Martin Thormann



Alles zur Person "Martin Thormann"


  • Bürgermeister zum Lockdown

    Mi., 24.06.2020

    „Oberstes Ziel: Infektionswelle eindämmen“

    Besonders hart trifft der Lockdown die Kitas, gab Bürgermeister Axel Linke, am Mittwoch, einen Tag nach Bekanntwerden der neuen Corona-Schutzverordnung, einen ersten Lagebericht Hier greift wieder die Notbetreuung wie zu Anfang der Corona-Pandemie. Eltern, die ihre Kinder bis Mittwoch noch gut untergebracht wussten, hängen jetzt wieder in der Luft

    Der Warendorfer Bürgermeister Axel Linke und der Erste Beigeordnete Dr. Martin Thormann gaben am Mittwoch, einen Tag nach der Verkündung des Lockdown durch das Land NRW, einen ersten Lagebericht. Und sie sagten, was sich jetzt von einen auf den anderen Tag ändert.

  • Stadt baut für fast zehn Millionen Euro neue Kindergärten

    Fr., 19.06.2020

    Investition in die Kinder

    Am Drosselweg, auf der städtischen Grünfläche, plant die Stadt den Neubau eines Kindergartens. Zunächst als Interimslösung für die Unterbringung der Jakobus-Kinder, wenn deren Einrichtung neu gebaut wird; später, um einen anderen Bestandskindergarten (St. Ludgeri) dort unterzubringen, dessen Gebäude ebenfalls nicht mehr den heutigen Anforderungen entspricht.

    Fast zehn Millionen Euro hat die Verwaltung für den Bau drei neuer Kindergärten eingeplant, zwischen 2,6 und 3 Millionen Euro pro Kindertagesstätte. Die Standorte: im neuen Baugebiet „In de Brinke“, am Drosselweg im Warendorfer Süden und in Freckenhorst.

  • „Horrido@home“

    Do., 18.06.2020

    Schützenfeier in Milte verstößt gegen Corona-Regeln

    „Horrido@home“ hatten die Milter ihren Umzug genannt, der, wie sich jetzt herausstellte, illegal war. Der Erste Beigeordnete Dr. Martin Thormann informierte darüber im Hauptausschuss: „Unser Ordnungsamt hat aus der Presse davon erfahren. Wir haben uns die Bilder angeschaut: Die Veranstaltung war im Sinne der Corona-Regeln unzulässig.“

  • Zwei neue Kindergärten

    Fr., 29.05.2020

    Kita St. Jakobus ist nicht sanierfähig

    Um den Kindergarten St. Jakobus neu bauen zu können, müssen Kinder und Erzieher erst einmal an einen Interimsstandort umziehen. Doch auch dieser muss erst noch geschaffen werden.

  • Stadt kommt Bürgern bei Steuern entgegen

    Fr., 03.04.2020

    „2020 noch, aber dann?“

    Menschenleere Fußgängerzone in Corona-Zeiten. Bürgermeister Axel Linke appellierte am Freitag noch einmal an die Bürger, auch bei gutem Wetter, die Maßnahmen der Corona-Verordnung einzuhalten. Das Team des Ordnungsamtes, das die Einhaltung der Regeln kontrolliert, sei aufgestockt worden.

    „Ich habe große Sorge um unseren Einzelhandel und um unsere Gewerbetreibenden. Die Krise wird existenzbedrohend sein, deshalb arbeiten wir in Absprache mit dem Städte- und Gemeindebund – an einem Konzept“, sagte Bürgermeister Axel Linke in der wöchentlichen Pressekonferenz zur Corona-Lage in der Stadt.

  • Corona-Krise wirkt sich auch auf den städtischen Haushalt aus

    Di., 24.03.2020

    „Massiver Einbruch bei Einnahmen“

    Abstand halten – auch bei der Pressekonferenz des Bürgermeisters zur Corona-Krise wie hier am Dienstag im Sophiensaal (v.l.): Lena Laukötter, Pressesprecherin der Stadt, Erster Beigeordneter und Kämmerer Dr. Martin Thormann und Bürgermeister Axel Linke .

    Der kommunale Haushalt der Stadt Warendorf droht durch die Corona-Krise in eine Schieflage zu geraten. Der Kämmerer rechnet mit massiven Einbrüchen bei den Einnahmen. Eine Haushaltssperre hält Kämmerer Dr. Martin Thormann aber für gänzlich ungeeignet. Die Vollbremsung sei fatal. Wenn die Stadt keine Aufträge mehr vergeben kann, schade das der Wirtschaft in dieser schwierigen Zeit noch mehr.

  • Lücke stellt Raumentwurf für Stadtbücherei vor

    Fr., 13.03.2020

    Cafeteria in der ehemaligen Aula

    Die Bücherei könnte zu einem zeitgemäßen Begegnungsort werden. Das dafür nötige Geld käme zumindest teilweise aus Fördertöpfen. Summen kennt aber noch niemand.

    Es gibt spannende Möglichkeiten für Büchereien: Vom Leseort können sich zum Begegnungsplatz werden. wie? War Thema im Kulturausschuss.

  • Kindergartenbedarfsplanung

    Do., 06.02.2020

    Optionsflächen dringend benötigt

    Zu Beginn der Sozialausschuss-Sitzung ließen sich die Mitglieder von Leiterin Ingrid Pankok (l.) durch die Räume der Kita „Am Eichenwäldchen“ führen.

    Welche Auswirkungen neue Baugebiete aber auch ein Trend, sich nicht mehr zu einer Konfession zu bekennen, auf die Kindergartensituation hat, zeigte sich in der jüngsten Sitzung des Sozialausschusses.

  • Flüchtlingsunterbringung im „Birkeneck“

    Mi., 05.02.2020

    „Ein katastrophaler Zustand“

    Katastrophal ist nach Ansicht der ehrenamtlichen Flüchtlingsbetreuer die Unterbringung der geflüchteten Menschen im ehemaligen Hotel Birkeneck vor allem aufgrund unhaltbarer hygienischer Zustände in der Gemeinschaftsküche.
  • Kommunalwahl 2020: Milter Bauerschaft „Hörste“ wählt in Einen

    Di., 04.02.2020

    Baurechtliche Probleme beim Wahlrecht irrelevant

    Der neue Zuschnitt der Wahlbezirke 1 bis 20 für die Kommunalwahl am 13. September beschäftigte den Wahlausschuss der Stadt.

    Bürgermeister Axel Linke hat sich zwar noch nicht offiziell erklärt, es gilt jedoch jetzt als sicher, dass er erneut für das Amt des Bürgermeisters kandidiert. In einem Schreiben an den Wahlausschuss hat Linke erklärt, „aus persönlicher Betroffenheit“ als Wahlleiter nicht zur Verfügung zu stehen. Diese offizielle Funktion obliegt jetzt dem Ersten Beigeordneten Dr. Martin Thormann und im Vertretungsfall Baudirektor Peter Pesch oder Stadtjustiziar Dr. Bernd Köster.