Markus Schneider



Alles zur Person "Markus Schneider"


  • Neuer Catering-Service für die Sekundarschule

    Fr., 01.07.2016

    Essensbedarf hat sich verzehnfacht

    An der Essensausgabe (v.l.):

    Mit zwölf Essen war die Über-Mittag-Betreuung der Sekundarschule einst gestartet. Mit dem verbindlichen Offenen Ganztag soll die Zahl auf 350 bis 400 in den nächsten drei, vier Jahren steigen. „Zu viel für uns“, erklärt Markus Schneider, Leiter des Anto­niushauses, das bisher für das Catering zuständig war.

  • Volleyball

    So., 12.06.2016

    SC DJK löst sich auf

    Volleyball auf hohem Niveau wird es vorerst im Vitusdorf nicht mehr geben. Die erste Mannschaft – hier Lukas Tepe und Christian Maas (rechts) beim Block – wurde aufgelöst.

    Das ist bitter: Everswinkels Volleyballer ziehen ihre Mannschaft mangels Masse aus der Verbandsliga zurück. Wie es in der kommenden Saison weitergeht, ist derzeit ungewiss.

  • Volleyball-Verbandsliga

    Mi., 23.03.2016

    Klasse Ausklang trotz Heimpleite

    Als Tabellenvierter beendeten Patrick Bert (beim Schmettern) und sein SC DJK am Wochenende die Verbandsliga-Saison.

    Die Verbandsliga-Volleyballer des SC DJK Everswinkel beendeten die diesjährige Saison mit einer 1:3 (22:25, 19:25, 25:23, 15:25)-Niederlage gegen Vizemeister TV Emsdetten und als Tabellenvierter.

  • Volleyball-Verbandsliga

    Mi., 04.11.2015

    3:2-Erfolg gegen Paderborn

    Auch Ulrich Peveling (r.) vom SC DJK Everswinkel ließ sich im zweiten Satz überraschen.

    In einem hart umkämpften Spiel gewannen die Everswinkeler Männer mit 3:2 (25:18, 24:26, 16:25, 25:17, 15:12) gegen den VBC Paderborn II.

  • Volleyball-Verbandsliga

    Mi., 02.09.2015

    Großer Umbruch

    Weiter auf der Außenposition spielt Eigengewächs Ulrich Peveling für den SC DJK. Am Samstag beginnt die Saison mit einem Heimspiel gegen Altenbeken-Schwaney.

    Nach dem Abstieg aus der Oberliga starten die Everswinkeler Volleyball-Herren nun in neuer Besetzung in der Verbandsliga. In der Sommerpause hat sich im Team um Trainer Markus Schneider einiges getan.

  • Sommerfest des Antoniushauses

    Mo., 17.08.2015

    Unter einem Meer bunter Schirme

    Schlange stehen am Tombola-Wagen. Die Verlosung beim Fest war der Renner.

    Das Wetterpech war eine Tatsache. Das Losglück eine Verheißung. Beim Sommerfest des Antoniushauses trotzten die Besucher ersterem und hofften auf zweiteres.

  • Zweite Rollfiets für das Antonius-Haus

    Do., 09.04.2015

    Inklusion durch Elektro-Antrieb

    Freuen sich über neue Rollfiets (v. l.): Norbert Kappelhoff (Verwaltungsleiter Antonius-Haus), Josef Wachtmeister (Bewohnerbeirat), Melanie Schneider (RWE), Markus Schneider (Leitung Antonius-Haus), Wilhelm Söhndel (Bewohner), Willi Kappelhoff (Förderverein), Manfred Gerhard Hessing (Bewohnerbeirat), Mathilde Schulze-Dorfkönig (Förderverein).

    „Das ermöglicht eine Art Inklusion innerhalb des Hauses“, sagt Markus Schneider mit einem Augenzwinkern. Der Leiter des St.-Antonius-Hauses freut sich über die neue Rollfiets, die der Einrichtung ab sofort zur Verfügung steht. Rollstuhlfahrer haben damit die Chance, ohne größeren Aufwand an längeren Ausflügen teilzunehmen

  • Infoabend der Hospizbewegung

    Fr., 03.04.2015

    „Den Tod ins Leben holen“

    Rieke Liesmann (links) stellte das Elisabeth-Hospiz in Stadtlohn vor.

    „Kann und soll man Kinder auch mit den Themen Tod und Trauer konfrontieren? Im Grunde haben Eltern doch oft Angst davor, mit ihren Kindern darüber zu sprechen. Sie wollen sie davor schützen und beschützen.“ – Es waren sehr persönliche Fragen, die den rund 60 Zuhörern beim Infoabend über die Netzwerkarbeit der regionalen Hospizbewegung unter den Nägeln brannten.

  • Volleyball-Oberliga

    Di., 24.03.2015

    Da geht noch was

    Im letzten Saisonspiel hoffen Everswinkels Volleyballer – hier Tobias Scholz in Aktion – auf einen klaren Sieg in Hamm.

    Nur zwei ihrer 15 Saisonspiele haben Everswinkels Volleyballer in dieser Saison gewonnen, doch der Abstieg ist noch längst nicht perfekt. Zum einen kann sich das Team in die Relegation retten, wenn es am Samstag das letzte Saisonspiel beim SSV Hamm (20 Uhr) mit 3:1 oder 3:0 gewinnt, zum anderen könnte es auch den Platz des sich auflösenden Ligakollegen TV Mesum einnehmen.

  • Blinde Zerstörungswut

    Di., 17.03.2015

    Vandalen schlagen am St.-Antonius-Haus zu

    Unbekannte Vandalen haben in der Nacht von Sonntag auf Montag am St.-Antonius-Haus an der Hauptstraße zugeschlagen. Auf dem Gelände des Wohn- und Pflegeheims traten sie Mülleimer nieder, demolierten Gartenmöbel und zerschlugen Blumentöpfe.