Phil Taylor



Alles zur Person "Phil Taylor"


  • Alexandra Palace bis Zahlen

    Sa., 14.12.2019

    Das ABC zur Darts-Weltmeisterschaft

    Die Darts-WM in London wird nicht nur in der Halle - im Alexandra Palace - ein Zuschauermagnet sein.

    Bulls Eye? Kennt fast jeder. Triple-20? Schon schwieriger. Doch was ist ein Leg und was bedeutet «Robin Hood»? Einige Begriffe, die man für die kommenden drei WM-Wochen in London gebrauchen kann.

  • Höhepunkt vor Karriereende

    Fr., 13.12.2019

    Darts-Ikone «Barney» greift nach letztem WM-Coup

    Raymond van Barneveld beendet nach der WM seine Karriere.

    32 Jahre Profi-Darts, fünfmal Weltmeister: Die Karriere von Raymond van Barneveld war glorreich. Nun wünscht er sich einen Höhepunkt zum Abschied. Zur Einstimmung trainiert er gar mit einem alten Rivalen.

  • Darts-Rekord-Weltmeister

    Do., 05.12.2019

    Für den eigenen Geldbeutel: Taylor genießt aktive Rente

    Hat seinen Rücktritt vom aktiven Darts nicht bereut: Rekord-Weltmeister Phil Taylor.

    Schon in Rente mit Ende 50: Was für einen Arbeitnehmer extrem angenehm klingt, ist bei einem Profi-Sportler höchst ungewöhnlich. Doch die Darts-Legende Phil Taylor wirft auch im Ruhestand weiter Pfeile.

  • EM in Göttingen

    Mo., 28.10.2019

    Darts-Märchen geht weiter: Elektriker Cross will ganz hoch

    Holte sich in Göttingen den EM-Pokal im Darts: Rob Cross.

    2016? Elektriker. 2019? Welt- und Europameister als Darts-Profi. Rob Cross hat in der Pfeile-Szene für eine Cinderella-Story gesorgt. Mit dem EM-Titel von Göttingen sieht er den Weg noch lange nicht beendet.

  • «Overkill» und «Bomber»

    Do., 24.10.2019

    1979: Als Motörhead zu Superstars wurden

    Vor 40 Jahren setzten Motörhead zum Höhenflug an.

    Vor 40 Jahren machten sich Motörhead unsterblich. Die wegen des Todes von Rock'n'Roll-Ikone Lemmy Kilmister nicht mehr existierende Band brachte 1979 gleich zwei Klassiker heraus

  • Darts

    So., 28.07.2019

    Mentale Stärke entscheidet über Sieg und Niederlage

    Der Name ist Programm: Die Arrows (auf Deutsch: Pfeile) des SV Mauritz mit (v. l.) Alexander Fiegenbaum, Thomas Kientopf, Anil Cetinkaya, Yannick Schöppner, Guido Kulik und Lars Risse.

    Thomas Kientopf weiß nur allzu gut um die Schubladen, in die sein Sport gepresst wird. „Nein, ich habe keine Tätowierungen“, sagt der 44-Jährige. „Und ich trinke auch kein Bier. Weder beim Training noch beim Spiel.“ Wer Darts spielt, zumal in den unteren Ligen, wie es die Arrows des SV Mauritz in der dritten Klasse von unten und vierten von oben (Bezirksliga) nach zweimaligem Abstieg (und einem Wiederaufstieg) aus der Regionalliga tun, muss sich auch mit Vorurteilen herumschlagen. Muss er wirklich? Der Kapitän der Arrows sagt, wie es ist: „Darts ist ein Kneipensport . . . auch wenn der Sport von diesem Image weg will.“

  • Rekordjagd

    Fr., 07.06.2019

    Van Gerwen will Bestmarke bei Darts-Team-WM in Hamburg

    Möchte auch bei der Darts-Team-WM in Hamburg jubeln: Michael van Gerwen.

    Hamburg (dpa) - Der Niederländer Michael van Gerwen hat bei der  Team-WM der Darts-Profis in Hamburg nur ein Ziel.

  • World Cup of Darts

    Mi., 05.06.2019

    Darts-Duo Hopp/Schindler will in Hamburg glänzen

    Martin Schindler (l) und Max Hopp wollen bei der Team-WM über das Viertelfinale hinauskommen.

    Einmal Weltmeister werden! Diesen Traum wollen die Darts-Profis Hopp und Schindler an diesem Wochenende leben. Die Auslosung für die Team-WM wirkt für die beiden machbar - und auf die Zuschauer kann das Duo beim Heimspiel sowieso bauen.

  • Letzte Saison von «Barney»

    Do., 07.02.2019

    Generationswechsel im Darts: Läuft die Zeit der «Alten» ab?

    Der niederländische Darts-Spieler Raymond van Barneveld will mit der WM in London abtreten.

    Alle Darts-Profis wollen sich auf den großen Bühnen Europas beweisen. Nur zehn Spieler dürfen bei der wichtigen Premier League teilnehmen. Einige altbekannte Gesichter sind dieses Jahr noch mal dabei, doch vieles deutet auf einen Generationswechsel hin.

  • WM in London

    Mi., 02.01.2019

    Van Gerwen protzt auf dem Darts-Thron: «Keinem eine Chance»

    Michael van Gerwen wurde zum dritten Mal Darts-Weltmeister.

    Der Dominator ist wieder ganz oben: Michael van Gerwen ist nach seinem dritten WM-Titel vor allem von sich selbst beeindruckt. Ein Ende seiner Vormachtstellung ist nicht absehbar.