Martin Schulze



Alles zur Person "Martin Schulze"


  • Frühschoppen des Bauernschützenvereins

    Mo., 22.05.2017

    Mit Pauken und Trompeten

    Geehrt wurden langjährige Mitglieder: (vorne v. li.) Theo Grewe, Franz Buschhoff, Bernhard Westhues und Hubert Tigges. Das Königspaar Martin und Ute Schulze Mengering (hinten) durfte da natürlich nicht fehlen.

    Einen zünftigen Frühschoppen feierten die Drensteinfurter Bauernschützen.

  • Bauernschützenfest

    Sa., 20.05.2017

    Martin Schulze Mengering regiert

    Martin Schulze Mengering ist neuer König des Drensteinfurter Bauernschützenvereins „St. Michael“. Von seinen Schützenbrüdern ließ er sich ordentlich feiern.

    Neuer Regent des Drensteinfurter Bauernschützenvereins ist Martin Schulze Mengering. Mit dem 440. Schuss holte er das hölzerne Federvieh am Freitagabend von der Stange. Zu seiner Mitregentin erkor er seine Frau Ute. Stimmungsvoll ging es Samstag bei Parade und Zapfenstreich zu.

  • Thronausflug

    Do., 27.04.2017

    Ins Reich der edlen Schnäpse

    Mit Planwagen waren die Teilnehmer des diesjährigen Thronausfluges auf Einladung von König Torben und Königin Tina unterwegs.

    Ihre Majestäten König Torben und seine Königin Tina sowie deren Thron hatten die Martinus-Schützen zum Thronausflug geladen. Dieses Mal machten sich die Schützen mit Planwagen auf den Weg.

  • Hofbrennerei Schulze Rötering

    Fr., 21.04.2017

    Suche nach dem Gin des Lebens

    Brennmeister zwischen glänzenden Kesseln: Martin Schulze Rötering betreibt eine Hofbrennerei in Ahlen. Jetzt produziert er auch Gin.

    „Ihr könnt keinen Gin“, sagte der Engländer, den Martin Schulze Rötering neulich bei einer Messe traf. Dann probierte der Engländer den Gin aus Ahlen – und für den stolzen Insulaner aus dem Land, das den Gin für sich gepachtet glaubt, stürzte ein Weltbild zusammen. Die Münsterländer können Gin. Und in Ahlen sind sie stolz.

  • Ahlener Brennerei auf Spitzenplatz

    Fr., 14.04.2017

    Orangengeist holt Doppelgold in Österreich

    Mit Doppelgold zurück: Martin Schulze Rötering und Boris Burat.

    Nach Gold in China jetzt Doppelgold in Österreich. Die Ahlener Brennerei Schulze Rötering ist auf der internationalen Bühne der Spirituosenproduzenten angekommen.

  • Ernte 2017 läuft

    Mi., 12.04.2017

    Noch nie stach der Spargel so früh durch

    Feinschliff im Hofladen: Friederike Färber schält.

    Drei Wochen früher als im Vorjahr ist die Spargelernte auf dem Hof Schulze Rötering angelaufen. So früh, wie nie zuvor. Dank ans Wetter!

  • Stabwechsel am Universitätsklinikum

    Mi., 22.03.2017

    Abschied und Willkommen

    Stabwechsel nach zehn Jahren (v.l.:) Uni-Rektor Prof. Dr. Johannes Wessels, der scheidende Prof. Dr. Norbert Roeder, sein Nachfolger Prof. Dr. Robert Nitsch, Aufsichtsratsvorsitzender Prof. Dr. Martin Schulze Schwienhorst, der Kaufmännische Direktor des UKM, Dr. Christoph Hoppenheit, und der Dekan der medizinischen Fakultät, Prof. Dr. Mathias Hermann

    Zehn Jahre stand Norbert Roeder als Ärztlicher Direktor an der Spitze des Universitätsklinikums Münster. Er übergibt sein Amt an Robert Nitsch.

  • Feinbrennanlage räumt international ab

    Fr., 27.01.2017

    Ahlener Erdbeergeist in China auf Platz eins

    Feinbrennanlage räumt international ab : Ahlener Erdbeergeist in China auf Platz eins

    Investitionskosten von einer halben Million Euro in eine eigene Feinbrennanlage für Spirituosen zeigen erste Erfolge. Brennmeister Martin Schulze Rötering aus Ahlen sicherte sich bei einem internationalen Wettbewerb in China den ersten Platz. Im Rennen: 9000 konkurrierende Produkte.

  • Hof Schulze Rötering erneut ein Besuchermagnet

    Di., 13.12.2016

    Grünkohl und Glühwein dampften

    Von süß bis herb: Die verschiedenen Schnäpse aus der hofeigenen Brennerei von Schulze Rötering konnten gleich an zwei Ständen probiert werden.

    Das Wetter am Wochenende war zwar nicht ideal für Weihnachtsmärkte, der „Winterzauber“ auf dem Hof Schulze-Rötering erwies sich dennoch wieder einmal als starker Publikumsmagnet. Am Samstag regnete es den Tag über und für Glühwein war es eigentlich zu warm – so wurde es erst mit Einbruch der Dunkelheit richtig voll am Prozessionsweg.

  • Aufsichtsrat wählt Robert Nitsch

    Mo., 27.06.2016

    Neuer Chef am Uni-Klinikum Münster

    Der Vorsitzende des Aufsichtsrats des UKM, Prof. Dr. Martin Schulze Schwienhorst (l.), gratuliert dem designierten Ärztlichen Direktor, Prof. Dr. med. Dr. phil. Robert Nitsch.

    Das Universitätsklinikum Münster bekommt einen neuen Ärztlichen Direktor. Der Aufsichtsrat wählte am Montagnachmittag Prof. Dr. Robert Nitsch aus Mainz als Nachfolger von Prof. Dr. Norbert Roeder.