Patrick Kirsch



Alles zur Person "Patrick Kirsch"


  • Vier Neueinsteiger gegen Kiel

    Sa., 30.08.2014

    Preußen gleicht in letzter Minute zum 1:1 aus

    Vier Neueinsteiger gegen Kiel : Preußen gleicht in letzter Minute zum 1:1 aus

    Ausgerechnet Amaury Bischoff erlöst den SC Preußen Münster in Kiel. Eine Minute vor Spielende traf der viel gescholtenen Spielmacher zum wichtigen 1:1-Endstand gegen die Störche.

  • Revier-Derby

    Sa., 23.08.2014

    Nun fällt Heitmeier im Derby aus

    Ein Klassiker der Begegnungen: VfL Osnabrück gegen Preußen Münster.

    Natürlich geht es nicht ohne eine Änderung beim SC Preußen. Wer gedacht hätte, und vermutlich gehörte auch Trainer Ralf Loose dazu, der Fußball-Drittligist aus Münster könnte im Derby am Samstag (14 Uhr) beim VfL Osnabrück die gleiche Formation wie im DFB-Pokal ins kalte Wasser werfen, der sah sich wohl getäuscht.

  • Preußen siegen in Stuttgart

    Mo., 04.08.2014

    Keine Jubelarien nach dem 3:0

    Mehmet Kara und Philipp Hoffmann gaben die entscheidenden Impulse beim 3:0 (1:0)-Auswärtserfolg des SC Preußen Münster beim VfB Stuttgart 2. Hoffmann, Kara und Dominik Schmidt trafen zwischen der 45. und 53. Minute zum ersten Saisonerfolg des Fußball-Drittligisten am 2. Spieltag.

  • Erster Saisonsieg für Preußen Münster

    Sa., 02.08.2014

    Kurskorrektur geglückt – 3:0-Erfolg in Stuttgart

     Marcel Reichwein gegen Torwart Vlachodimos.

    Preußen Münster hat das Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart 2 in Aspach mit 3:0 (1:0) gewonnen. Vor 1050 Zuschauern trafen Philip Hoffmann, Mehmet Kara und Dominik Schmidt. Am Mittwoch erwartet der SCP bereits wieder in einem Heimspiel Zweitliga-Absteiger Energie Cottbus.

  • Polizei spricht von "entspanntem Einsatz"

    So., 27.07.2014

    Münster verliert mit 3:4 gegen den FC Hansa Rostock

    Polizei spricht von "entspanntem Einsatz" : Münster verliert mit 3:4 gegen den FC Hansa Rostock

    Münster - Der SC Preußen Münster hat das Saisonauftaktspiel am Sonntagnachmittag mit 3:4 gegen den FC Hansa Rostock verloren. Fast 11.000 Zuschauer sahen das torreiche Spiel im Preußenstadion. Die als Brisanzspiel angekündigte Begegnung blieb ruhig

  • Preußen nach guter Vorbereitung selbstbewusst

    Sa., 26.07.2014

    Vor dem Saisonstart: Alles ist möglich

    Preußen nach guter Vorbereitung selbstbewusst  : Vor dem Saisonstart: Alles ist möglich

    42 Mannschaften suchten in sieben Jahren 3. Liga ihr Glück. Vier neue Teams kommen in der Saison, die am Samstag beginnt, mit Fortuna Köln, SG Sonnenhof Großaspach, FSV Mainz 05 2 (alle Regionalliga-Aufsteiger) und Energie Cottbus (Zweitliga-Absteiger) hinzu. Mancher bemühte zuletzt Superlative wie „die stärkste 3. Liga aller Zeiten“ oder, noch besser, von der „besseren 2. Bundesliga“. Und tatsächlich scheint vor dem ersten Anpfiff nur eines sicher, dass sich mehr als die Hälfte aller Clubs im stillen Kämmerlein Aufstiegschancen ausrechnen dürfen. Und vermutlich wird es auch so sein, dass eine Vielzahl von Clubs um den Ligaerhalt bangen müssen.

  • Fußball: Preußen Münster wechselt fleißig

    So., 20.07.2014

    Ein Sieg – mehr nicht

    Da dreht er jubelnd ab: Der in der Vergangenheit oft gescholtene Mehmet Kara traf gegen die U 23 des SC Heerenveen zur Führung und machte nachhaltig auf sich aufmerksam.

    Der SC Preußen hat zum Abschluss der Testspielserie den SC Heerenveen mit 2:0 in die Knie gezwungen. Trainer Ralf Loose hat munter durchgewechselt. Hat er seine Startformation für das Auftaktspiel gegen Hansa Rostock am Samstag demnach gefunden?

  • Fünfter Westfalenpokalsieg für die Preußen

    Mi., 16.07.2014

    Torreicher SCP-Endspurt

    Da ist das gute Stück: Kapitän Jens Truckenbrod reckt den Westfalenpokal in die Höhe.

    Mit 3:0 gewann Preußen Münster vor 963 Zuschauern bei SF Siegen den Krombacher-Pokal. Beim fünften Sieg seit 1987 trafen Marcel Reichwein (77.), Abdenour Amachaibou (78.) und Rogier Krohne (80.). Beide Teams sind für den DFB-Pokal qualifiziert.

  • Westfalenpokal: Reichwein, Amachaibou und Krohne treffen

    Di., 15.07.2014

    Am Ende eine klare Sache

    Westfalenpokal: Reichwein, Amachaibou und Krohne treffen  : Am Ende eine klare Sache

    Siegen - Am Ende war es eine klare Sache, deutlicher als es der Spielverlauf über weite Strecken hergab. Preußen Münster sicherte sich vor 963 Zuschauern mit dem 3:0 (0:0)-Erfolg bei SF Siegen zum fünften Mal den Westfalenpokal um den Krombacher-Pokal seit 1982. Marcel Reichwein (77.), Abdenour Amachaibou (78.) und Rogier Krohne (80.) klärten in nicht einmal fünf Minuten alle offenen Fragen des Abends. 

  • Fußball: Preußen jetzt gegen Düsseldorf

    So., 06.07.2014

    Tour über die Dörfer beendet

    Schmuckstück in Lila-Weiß: Die neue Tribüne an der Egelshove war bis auf den letzten Platz gefüllt. Die Preußen erwiesen sich wieder als Zugpferd. Abdenour Amachaibou, hier im Zweikampf mit Wackers Maximilian Kötterheinrich (kleines Bild), traf einmal für den Drittligisten beim 8:0-Sieg.

    Mit einem 8:0-Sieg bei Wacker Mecklenbeck beendet Preußen Münster die „Tingeltour über die Dörfer“. Ab jetzt geht es in der Vorbereitung auf die neue Drittliga-Saison gegen höherklassige Gegner. Den Auftakt macht eine Partie gegen Zweitligist Fortuna Düsseldorf.