Otto Waalkes



Alles zur Person "Otto Waalkes"


  • Ausstellung in Emden

    Fr., 21.06.2019

    Bügelratte und Ostfriesenföhn: «Otto kummt na Huus»

    Immer zu Scherzen aufgelegt: Otto Waalkes bei der Eröffnung der Ausstellung «Otto Coming Home - he kummt na Huus» in der Kunsthalle Emden.

    Komiker, Sänger, Schauspieler, Regisseur, Autor - Otto ist ein Allround-Künstler. Seine Heimatstadt Emden würdigt den quirligen Ostfriesen mit der Ausstellung «He kummt na Huus» («Na, endlich!»), einer Ottifanten-Torte und Fußgänger-Ampeln.

  • Tennis-Legende

    Fr., 14.06.2019

    Promi-Geburtstag vom 14. Juni 2019: Steffi Graf

    Steffi Graf wird 50.

    Sie hat sieben Mal auf dem Heiligen Rasen von Wimbledon triumphiert, 107 Turniersiege gefeiert, 22 Grand-Slam-Titel geholt. Sie war 377 Wochen die Nummer eins im Damen-Tennis und stand bei Olympia auf der obersten Stufe. Am Freitag wird Steffi Graf 50 Jahre alt.

  • Zum Lachen

    Do., 06.06.2019

    Otto Waalkes will nicht in die Politik

    Otto Waalkes hat beim Branchentreff Katja Riemann an seiner Seite.

    In letzter Zeit haben einige Comedians den Sprung in die Politik gewagt. Für Otto Waalkes wäre das nichts. Außer...

  • Leute

    Mi., 05.06.2019

    Otto Waalkes will nicht in die Politik

    Otto Waalkes.

    Köln (dpa) - Komiker Otto Waalkes kann sich nicht vorstellen, einmal Politiker zu werden. Über Kollegen, die sich in die Politik wagten, könne er nur lachen, sagte Otto am Mittwoch beim Sommer-Branchentreff der Film- und Medienstiftung Nordrhein-Westfalen in Köln und verwies auf den neu gewählten ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj oder den Gründer der italienischen Fünf-Sterne-Bewegung, Beppe Grillo. Unter einer Bedingung könne er sich jedoch einen Wechsel in die Politik vorstellen: «Außer natürlich, man würde mir dafür viel Geld geben», scherzte der 70-Jährige. «Ich bin ja käuflich, wie jeder weiß.»

  • Höhepunkt einer Karriere

    Do., 30.05.2019

    Hüpf, Otto, hüpf - Emden ehrt Komiker mit Ampeln

    Eine Otto-Ampel.

    Emden bekommt Otto-Ampeln. Die Lichtsignale werden den Komiker in seiner berühmte Hüpfpose zeigen und sollen so schnell wie möglich aufgestellt werden. Doch was sagt eigentlich Otto dazu?

  • Grünes Licht

    Mi., 29.05.2019

    Emden ehrt Komiker Otto mit Ampeln

    Otto kommt hoppelnd nach Emden, die Ottifanten sind raus.

    Emden bekommt Otto-Ampeln. Die Lichtsignale werden den Komiker in seiner berühmte Hüpfpose zeigen und sollen so schnell wie möglich aufgestellt werden. Doch was sagt eigentlich Otto dazu?

  • Verkehr

    Di., 28.05.2019

    Emden gibt grünes Licht für Otto-Ampeln

    Emden (dpa) - Der Komiker Otto Waalkes wird in seiner Heimatstadt Emden bald auf vier Fußgängerampeln zu sehen sein - in seiner typischen Hüpfpose. Der Rat der Stadt Emden hat dem am Abend einstimmig zugestimmt. Ursprünglich waren in der ostfriesischen Stadt auch Ottos berühmte «Ottifanten» als Ampelmotiv im Gespräch. Dagegen hatte die Stadtverwaltung mit Verweis auf die Straßenverkehrsordnung aber Bedenken. Auch in anderen Städten gibt es kuriose Ampeln. In Mainz und Bad Zwischenahn zum Beispiel Mainzelmännchen, in Augsburg sehen Fußgänger einen Kasperl aus der Augsburger Puppenkiste.

  • Verkehr

    Di., 28.05.2019

    Stadt Emden entscheidet über Otto-Ampeln

    Emden (dpa) - Der Komiker Otto Waalkes in der bekannten Pose eines hoppelnden Häschens: Dieses Motiv könnte demnächst vier Fußgängerampeln in seiner ostfriesischen Heimatstadt Emden zieren. Der Rat der Stadt entscheidet heute Abend abschließend darüber. «Otto ist ein wichtiger Mann für Emden, er trägt dazu bei, dass viele Touristen nach Emden kommen», sagte ein Stadtsprecher. Laut Beschlussvorlage sollen nur die Symbole für Grünphasen geändert werden. Ursprünglich waren in Emden auch Ottos bekannte «Ottifanten» als Motiv im Gespräch, sowohl für Rot- als auch für Grünphasen.

  • Kein Ruhestand

    Fr., 03.05.2019

    Otto Waalkes hat noch große Projekte vor sich

    Otto Waalkes hat noch einiges vor.

    Komik und Humor halten jung. Dies gilt im Besonderen für Otto Waalkes, der immer noch glücklich ist, wenn er die Leute zum Lachen bringen kann.

  • Auszeichnungen

    Do., 02.05.2019

    Otto Waalkes als Grinch ist bester Trickfilmsprecher

    Stuttgart (dpa) - Otto Waalkes ist für seine Synchronisation des Griesgrams «Grinch» mit dem Deutschen Animationssprecherpreis ausgezeichnet worden. Er hatte im Film «Der Grinch» der Titelfigur - einer grimmigen, Weihnachten hassenden Kreatur - die deutsche Stimme gegeben. Otto wechsle virtuos zwischen bösartigem Humor und tieftraurigem Gefühl, hieß es in der Begründung der Jury beim Internationalen Trickfilmfestival in Stuttgart. Dort wurde der Preis am Donnerstag verliehen - zum elften Mal.