Michael Kretschmer



Alles zur Person "Michael Kretschmer"


  • Wahlen

    Mo., 02.09.2019

    Sachsen und Brandenburg steuern auf Dreier-Koalitionen zu

    Potsdam (dpa) - Nach den Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen steuern beide Länder jeweils auf ein Dreierbündnis zu. Obwohl in Brandenburg die rot-rote Regierung von Ministerpräsident Dietmar Woidke abgewählt wurde, könnte er mit knapper Stimmenmehrheit in einer rot-grün-roten Koalition weiterregieren. Nach dem vorläufigen Ergebnis wäre rechnerisch auch ein Bündnis der SPD mit CDU und Freien Wählern oder mit CDU und Grünen möglich. In Sachsen, wo bisher die CDU unter Ministerpräsident Michael Kretschmer mit der SPD regierte, ist das wahrscheinlichste Bündnis eine Koalition mit den Grünen.

  • Wahlen

    Mo., 02.09.2019

    CDU gewinnt Sachsen-Wahl vor starker AfD

    Dresden (dpa) - Die CDU hat die Landtagswahl in Sachsen gewonnen, braucht aber zum Regieren künftig voraussichtlich die Grünen. Die Christdemokraten von Ministerpräsident Michael Kretschmer liegen nach dem vorläufigen Ergebnis deutlich vor der AfD, die aber ihr historisch bestes Landtagswahlergebnis bundesweit erzielte. Die SPD, der bisherige Koalitionspartner der CDU, schnitt so schlecht ab wie noch nie bei einer Landtagswahl in Deutschland. Die Grünen legten deutlich zu. Im Freistaat könnte es nun auf eine sogenannte Kenia-Koalition aus CDU, SPD und Grünen hinauslaufen.

  • Wahlen

    Mo., 02.09.2019

    Forscher: CDU und SPD profitierten von Ministerpräsidenten

    Berlin (dpa) - Bei den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg haben CDU und SPD einer Analyse zufolge trotz schwerer Einbußen noch von der Zugkraft ihrer amtierenden Ministerpräsidenten profitiert. Vor allem Sachsens Regierungschef Michael Kretschmer punktete mit hohen persönlichen Werten, wie die Forschungsgruppe Wahlen mittelte. Beim Ansehen kam er demnach auf hervorragende 2,3 Punkte auf einer Skala von plus 5 bis minus 5. In Brandenburg rutschte Regierungschef Dietmar Woidke auf 1,6 Punkte ab - das war aber immer noch eine deutlich positivere Bewertung als bei allen anderen Spitzenpolitikern in dem Land.

  • Landtagswahl

    So., 01.09.2019

    CDU gewinnt Sachsen-Wahl vor starker AfD

    Michael Kretschmer, Ministerpräsident von Sachsen und seine Lebensgefährtin Annett Hofmann bei der CDU-Wahlparty in Dresden.

    Erleichterung bei der CDU, Jubel bei der AfD, Katerstimmung bei der SPD: Nach der Landtagswahl in Sachsen dürfte die Regierungsbildung schwierig werden. Für die Christdemokraten bietet sich ein neuer Partner an.

  • Wahlen

    So., 01.09.2019

    Laschet: «Klare Kante» gegen AfD, Regierung muss «liefern»

    Armin Laschet.

    Berlin (dpa) - Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat das starke Abschneiden der AfD bei den Landtagswahlen im Osten als erschütternd bezeichnet. «Die Ergebnisse müssen uns heute wirklich wachrütteln», sagte Laschet am Sonntag im ZDF. «Abhilfe kann man nur schaffen mit klarer Kante.» Der Kurs von Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) sei richtig gewesen: «Klare, knallharte Abgrenzung gegen die AfD.» Dies habe ihm auch die Stimmen vieler unentschiedener Wähler gebracht.

  • Nach den Landtagswahlen

    So., 01.09.2019

    Ernüchterung und Atempause für Wackel-GroKo

    Dietmar Woidke (SPD), Ministerpräsident von Brandenburg, verteidigt trotz aller Verluste Platz eins bei der Landtagswahl.

    Erleichterung bei den GroKo-Partnern - aber auch extreme Nüchternheit. Die Sensationsergebnisse der AfD markieren einen tiefen Einschnitt. Das Regieren in Berlin wird nicht einfacher.

  • Wahlen

    So., 01.09.2019

    CDU bei Sachsen-Wahl vorn

    Dresden (dpa) - Die CDU ist bei der Landtagswahl in Sachsen trotz großer Verluste stärkste Kraft geblieben. Nach Prognosen von ARD und ZDF landete die Partei von Ministerpräsident Michael Kretschmer am Sonntag klar vor der AfD, die ihr Ergebnis mehr als verdoppelte.

  • Landtagswahlen

    So., 01.09.2019

    Hohe Wahlbeteiligung in Sachsen und Brandenburg

    Eine Wählerin wirft bei der Stimmabgabe zur Landtagswahl in Sachsen ihren Wahlzettel in eine Wahlurne.

    Seit dem Morgen sind die Wahllokale in Brandenburg und Sachsen geöffnet. Neu gewählt werden zwar «nur» zwei Landtage, doch den Abstimmungen wird auch eine hohe bundespolitische Bedeutung beigemessen. Mit Spannung erwartet wird das Abschneiden der AfD.

  • Landtag

    So., 01.09.2019

    Bei Stimmabgabe: Michael Kretschmer ruft zur Wahl auf

    Dresden (dpa) - Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer hat nach seiner Stimmabgabe in Dresden die Menschen im Freistaat erneut dazu aufgerufen, zur Wahl zu gehen. «Gehen Sie wählen. Es geht darum, was wir in den kommenden Jahren erreichen können - es geht um die #Zukunft von #Sachsen», schrieb der Spitzenkandidat der CDU im Kurznachrichtendienst Twitter. Kretschmer hatte am Morgen gemeinsam mit seiner Partnerin Annett Hofmann im Gymnasium Klotzsche gewählt.

  • Wahlen

    So., 01.09.2019

    Wahllokale in Brandenburg und Sachsen geöffnet

    Potsdam (dpa) - Mit der Öffnung der Wahllokale haben in Brandenburg und Sachsen die Landtagswahlen begonnen. Rund 2,1 Millionen Wahlberechtigte in Brandenburg und 3,3 Millionen in Sachsen sind aufgerufen, das Parlament für die nächsten fünf Jahre zu wählen. Den letzten Umfragen zufolge dürfte es vor allem in Brandenburg spannend werden. Die SPD von Ministerpräsident Dietmar Woidke lag in Erhebungen nur sehr knapp vor der AfD. In Sachsen lag die CDU von Ministerpräsident Michael Kretschmer laut Umfragen zwischen 29 und 31 Prozent und hatte damit einen kleinen Vorsprung auf die AfD.