Michael Zorc



Alles zur Person "Michael Zorc"


  • Fußball

    Mi., 24.06.2020

    BVB-Sportdirektor Zorc verlängert Vertrag bis 2022

    Sportdirektor Michael Zorc und Borussia Dortmund haben den Vertrag vorzeitig verlängert.

    Dortmund (dpa) - Sportdirektor Michael Zorc und Borussia Dortmund haben den Vertrag vorzeitig verlängert. Der 57-Jährige und der Fußball-Bundesligist haben ihren bis 2021 datierten Kontrakt um ein Jahr bis 2022 ausgeweitet. «In einer Zeit voller Unwägbarkeiten kann Borussia Dortmund ein weiteres Jahr lang auf die große Erfahrung von Sportdirektor Michael Zorc setzen», hieß es in der BVB-Mitteilung am Mittwoch.

  • Fußball

    Fr., 19.06.2020

    Zorc begrüßt Pläne zur Verlängerung der Transferfrist

    BVB-Sportdirektor Michael Zorc vor einem Spiel.

    Dortmund (dpa) - Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc hat Pläne begrüßt, die Fußball-Transferperiode aufgrund der anhaltenden Corona-Krise zu verlängern. «Das ist sinnvoll, weil wir es mit einer völlig neuen Situation zu tun haben. Darauf müssen sich die Vereine erst einmal einstellen und schauen, was möglich ist. Deshalb wird es wahrscheinlich bis zum 5. Oktober gehen. Das halte ich für eine gute Entscheidung», sagte der ehemalige Profi. In den vergangenen Jahren war diese Frist in den meisten Ligen bereits Ende August abgelaufen.

  • BVB-Sportdirektor

    Fr., 19.06.2020

    Zorc begrüßt Pläne zur Verlängerung der Transferfrist

    BVB-Sportdirektor Michael Zorc begrüßt, dass die Transferperiode verlängert wird.

    Dortmund (dpa) - Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc hat Pläne begrüßt, die Fußball-Transferperiode aufgrund der anhaltenden Corona-Krise zu verlängern.

  • Fußball

    Fr., 19.06.2020

    BVB mit Notelf ins Endspiel um Rang 2

    Giovanni Reyna von Borussia Dortmund am Ball.

    Die Kritik nach dem peinlichen 0:2 des BVB gegen Mainz fiel heftig aus. Selbst von Wettbewerbsverzerrung war die Rede. Ein Sieg über Leipzig könnte helfen, die Wogen zu glätten. Doch vor dem wohl entscheidenden Spiel um Rang zwei herrscht große Personalnot.

  • Fußball

    Fr., 19.06.2020

    Torhüter Bürki verlängert beim BVB bis 2023

    Dortmunds Torwart Roman Bürki.

    Dortmund (dpa) - Borussia Dortmund und Torhüter Roman Bürki gehen weiter gemeinsame Wege. Wie der Fußball-Bundesligist am Freitag mitteilte, haben sich beide Seite auf eine vorzeitige Verlängerung des bis 2021 datierten Vertrags um zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2023 geeinigt. «Damit ist eine wichtige Position langfristig und exzellent besetzt. Es spricht für Roman, dass er in dieser Saison schon zwölf Zu-Null-Spiele absolviert hat», kommentierte Sportdirektor Michael Zorc die Einigung mit dem 29 Jahre alten Schweizer.

  • Bundesliga

    Fr., 19.06.2020

    Torhüter Bürki verlängert beim BVB

    Torwart Roman Bürki bleibt bis 2023 beim BVB.

    Dortmund (dpa) - Borussia Dortmund und Torhüter Roman Bürki gehen weiter gemeinsame Wege. Wie der Fußball-Bundesligist mitteilte, haben sich beide Seite auf eine vorzeitige Verlängerung des bis 2021 datierten Vertrags um zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2023 geeinigt.

  • Heimniederlage

    Do., 18.06.2020

    BVB bangt um Rang zwei - Zorc: «Mit dem Kopf im Urlaub»

    «Als wäre der ein oder andere mit dem Kopf bereits im Urlaub»: Dortmunds Raphael Guerreiro (l) liegt nach dem 0:2 gegen Mainz auf dem Rasen.

    Eigentlich schien Borussia Dortmund auf gutem Kurs Richtung Vizemeisterschaft. Doch mit dem peinlichen 0:2 gegen Mainz ist der zweite Rang wieder in Gefahr geraten. Der Stellung von Trainer Lucien Favre ist das wenig zuträglich.

  • Fußball

    Di., 16.06.2020

    Sportdirektor Zorc warnt BVB-Profis vor Spannungsabfall

    BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

    Dortmund (dpa) - Michael Zorc hat die Profis von Borussia Dortmund nach der bereits gesicherten Qualifikation für die Champions League vor einem Spannungsabfall gewarnt. «Für uns ist es schon ein Unterschied, ob wir als Zweiter oder Vierter einlaufen. Es geht da um TV-Gelder, es geht aber auch um Prestige. Wir wollen untermauern, dass wir die Nummer zwei im deutschen Fußball sind», sagte der BVB-Sportdirektor vor dem Spiel am Mittwoch (20.30 Uhr/Sky) gegen den Tabellen-15. aus Mainz.

  • Last-Minute-Sieg

    So., 14.06.2020

    BVB dank Haaland immerhin in der Champions League

    BVB-Präsident Reinhard Rauball (oben) und Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke schauten sich das Spiel in Dortmund von der Tribüne aus an.

    Borussia Dortmund spielt auch kommende Saison in der Champions League. Dies ist die positive Nachricht für den BVB nach einem ganz schlechten Spiel. Das 1:0 in Düsseldorf schien dem BVB fast peinlich zu sein. Auch der Clubchef konnte sich kaum freuen.

  • 31. Spieltag

    Sa., 13.06.2020

    Joker Haaland köpft BVB zu glücklichen Sieg in Düsseldorf

    Erling Haaland (r) sorgte mit seinem Tor für einen Last-Minute-Sieg von Dortmund in Düsseldorf.

    Für Fortuna Düsseldorf wird es nun ganz eng. Nach dem nächsten Nackenschlag beim 0:1 gegen Dortmund droht der sechste Bundesliga-Abstieg. Selbst dem BVB, der damit Platz zwei festigte, war der Last-Minute-Sieg fast unangenehm.