Niklas Baumann



Alles zur Person "Niklas Baumann"


  • Fußball | Bezirksliga 11: FC Epe - TuS Gahlen

    So., 30.09.2018

    Zwei Tore und zwei Aufreger

    Das stand es noch 0:0. Doch am Ende standen für den FC Epe zwei Tore (das zweite durch Julian Reus, 2.v.r.) auf der Anzeigetafel – für die Gäste vom TuS Gahlen null.

    Der FC Epe kommt immer besser in Fahrt. Gegen den TuS Gahlen blieb der Bezirksligist zum dritten Mal in Folge ungeschlagen und feierte mit einem 2:0 (1:0) den zweiten Heimsieg in Folge. Für Emotionen sorgten aber nicht nur die beiden Treffer, sondern auch zwei Aufreger – einer mit, einer ohne gravierende Folgen.

  • Fußball | Bezirksliga 11: FC Epe - TSG Dülmen

    So., 16.09.2018

    Überraschendes Sixpack

    Siegerpose: FCE-Torhüter Niklas Baumann und seine Mitspieler durften sechs Tore bejubeln und damit einen nicht unbedingt erwarteten Sieg gegen die TSG Dülmen.

    Gegen die TSG Dülmen war der FC Epe alles andere als der Favorit. Mehr als einen Punkt hatten sich Trainer Markus Banken deshalb kaum erhofft. Ein überraschendes Sixpack belehrte ihn eines besseren.

  • Fußball | Volksbank-Sommer-Cup: Gronauer Stadtmeisterschaft

    Mi., 01.08.2018

    Vorwärts Epe und SG Gronau im Finale

    Vor allem in der zweiten Halbzeit dominierten die Grün-Weißen das Geschehen im ersten Halbfinale gegen den Ortsteil- und Bezirksliga-Rivalen FC Epe.

    Vorwärts Epe steht erneut im Finale des Volksbank-Sommer-Cups am Freitag ab 19.30 Uhr. Im mit Spannung erwarteten ersten Halbfinale am Mittwoch Abend gegen den Ortsteil- und Bezirksliga-Rivalen FC Epe setzte sich die Mannschaft von Trainer Dirk Bültbrun klar durch und treffen nun auf die SG Gronau, die Fortuna mit 5:2 besiegte.

  • Fußball | Bezirksliga 11: Adler Buldern - FC Epe

    Mo., 21.05.2018

    Göckener flankt, Wobbe vollendet

    Moritz Göckener (Mitte) überzeugte in Buldern mit einer starken Leistung und bereitete beide Tore vor.

    Der Abschied von Spielertrainer Jeroen van der Veen rückt näher. Und seine Spieler haben ihm am Pfingstmontag bereits das zweite Geschenk gemacht. Denn nach dem Klassenerhalt dank einer richtig starken Rückrunde steht eine Runde vor Saisonende fest: FC Epe wird die Spielzeit definitiv vor Lokalrivale Vorwärts beenden. „Eine prima Sache“, lächelte der Niederländer später, als diese kleine, aber feine Statistik nach dem 2:0 (0:0) der Blauen bei Adler Buldern feststand.

  • Fußball | Bezirksliga 11: FC Epe - VfB Hüls

    Fr., 20.04.2018

    Respektables 1:1 mit „Geschmäckle“

    Okan Solak traf in den Bülten spät, aber nicht spät genug für den Spitzenreiter. Der Akteur vom VfB Hüls jubelte in der 73. Minute und rettete dem Tabellenführer zumindest einen Punkt.

    Um diesen Klassiker aus der Zitate-Kiste kam Jeroen van der Veen am Donnerstagabend gar nicht herum: „Ja, natürlich. Vor dem Anpfiff hätte ich einen Punkt gegen den Spitzenreiter so unterschrieben.“ Und ebenso natürlich kommt da noch etwas hinterher: „Nach dem Schlusspfiff geht mir das Gegentor zum 1:1 gegen VfB Hüls richtig auf den Sack.“

  • Fußball | Bezirksliga 11: Vorwärts Epe - FC Epe

    So., 11.03.2018

    Patrick Redegeld köpft zum 1:0 ein

    Blau-weiße Glückseeligkeit nach dem Abpfiff. Erneut jubelte der FC Epe nach einem Derby beim grün-weißen Rivalen.

    „Derbysieger, Derbysieger, hey, hey“, schallte es am Wolbertshof über den Platz. Und wieder waren es die Blau-Weißen, die sich nach dem Abpfiff des Bezirksliga-Derbys jubelnd in die Arme fielen, abklatschten, ihre Freude laut herausschrien und ausgelassen im Kreis hüpften. Ein paar Meter daneben saßen die Grün-Weißen mit gesenktem Haupt auf dem Platz, ließen deutlich ihre Enttäuschung erkennen.

  • Fußball | Bezirksliga 11: FC Epe - Adler Weseke

    So., 08.10.2017

    Ein Spiel dauert nicht 45 Minuten

    Ausgetrickst: In der Nachspielzeit ließ sich Alexander Sühling vom weit aufgerückten FC-Keeper Niklas Baumann nicht aufhalten und traf danach zum Endstand.

    Vielleicht sollten die Bezirksliga-Kicker des FC Epe schleunigst ein Buch mit den größten Binsenweisheiten des Fußballs zur Hand nehmen. Es könnte jedenfalls nicht schaden, mal bei Sepp Herberger nachzuschlagen, um daran erinnert zu werden, dass ein Spiel 90 Minuten dauert – und nicht nur 45.

  • Fußball - Bezirksliga 11: FC Epe - SF Merfeld

    So., 27.08.2017

    Niklas Baumann hält Punkt fest

    Seine Schnelligkeit konnte Felix Wobbe nur ganz selten ausspielen, es fehlten die Bälle in der Offensive.

    Die Null steht - dank Niklas Baumann. Der Torsteher des FC Epe hielt alles, was auf sein Tor kam - und rettete so einen Punkt beim torlosen Unentschieden in den Eper Bülten. Die Gäste aus Merfeld präsentierten sich wie erwartet kämpferisch.

  • Gronau

    So., 27.08.2017

    Statistik

    FC Epe : Niklas Baumann – Max Mensing, Niklas Wissing, Moritz Göckener, Jan Bakenecker Ser – Jeroen van der Veen, Dominik Kalitzki, Jan Frieling - Jannik Holtmann, Rick Reekers, Felix Wobbe

  • Fußball| Bezirksliga: FC Epe - SV Gescher

    So., 13.08.2017

    Starker Aufgalopp für Bülten-Jungs

    Toller Auftakt für den FC Epe: Rick Reekers (l.) traf beim 3:1 gegen den SV Gescher doppelt.

    Hoher Einsatz, die Prise Glück, wo sie nötig war, und Neuzugänge, die wissen, wo das Tor steht. Das waren die Zutaten für den 3:1-Auftakterfolg des FC Epe gegen den SV Gescher. Spielertrainer Jeroen van der Veen lässt die Kirche allerdings im Dorf.