Michael Haneke



Alles zur Person "Michael Haneke"


  • Literarisches Debüt

    Mi., 12.09.2018

    Burghart Klaußner erzählt Kriegsgeschichte seines Vaters

    Der Schauspieler Burghart Klaußner ist unter die Autoren gegangen.

    Burghart Klaußner vertauscht die Leinwand mit dem Computer. Der Schauspieler und gefragte Vorleser hat erstmals selbst ein Buch geschrieben.

  • Raue Töne

    Fr., 16.02.2018

    Missbrauchsdebatte: Nervt #MeToo so langsam?

    Der Regisseur Sebastian Schipper sieht in der MeToo-Debatte auch eine Chance für Männer.

    «Vorverurteilungshysterie», «Meinungsdiktatur», «Kinkerlitzchen»? Der Ton scheint rauer zu werden in der MeToo-Debatte. Von den Männern in der Film- und Fernsehbranche kommt viel Nachdenkliches, und auch die Frauen teilen kräftig aus. Ein kleiner Überblick.

  • Filmfestivals

    Do., 15.02.2018

    Die Berlinale im Konkurrenzvergleich

    Die ungarische Regisseurin Ildikó Enyedi hat mit ihrem Film «Körper und Seele» den Goldenen Bären gewonnen.

    Jetzt laufen wieder die Berliner Filmfestspiele. Wie schlägt sich die Berlinale eigentlich im Oscar-Vergleich zu den anderen großen Festivals Europas? Ganz okay, könnte man sagen. Doch ein anderes Festival ist diesmal bei den Oscars viel besser vertreten.

  • Kelwins Buch

    Di., 30.01.2018

    Michael Haneke dreht zehnteilige Serie

    Michael Haneke will eine längere Geschichte erzählen.

    Der österreichische Filmemacher hat Lust auf serielles Erzählen. Bei dem Zehnteiler «Kelwins Buch», der noch in der Entwicklungsphase steckt, wird Michael Haneke auch teilweise selbst Regie führen.

  • Golden Globes

    Mo., 11.12.2017

    Fatih Akin greift nach der goldenen Weltkugel

    Golden Globes: Fatih Akin greift nach der goldenen Weltkugel

    Golden-Globe-Premiere für Fatih Akin, Trophäen-Chancen für Hans Zimmer, Meryl Streep und Christopher Plummer - statt Kevin Spacey. Die Golden-Globe-Gala am 7. Januar in Beverly Hills wird spannend.

  • Vergletscherte Familienbande

    Fr., 13.10.2017

    „Happy End“: Sarkastischer Ensemblefilm

    Eine glückliche Familie sieht anders aus als dieser Bauunternehmer-Clan.

    Fünf Jahre nach seinen internationalen Hits „Das weiße Band“ (oscarnominiert) und „Liebe“ (oscarprämiert) macht der österreichische Regisseur Michael Haneke dort weiter, wo er 2005 mit „Caché“ aufgehört hatte: mit schonungsloser, sarkastischer Demontage der bourgeoisen Mittelschicht. Diesmal steht eine ganz normal zerstrittene Großfamilie im Mittelpunkt, ein Bauunternehmer-Clan aus Calais. Das titelgebende gute Ende wird es nicht geben, das ist klar, aber dem bei Haneke immer drohenden Zeigefingermoralismus beugt diesmal ein fast satirischer Witz vor. Ein Anflug von Altersgelassenheit?

  • Interview

    Mo., 09.10.2017

    Hanekes «Happy End»: Ein Film über emotionale Blindheit

    Michael Haneke: «Die Menschen waren nie besonders gut.»

    Michael Haneke dreht gern Filme, die viele Interpretationen zulassen. So auch «Happy End». In dem Drama platzen afrikanische Flüchtlinge mitten in ein Geburtstagsbankett.

  • Großbürgerliche Fassade

    Mo., 09.10.2017

    «Happy End»: Michael Hanekes Gesellschaftskritik

    Großbürgerliche Fassade: «Happy End»: Michael Hanekes Gesellschaftskritik

    Das üppige Anwesen der Laurents kann nicht über das marode Innenleben der einzelnen Familienmitglieder hinwegtäuschen. Die Zeichen stehen auf Wandel - die Tage der Unternehmerfamilie scheinen gezählt.

  • Ensemblefilm

    Mo., 09.10.2017

    «Happy End»: Neues vom Meisterregisseur Michael Haneke

    Ensemblefilm: «Happy End»: Neues vom Meisterregisseur Michael Haneke

    Der Österreicher schaut auf die Gegenwart: eine reiche Unternehmerfamilie im französischen Calais. Afrikanische Flüchtlinge ohne Hoffnung. Mit dabei sind Darsteller wie Isabelle Huppert und Jean-Louis Trintignant.

  • Nominierung

    Mi., 06.09.2017

    Hanekes «Happy End» im Oscar-Rennen

    Michael Haneke bei der Filmpremiere von "Happy End" in Cannes.

    Bei den 70. Filmfestspielen von Cannes präsentierte der Regisseur Michael Haneke bereits sein neues Werk. Jetzt ist «Happy End» als Kandidat für den Auslands-Oscar nominiert.