). Sie freuen sich auf die Wiedereröffnung, die im April passend zum Beginn der Radfahrsaison geplant ist. Das kleine Foto zeigt Norbert Wiechers und Thomas Hilbt aus Laer. Er war der erste Mitarbeiter des Landmaschinenschlossers.

    Seinen Hof-, Stall- und Fütterungsbetrieb im Horstmarer Gewerbebetrieb hat Norbert Wiechers Ende 2019 verkauft. Nun will sich der 66-Jährige ganz seinem Lebenstraum, der Realisierung des Schweinemuseums im ehemaligen Bahnhof widmen. Zunächst einmal freuen sich seine Mitstreiter Ludger Hummert, Albert Krotosszynski und er auf die Wiedereröffnung des Bahnhofscafés, die für April geplant ist.

  • Schwester Radegundis ist mit 101 Jahren die älteste Einwohnerin in Leer

    Mo., 06.01.2020

    Jeden Tag nehmen, wie er kommt

    Pfarrsekretärin Ruth Hüsing (l.), Landrat-Stellvertreter Karl Kösters (2.v.l.), Einrichtungsleiterin Elke Thoms und Bürgermeister-Stellvertreter Ludger Hummert gratulierten Schwester Radegundis.

    m Kreis ihrer Mitschwestern feierte Schwester Radegundis, geborene Maria Hueske, gestern im Haus Loreto die Vollendung ihres 101. Lebensjahres. Sie ist die älteste Einwohnerin des Ortsteiles Leer. Zu den Gästen an diesem Ehrentag gehörte auch der stellvertretende Landrat Karl Kösters. Er überbrachte die Glückwünsche des Ministerpräsidenten Armin Laschet und des Landrates Dr. Klaus Effing.

  • Jugend wünscht sich einen Mountainbike-Parcours in Leer

    Do., 02.01.2020

    Lutz May aktiviert Gleichgesinnte

    CDU-Vorsitzender und Ratsherr Ludger Hummert (2.v.l.stehend) und Jugendtreff-Leiterin Doris ZIntl (3.v.l.) hörten sich die Wünsche von Lutz May sowie den anderen Jugendlichen und Kindern an. Beide versprachen, sich für das Anliegen stark zu machen.

    Einen Mountainbike-Parcours wünschen sich einige Kinder und Jugendliche im Horstmarer Ortsteil Leer. Das äußerte Lutz May in einem persönlichen Gespräch mit dem CDU-Vorsitzenden und Ratsherrn, Ludger Hummert. Der wiederum lud den Elfjährigen zu einem Termin ein, zu dem der Junge mehr als 20 Gleichgesinnte mitbrachte. Während eines Treffens am 16. Januar soll das Vorhaben konkretisiert werden.

  • Vorstand des Sportvereins Westfalia Leer dankt seinen Mitgliedern und Helfern

    Mo., 16.12.2019

    „Macht weiter, wir brauchen Euch“

    Eine vereinseigene Uhr bekamen Marco Kniebel (l.) und Christoph Arning (r.) vom Vorsitzenden Thomas Selker.

    „Im ablaufenden Jahr habt Ihr alle zusammen wieder dafür gesorgt, dass sich Erwachsene und Senioren sportlich betätigen. Kinder und Jugendliche konnten ein vielfältiges Angebot nutzen. Seid stolz auf Eure Leistung. Durch Eure Unterstützung wird vieles im Verein erst möglich. Macht weiter, wir brauchen Euch.“ Mit diesen Worten eröffnete Vorsitzender Thomas Selker die vorweihnachtliche Feier des Sportvereines Westfalia Leer im Saal der Gaststätte Selker. Eingeladen waren die Vorstände der einzelnen Fachschaften mitsamt den Übungsleitern.

  • CDU-Landtagsabgeordnete Christina Schulze Föcking zu Gast

    Mo., 25.11.2019

    Für alle ein offenes Ohr

    Die Sprechstunde der CDU-Landtagsabgeordneten Christina Schulze Föcking (2.v.l.) im Aufenthaltsraum der „WiLmaS“ fand viel Interesse.

    Gut besucht war die Sprechstunde der CDU-Landtagsabgeordneten Christina Schulze Föcking, die im Aufenthaltsraum der „WiLmaS“ stattfand. Dort trugen die Bürger ihre Wünsche und Anregungen vor. Gleichzeitig erfuhren sie aber auch von den Aktivitäten der heimischen Landtagsabgeordneten.