Pablo Picasso



Alles zur Person "Pablo Picasso"


  • Glück gehabt

    Do., 21.05.2020

    Italienerin gewinnt bei Lotterie für Picasso-Gemälde

    Die Organisatoren der Tombola, Peri Cochin (l) und Arabenne Reille, und Pablo Picassos Stillleben «Nature Mort».

    Bei der Lotterie «1 Picasso für 100 Euro» hat eine Italienerin ein wertvolles Bild des spanischen Künstlers gewonnen.

  • Museen

    Fr., 15.05.2020

    Museumstag oft digital: Rund hundert Häuser machen mit

    Blick auf das Diözesanmuseum in Paderborn (Nordrhein-Westfalen).

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Internationale Museumstag findet an diesem Sonntag nach den wochenlangen Schließungen vieler nordrhein-westfälischer Museen auch digital statt. Zwar hätten zahlreiche Häuser geöffnet, doch präsentierten sich viele auch im Internet und in den sozialen Medien, erklärten Vertreter der Veranstalter am Freitag. Rund hundert Museen in NRW beteiligen sich, das geht aus einer Übersicht des Deutschen Museumsbundes hervor.

  • Zurück nach China

    Sa., 14.03.2020

    Wuhan Zall verlässt Virus-geplagtes Spanien

    Die Spieler des chinesischen Fußballteams Wuhan Zall waren für fast zwei Monate in Spanien.

    Madrid (dpa) - Erst mussten die Spieler von Wuhan Zall wegen des Ausbruchs des Coronavirus in der Heimat eineinhalb Monate im spanischen Exil bleiben, nun kehren sie angesichts der steigenden Infektionszahlen in Europa schnell nach China zurück.

  • Studioausstellung im Picasso-Museum zeigt Künstler- und Malerbüchern

    Mi., 04.03.2020

    Der Händler als „Architekt“

    Vier Blätter aus den Malerbüchern im Picasso-Museum (v.o.l. im Uhrzeigersinn): Charles Baudelaires „Die Blumen des Bösen“ (1966) von Georges Rouault, zwei Blätter (l. o. und u.) aus „Amour“ (1899) von Maurice Denis sowie das Porträt Ambroise Vollards – eine Radierung von Pablo Picasso.

    Wirre Linien. Ein wahnhafter Künstler. Ohne Farbe und Sinn für die Realität. So illus­trierte Pablo Picasso die Künstlernovelle „Das unbekannte Meisterwerk“.

  • Streifen, Karos, Punkte und viel mehr

    So., 01.03.2020

    „Muster machen mehr“

    Streifen, Karos, Punkte und viel mehr: „Muster machen mehr“

    Leo, Karo, Blüten: Muster sind das Salz in der Modesuppe. Je nach Dosierung kann der Genuss jedoch auch gehörig schiefgehen. Carola Nahnsen, Stil- und Imageberaterin aus Steinfurt, erklärt, welche Portionierung Modegenuss beschert. Obendrein stellen wir die Muster vor, die Sie kennen sollten.

  • Schwarze Jahre

    Do., 13.02.2020

    Kunst aus dunkler Zeit - Picassos Bilder aus Kriegsjahren

    EPicassos «Taube» (1942).

    Während des Zweiten Weltkriegs malte Pablo Picasso weiter in der von den Deutschen besetzten französischen Hauptstadt Paris. Seine Bilder durften nicht ausgestellt werden. Die Kunstsammlung NRW gibt einen Einblick in sein Werk aus dieser Zeit.

  • Ausstellungen

    Do., 13.02.2020

    Kunst aus dunkler Zeit: Picassos Bilder aus Kriegsjahren

    Eine Frau geht am Bild "Büste einer Frau mit hinter dem Kopf gekreuzten Armen" von Pablo Picasso vorbei.

    Während des Zweiten Weltkriegs malte Pablo Picasso weiter in der von den Deutschen besetzten Hauptstadt Paris. Seine Bilder durften nicht ausgestellt werden. Die Kunstsammlung NRW gibt einen Einblick in sein Werk aus dieser Zeit: Die Farben sind oft dunkel und grau.

  • Ausstellung in der Royal Academy of Arts in London

    Mi., 12.02.2020

    Picassos Leidenschaft für Papier

    1938 schuf Pablo Picasso die Papier-Arbeit „Sitzende Frau (Dora)“. Sie befindet sich heute in der Fondation Beyeler in Basel.

    In der Royal Academy of Arts in London ist bis April eine großartige Ausstellung zu sehen: „Picasso and Paper“ setzt sich mit der lebenslangen Leidenschaft von Pablo Picasso für Papier auseinander. 300 Werke werden präsentiert - darunter Gemälde von Weltrang.

  • Prozesse

    Mo., 10.02.2020

    Zahnarzt legt Teilgeständnis wegen falscher Picassos ab

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Im Prozess um 26 gefälschte Gemälde von Pablo Picasso hat ein Zahnarzt aus Neuss ein Teilgeständnis abgelegt. Im Gegenzug war ihm dafür vom Landgericht Düsseldorf eine Bewährungsstrafe von höchstens eineinhalb Jahren Haft zugesichert worden.

  • Münsters Picassomuseum und das Rijksmuseum in Enschede thematisieren die Linie

    Fr., 31.01.2020

    Sie schafft Kontur und Ornament

    Nicht nur die Farbe, auch die Linie hat sich emanzipiert: Ernst Wilhelm Nays prachtvolles Ölgemälde „Orange und Schiefergrau“ aus dem Jahr 1953.

    Über Linie und Farbe können Kunstexperten lange Vorträge halten. Es geht aber auch einfacher und sinnlicher: Das Kunstmuseum Pablo Picasso in Münster widmet der Schönheit der Linie eine Ausstellung, deren ergänzender Teil im Rijksmuseum Twenthe im niederländischen Enschede zu sehen ist.