Michael Prien



Alles zur Person "Michael Prien"


  • Neue Taufschale in der evangelischen Kirche in Sassenberg

    Mi., 10.01.2018

    Ohne einen Cent Kirchensteuer

    Einweihung mit Täufling: Die Eltern Kai und Lena Petermann mit dem kleinen Jonas, den Paten Sebastian Düpmeier und Anke Petermann sowie Pfarrer Michael Prien.

    Jonas Petermann wird in ein wenig in die Geschichte der evangelischen Gemeinde eingehen. Der zwei Monate alte Knirps war der erste Täufling, der am Sonntag mit Wasser aus der neuen Taufschale der evangelischen Gemeinde getauft wurde.

  • Einbruch in evangelische Kirche und Sportlerheim des VfL Sassenberg

    Di., 19.12.2017

    Einbrecher hinterlassen Spur der Verwüstung

    Durch das rückwärtige Fenster der Sakristei hatten sich die Einbrecher Zugang zum Kirchenanbau der evangelischen Kirche verschafft. Martin Lüffe, Vorsitzender des VfL Sassenberg, machte sich selbst vor Ort ein Bild von den Zerstörungen.

    Vier bunt verpackte Nikoläuse, einige Schokoriegel, die Sonntagskollekte und ein Bargeldbetrag in niedriger dreistelliger Höhe: Das war die Beute, die Gauner bei zwei Einbrüchen in der Nacht zu Montag in Sassenberg mitnahmen. Der Sachschaden allerdings war immens.

  • Kolpingsfamilie informiert sich über Luther

    So., 12.11.2017

    Wenn Luther Brücken schlägt

    Das Thema Reformation ist für evangelische und katholische Christen gleichermaßen von Bedeutung (v. l.): Pfarrer Michael Prien, Referentin Dr. Heike Plaß, Anton und Philipp Röhl (beide Kolpingsfamilie Sassenberg) hatten zum gemeinsamen Info-Abend und Austausch eingeladen.

    Für evangelische Christen steht das Jahr 2017 im Zeichen Martin Luthers. Allerdings begehen sie das Jubiläum „500 Jahre Reformation“ nicht isoliert, sondern vielerorts gemeinsam mit katholischen Christen. Mitunter kommt es dadurch sogar zu echten Premieren.

  • Pfarrheim offiziell eingeweiht

    Mo., 17.07.2017

    Jetzt ist das Herz dran

    Feierlicher Umzug: Die Flaggen der Gemeinschaften führten den Umzug der Gemeinde von der Kirche zur Langefort an.„Begegnungen“ heißt die Skulptur von Brigitte Schröder, die Pfarrer Rösner der Gemeinde überreichte.Den symbolischen Schlüssel erhielt Pfarrer Rösner von Beate und Klaus Burhoff sowie der zuständigen Projektarchitektin Anna Sumik vom Architekturbüro Burhoff und Burhoff.

    Nach einem feierlichen Hochamt und dem gemeinsamen Umzug der Kirchenbesucher an die Langefort hat die Gemeinde St. Marien und Johannes am Sonntag ihr neues Pfarrheim in Sassenberg in Besitz genommen. „Das ist für uns alle ein großer Moment der Dankbarkeit“, sagte Pfarrer Andreas Rösner noch in der Messe, die vom Chor „Sound & Spirit“ zusammen mit mehreren Instrumentalisten feierlich umrahmt wurde.

  • Musikalische Lesung in der Gnadenkirche

    Do., 04.05.2017

    Das Bild einer modernen Frau

    Lutherjahr: Pfarrer Michael Prien dankte Usch Hollmann und Ansgar Kreutz für die gelungene Lesung.

    In diesem Jahr feiert die evangelische Kirche das große „Lutherjahr“ und erinnert damit an die Reformation vor 500 Jahren. Usch Hollmann lenkte am Sonntag den Blick auf Katharina von Bora, die Ehefrau Martin Luthers. „Ohne Katharina von Bora wäre die Reformation vermutlich anders verlaufen“, gab auch Pfarrer Michael Prien zu bedenken.

  • Versammlung der Füchtorfer Kolpingsfamilie

    Do., 23.03.2017

    Wichtiges Element im Vereinsleben

    Der Vorstand der starken Füchtorfer Kolpingsfamilie (v.l.): Ludger Kreimer, Josef Klösener, Josef Obermeyer, Kerstin Querdel, Ludger Wessel, Daniela Freiwald, Paul Wessel, Matthias Klösener und Willi Rennemeier.

    Ein ereignisreiches Jahr getreu dem Motto „verantwortlich leben, solidarisch handeln“ liegt hinter der Füchtorfer Kolpingsfamilie, die sich am Mittwochabend zur Jahresversammlung im Pfarrheim traf. Auch für 2017 sind schon viele Termine im Vereinskalender, die sowohl Jung und Alt ansprechen.

  • Diebstahl in der Adventszeit

    Mi., 18.01.2017

    Taufschale aus Kirche gestohlen

    Pfarrer Michael Prien zeigt die leere Holzstele, in der die Taufschale normalerweise liegt. Als Ersatz muss vorläufig eine Glasschale dienen.

    Pfarrer Michael Prien kann es eigentlich immer noch nicht so recht glauben. „Unsere Taufschale ist gestohlen worden“, sagt er und zeigt die leere Holzstele in der Gnadenkirche. Aufgefallen ist es ihm am 9. Januar, doch der Diebstahl müsse sich bereits vor Weihnachten ereignet haben.

  • Reformationsjahr zum 500. Jubiläum

    Do., 05.01.2017

    Luther prangerte Missstände an

    Pfarrer Michael Prien vor der überlebensgroßen Martin-Luther-Figur, die anlässlich des Reformationsjahres aufgestellt worden ist. Daneben sind die 95 Thesen, die sich gegen den Ablass richten, noch einmal nachzulesen.

    Die evangelische Kirche befindet sich derzeit in einem besonderen Jahr – dem Reformationsjahr, das am 31. Oktober 2016 begann. 499 Jahre zuvor schlug Martin Luther seine 95 Thesen an die Schlosskirche zu Wittenberg. Dieser Thesenanschlag gilt als der Auslöser der Reformation, und am 31. Oktober 2017 jährt sich diese Aktion zum 500. Mal.

  • Neujahrsempfang der evangelischen Kirchengemeinde

    Mo., 02.01.2017

    Zusammenleben funktioniert

    Pfarrer Michael Prien präsentiert die neue Übersetzung der Luther-Bibel und hat zum Vergleich einen Originalnachdruck der Luther-Bibel aus dem Jahr 1545 mitgebracht. Im Hintergrund ist ein Bild aus der Luther-Ausstellung zu sehen.

    Das neue Jahr ist für die evangelische Kirchengemeinde ein ganz besonderes Jahr. Am 31. Oktober jährt sich zum 500. Mal der Thesenanschlag Luthers an die Wittenberger Schlosskirche. Die Aktion gilt als der Auslöser der Reformation, und aus diesem Grund feiern die Protestanten das „Reformationsjahr“.

  • Ausstellung zu Martin Luther

    Sa., 31.12.2016

    Reformation aus sieben Blickwinkeln

    Pfarrer Michael Prien freut sich, beim Neujahrsempfang eine Ausstellung zu Martin Luther eröffnen zu können.

    Martin Luther ist der Begründer der Reformation. Seine Glaubenslehre bezieht sich direkt auf das Evangelium.