Manfred Leuker



Alles zur Person "Manfred Leuker"


  • Altenberges Karnevalisten feiern neuen Prinzen

    So., 15.11.2015

    Horst I. übernimmt

    Prinz Horst I. stimmte sich am Samstagabend zusammen mit den Altenberger Jecken schon einmal auf die närrische Session ein.  

    Seit Samstagabend hat die KG St. Johannes, und damit ganz Altenberge, einen neuen Karnevalsprinzen: Horst I. (Frenking). Und der machte gleich von Beginn an klar, was er seinen närrischen Untertanen schuldig ist: So stellte er dem jecken Auditorium im Saal Bornemann nicht „nur“ eine Prinzessin, sondern gleich eine „Kaiserin“ vor, eben seine Gattin, die „Sissy“. Die schon wenig später ebenfalls ihr Temperament unter Beweis stellen konnte – an der Seite ihres frisch dekorierten Prinzen mit einem „heißen Luft-Rock“ auf der Gummi-Gitarre. Der Saal tobte.

  • Kfd feiert ihr 125-Jähriges

    So., 08.11.2015

    „Das Gesicht der Kirche“

    Nach dem Gottesdienst

    Mit einem festlichen Gottesdienst hat die Katholische Frauengemeinschaft (Kfd) am Freitag ihr Jubiläumsfest zum 125-jährigen Bestehen begonnen. Pfarrer Heinz Erdbürger hielt nicht nur die Festpredigt, sondern weihte auch noch eine neue Kerze für die kfd. „Die alte Kerze wird in die Friedhofskapelle gebracht und die vorherige Kerze aus der Friedhofskapelle zur Waltruper Kapelle“, erläuterte Teamsprecherin Monika Brüggemann.

  • Schulen danken Bezirksbeamten

    Do., 01.10.2015

    Es war seine Lieblingskreuzung

    Die Schulleiter und die Elternschaft des Kinderhauser Schulzentrums haben sich bei Polizeihauptkommissar Manfred Leuker bedankt. Er hat jahrelang morgens den Schulweg an der vielbefahrenen kreuzung Kristiansandstraße / Von-Humboldt-Straße gesichert. Jetzt ist er im Ruhestand.

  • Polizist mit Leib und Seele

    Fr., 11.09.2015

    Die Straße war sein Revier

    Manni Leuker (r.) sicherte zum letzen Mal den Schulweg am Kinderhauser Schulzentrum. 45 Jahren war er Polizist. Jetzt geht der stellvertretende Bürgermeister von Altenberge in den (Un-)Ruhestand.In Kinderhaus übernimmt Frank Joemann.

    Ein Bezirksbeamter ist zu Fuß unterwegs, kennt seinen Beritt und die Menschen gut. Polizeihauptkommissar Manfred Leuker wird Kinderhaus vermissen.

  • Alarmierende Zahlen beim DRK

    So., 12.04.2015

    Ortsgruppe schreibt rote Zahlen

    Gleich mehrere Jubilare 

    Bei der DRK-Ortsgruppe herrscht Alarmstufe Rot. Die Ausgaben für Material und Lehrgänge liegen nach neuesten Berechnungen von Schatzmeister Hans-Joachim Fehr im Wirtschaftsplan für 2015 teils weit über den Einnahmen. Die Kita „Pusteblume“ schreibt schon seit vier Jahren rote Zahlen. DRK-Vorsitzender Joachim Schmitz nahm kein Blatt vor den Mund: „Unsere Rücklagen schmelzen wie Schnee in der Sonne.“

  • Karneval in Entrup

    So., 11.01.2015

    Biogas aus Bohnen

    Viel Spaß hatten die „Fründe“ beim Entruper Karneval. Unter den Ehrengästen war auch Landrat Thomas Kubendorff (l.). Die beiden Moderatoren Jörg Radzieowski und Andreas Schliekmann (kl. Bild) führten charmant und witzig durch das Programm.

    Aus den Lautsprechern im Saal Bornemann dröhnte es typisch kölsch: „Echte Fründe ston zesamme, ston zesamme su wie eine Jott und Pott, echte Fründe ston zesamme, eß och dih Jlöck op Jöck un läuf dir fott . . .“ Und was hätte besser zum Karneval der Entruper „jecken Schützen“ gepasst, als dieses Lied der „Höhner“? Schließlich leben sie auf dem Land und haben „Fründe“ reichlich, wie zu erkennen war. Da schunkelte nicht nur Landrat Thomas Kubendorff Arm in Arm mit Altenberges stellvertretendem Bürgermeister Manfred Leuker.

  • Eine Busfahrt über die Umgehungsstraße bietet die CDU an

    Mo., 03.12.2012

    Aussichtspunkt einrichten?

    Die CDU inspizierte die neue Südumgehung. Ob ein Aussichtspunkt in der Nähe der beiden Brücken kommt, steht noch nicht fest.

  • „Jetzt wollen wir Gold“

    Mi., 14.11.2012

    Umweltminister Johannes Remmel überreicht Gemeinde den „European Energy Award“

    „Jetzt wollen wir Gold“ : Umweltminister Johannes Remmel überreicht Gemeinde den „European Energy Award“

    Das nächste Ziel, da war sich das Altenberger Quintett am Dienstagabend einig, steht bereits fest: „Jetzt wollen wir natürlich Gold“, sagten unisono Ulrike Reifig (SPD), Manfred Leuker, Günter Josef Badersbach (beide CDU) sowie Thomas Mücke (Gemeindeverwaltung) und Jochen Paus in Oberhausen. Dort nahm der Altenberger Bürgermeister aus den Händen von Johannes Remmel, Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, den „European Energy Award“ entgegen.

  • Altenberge

    Mo., 04.04.2011

    Hügelaffen und Dosenbier

  • Altenberge

    Mi., 23.06.2010

    Kein Wunschkonzert