Miriam Welte



Alles zur Person "Miriam Welte"


  • Bahnrad-WM in Polen

    Do., 28.02.2019

    Tipps und Motivation: Vogel hilft Welte/Hinze zu WM-Bronze

    Kristina Vogel hat ihren einstigen Teamkolleginnen bei der WM mit SMS-Tipps geholfen.

    Pruszkow (dpa) - Als Tippgeberin und Motivatorin hat Kristina Vogel ihre einstigen Teamkolleginnen sogar noch auf dem Weg zur ersten Medaille bei der Bahnrad-WM im polnischen Pruszkow begleitet.

  • Titelkämpfe in Polen

    Mi., 27.02.2019

    Teamsprint-Duo Welte/Hinze gewinnt Bronze bei Bahnrad-WM

    Mirian Welte (l) und Emma Hinze sicherten sich bei der WM die Bronzemedaille.

    Deutschlands Bahnrad-Asse sind erfolgreich in die erste WM nach der Ära Kristina Vogel gestartet. Miriam Welte und Emma Hinze sorgen auch dank der moralischen Unterstützung von Vogel in Pruszkow für das erste Edelmetall.

  • WM in Polen

    Mi., 27.02.2019

    Deutsche Bahnrad-Asse vor schwieriger Mission

    Kristina Vogel wird die deutschen Bahnradsportler in Pruszkow anfeuern.

    Erstmals seit vielen Jahren geht der Bund Deutscher Radfahrer ohne seine einstige Erfolgsgarantin Kristina Vogel bei einer Bahnrad-WM an den Start. Neben Medaillen kämpfen Deutschlands Bahn-Asse um Punkte für Tokio 2020.

  • Titelkämpfe in Pruszkow

    Di., 26.02.2019

    BDR setzt bei Bahnrad-WM auf Teamsprint-Duo Welte/Hinze

    Sollen auch bei der WM in Pruszkow Grund zur Freude haben: Emma Hinze (l) und Miriam Welte.

    Pruszkow (dpa) - Das Duo Miriam Welte und Emma Hinze soll bei der Bahnrad-WM im polnischen Pruszkow für ein gutes Resultat sorgen.

  • Schwierige WM-Mission

    Mo., 25.02.2019

    Bahnradfahrer hoffen auf Push durch «Fan-Girl» Vogel

    Radsportlerin Kristina Vogel sitzt nach ihrem Trainingsunfall im Rollstuhl.

    Ohne die langjährige Medaillengarantin steht der Bund Deutscher Radfahrer vor einer Bahnrad-WM mit vielen Fragezeichen. Vor allem im Hinblick auf Olympia 2020 in Tokio sollen die Titelkämpfe in Pruszkow richtungsweisend sein.

  • Weltcup in London

    Fr., 14.12.2018

    Silber und Bronze für deutsche Bahnrad-Teamsprinter

    Sicherten sich auch in London Silber im Teamsprint: Emma Hinze (l) und Miriam Welte.

    London (dpa) – Miriam Welte und Emma Hinze haben beim vierten Bahnradsport-Weltcup der Saison auf der Olympia-Bahn in London erneut als Zweite den Sprung auf das Podium geschafft.

  • Bahnrad-Weltcup

    So., 02.12.2018

    Welte und Hinze holen Silber zum Abschluss in Berlin

    Emma Hinze (l) und Miriam Welte.

    Berlin (dpa) - Miriam Welte und Emma Hinze haben den Bahnrad-Weltcup in Berlin mit zwei weiteren Silbermedaillen abgerundet. Die 31 Jahre alte Weltmeisterin Welte musste sich im Zeitfahren über 500 Meter mit einer Zeit von 33,400 Sekunden der Ukrainerin Olena Starikova (33,210) geschlagen geben.

  • Bahnrad-Weltcup

    So., 02.12.2018

    Zurück in ihrer «Familie»: Vogels emotionale Rückkehr

    Die querschnittsgelähmte Radsport-Olympiasiegerin Kristina Vogel ist als Radsportlerin des Jahres ausgezeichnet worden.

    Beim Bahnrad-Weltcup in Berlin kehrt die im Sommer schwer verunglückte Kristina Vogel für kurze Zeit zurück auf das Holzoval. Ob es für sie auch als Behindertensportlerin ein Zurück gibt, lässt sie weiter offen.

  • Radsport

    Sa., 01.12.2018

    London-Olympiasiegerin Welte lässt Tokio-Teilnahme offen

    London-Olympiasiegerin Miriam Welte.

    Berlin (dpa) - London-Olympiasiegerin Miriam Welte lässt die Fortsetzung ihrer Bahnrad-Karriere bis zu den Spielen in Tokio offen.

  • Weltcup in Berlin

    Fr., 30.11.2018

    Zwei Podestplätze für Bahnradasse - Vogel-Ehrung am Samstag

    Der deutsche Bahn-Vierer der Männer beim Weltcup in Berlin.

    Miriam Welte und Emma Hinze holen beim Bahnrad-Weltcup in Berlin im Teamsprint den zweiten Platz. Bei den Männern reicht es zu Rang drei. Für den deutscher Vierer ist dagegen kein Podestplatz drin. Am Samstag wird Kristina Vogel geehrt.