Mechthild Großmann



Alles zur Person "Mechthild Großmann"


  • Münster-Tatort: Schlangengrube

    So., 27.05.2018

    Tierisch unterhaltsam und mäßig spannend

    Ein Pinguin in der Rechtsmedizin bei Kommissar Frank Thiel (Axel Prahl, l) und Prof. Boerne (Jan Josef Liefers).

    Tierische Ermittlungsarbeit und eine tote Tierfreundin führen das "Tatort"-Team aus Münster dieses Mal in den Zoo. In der Nebenrolle: Sandy, Münsters bekanntester Pinguin.

  • Münster-„Tatort“ im Zoo

    Do., 24.05.2018

    Schlangengift und ein Pinguin in Gefahr

    Münster-„Tatort“ im Zoo : Schlangengift und ein Pinguin in Gefahr

    Tierische Ermittlungsarbeit und eine tote Tierfreundin führen das „Tatort“-Team aus Münster dieses Mal in den Zoo. In der Nebenrolle: Sandy, Münsters bekanntester Pinguin.

  • Zoo-Folge "Schlangengrube“

    Sa., 12.05.2018

    "Tatort"-Crew kommt zur Kinopremiere nach Münster

    Zoo-Folge "Schlangengrube“: "Tatort"-Crew kommt zur Kinopremiere nach Münster

    Zwei Tage vor der Ausstrahlung des neuen Münster-"Tatort" im Fernsehen feiert "Schlangengrube" in Münster Premiere. Sowohl einige Hauptdarsteller als auch die Regisseurin haben sich angekündigt.

  • Neues Kulturprogramm

    Mi., 13.09.2017

    Tatort-Star liest im Waldschlößchen

    „Mörderisches vom Mühlenhoek“ wird vom Tatort-Star Mechthild Großmann im März 2018 in Laer zu hören sein.

    Tatort-Star Mechthild Großmann, bekannt als Staatsanwältin Wilhelmine Klemm, liest im März 2018 „Mörderisches vom Mühlenhoek“. Die Veranstaltung ist ein Höhepunkt im Rahmen des Kulturprogramms von September 2017 bis Juni 2018 der Gemeinde Laer.

  • Tatort-Staatsanwältin liest in Münster

    Mo., 02.11.2015

    Skurrile Frauen in Grenzsituationen

    Mechthild Großmann stattete ihrer Heimatstadt Münster einen Besuch ab. In der Marienschule, die sie einst selbst besuchte, las sie zugunsten von Obdach- und Wohnungslosen.

    Mechthild Grossmann, bekannt als Staatsanwältin Wilhelmine Klemm im Münster-„Tatort“, las in der Aula ihrer ehemaligen Schule, der Marienschule, skurrile Frauengeschichten. Das Publikum bog sich vor Lachen.

  • „Schwanensee“ im Cineplex

    Do., 29.10.2015

    Thiels und Boernes 28. Fall feiert Premiere in Münster

    Gute Stimmung am Rande der Premierenfeier: Axel Prahl alias Kommissar Thiel und „Staatsanwältin“ Mechthild Großmann plaudern im Cineplex.

    Am 8. November wird der neue Münster-Tatort ausgestrahlt. Am Donnerstagabend sahen schon etliche Hundert Münsteraner des Film „Schwanensee“ bei der Premiere im Cineplex.

  • Theater

    So., 26.04.2015

    Für Mechthild Großmann gibt es mehr als «Tatort»

    Mechthild Großmann im Schauspielhaus Bochum.

    Bochum (dpa) - Mechthild Großmann (66), kettenrauchende Staatsanwältin aus dem Münster-«Tatort», hat einen Rat für junge Leute, die von der Schauspielerei träumen. Wenn man sich frage, ob man überhaupt Schauspieler werden wolle, solle man es besser gleich lassen.

  • Theater

    So., 26.04.2015

    «Tatort»-Staatsanwältin Großmann: Krimi nur ein kleiner Teil

    Die Schauspielerin Mechthild Großmann.

    Bochum (dpa/lnw) - Mechthild Großmann (66), kettenrauchende Staatsanwältin aus dem Münster-«Tatort», hat einen Rat für junge Leute, die von der Schauspielerei träumen. Wenn man sich frage, ob man überhaupt Schauspieler werden wolle, solle man es besser gleich lassen. «Man muss es schon mehr als wollen, und selbst dann reicht es nicht», sagte Großmann im Interview der Deutschen Presse-Agentur. Sie selbst spielt demnächst in Bochum die Hauptrolle in Friedrich Dürrenmatts «Besuch der alten Dame». Die «Tatort»-Rolle sei nur «ein ganz kleiner Teil» ihres Berufslebens, sagt Großmann. «Das sind in meiner Wahrnehmung acht Tage im Jahr. Und ich pflege 280 zu arbeiten.»

  • Theater

    Fr., 09.05.2014

    Stephan Kimmig inszeniert «Onkel Wanja» in Bochum

    Bochum (dpa) - Das Schauspiel Bochum hat für die Spielzeit 2014/2015 unter anderem Regisseur Stephan Kimmig und die Schauspieler Mechthild Großmann, Dietmar Bär und Peter Lohmeyer verpflichtet. Kimmig inszeniert Anton Tschechows «Onkel Wanja» (Premiere am 20. September).

  • Theater

    Fr., 09.05.2014

    Stephan Kimmig inszeniert Tschechows «Onkel Wanja» in Bochum

    Stephan Kimmig inszeniert Tschechows «Onkel Wanja». Foto: F. Rumpenhorst/Archiv

    Bochum (dpa/lnw) - Das Schauspiel Bochum hat für die Spielzeit 2014/2015 unter anderem Regisseur Stephan Kimmig und die Schauspieler Mechthild Großmann, Dietmar Bär, und Peter Lohmeyer verpflichtet. Kimmig inszeniert Anton Tschechows «Onkel Wanja» (Premiere am 20. September). Intendant Anselm Weber bringt ein neues Stück von Reto Finger - Arbeitstitel «Hans im Glück» - auf die Bühne. Die Uraufführung, eine von vier in der kommenden Spielzeit, ist am 22. November zu sehen.