Olaf Wille



Alles zur Person "Olaf Wille"


  • Aufstieg als Familiensache

    Mo., 25.06.2012

    Radballer wollen an alte Traditionen anknüpfen und Münster zurück in die Bundesliga führen

    Aufstieg als Familiensache : Radballer wollen an alte Traditionen anknüpfen und Münster zurück in die Bundesliga führen

    Rassige Duelle zwischen Mannschaften aus der ganzen Republik, ein sportlich fairer Wettkampf um den Titel des besten deutschen Radball-Teams – Olaf Wille kennt die Reize der Radball-Bundesliga aus eigener Erfahrung. Der langjährige Bundesligaspieler gewann für den RSV Münster mit seinem Partner Willi Sattler einen Meistertitel und holte drei Bundespokale. Vor zwölf Jahren erfolgte der Rückzug aus dem aktiven Sport – Frau und Kinder benötigten viel Aufmerksamkeit, für Radball fehlte da die Zeit. Dem RSV Münster blieb er trotzdem immer verbunden. Jetzt ist der Nachwuchs älter geworden – und Wille ist zurück: „Wir greifen wieder an“, sagt der 44-Jährige – schließlich hat sein Herz immer für den Radball geschlagen.

  • RSV nimmt klaren Kurs auf die Radball-Bundesliga

    Mo., 25.06.2012

    Wille, Sattler & Co. qualifizieren sich souverän für das Finale

    RSV nimmt klaren Kurs auf die Radball-Bundesliga : Wille, Sattler & Co. qualifizieren sich souverän für das Finale

    Auf dem Weg in die Radball-Bundesliga schreitet der RSV Münster weiter voran – der Aufstieg ist in greifbare Nähe gerückt. Für das Team um die beiden Ex-Bundesligaspieler Olaf Wille und Willi Sattler galt es gestern beim Qualifikationsturnier für die Endausscheidung, zumindest den zweiten Platz in einer Gruppe von vier Mannschaften zu erreichen. Eine leichte Aufgabe für die erfahrene Truppe, die ohne Punktverlust Platz eins erreichte und souverän das Ticket für die Finalrunde am 7. Juli löste.

  • Lokalsport Münster

    Mo., 26.09.2011

    Eine Männer-Freundschaft auf vier Rädern

  • Lengerich

    Fr., 30.04.2010

    Zwei Mal auf Platz eins

  • Lokalsport Münster

    Di., 20.04.2010

    Wie eine kleine Gruppe Gallier

  • Sportlerwahl - Artikel

    Fr., 12.02.2010

    1065 Euro für einen guten Zweck