Robert Habeck



Alles zur Person "Robert Habeck"


  • Polizei

    Do., 17.09.2020

    Habeck: Falsch verstandenen Korpsgeist bei Polizei bekämpfen

    Robert Habeck, Bundesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen.

    Berlin (dpa) - Grünen-Chef Robert Habeck hat nach der Aufdeckung rechtsextremer Chatgruppen bei der nordrhein-westfälischen Polizei gefordert, gegen «falsch verstandenen Korpsgeist» unter den Beamten vorzugehen. Eine ganze Dienststelle sei involviert, es hätten zwar nicht alle aktiv mitgemacht, aber über Jahre hätte niemand etwas dagegen unternommen, sagte Habeck am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Die Ereignisse zeigten besonders plakativ, «was falsch verstandener Korpsgeist anrichten kann». Daher brauche es die Einrichtung eines unabhängigen Polizeibeauftragten. «Nur so kann falsch verstandener Korpsgeist wirksam bekämpft werden.»

  • Habeck hält Umdenken für nötig

    Mi., 19.08.2020

    Landwirtschaft kämpft mit wachsenden Klima-Risiken

    «Das Extrem wird zur Regel. Und das verändert die Grundannahmen, auf denen Landwirtschaft bisher betrieben wurde», sagt Robert Habeck.

    Deutschlands Bauern haben zunehmend mit Trockenheit und ungewöhnlichen Wetterlagen zu kämpfen - der Klimawandel erhöht das Risiko. Grünen-Chef Habeck hält ein gründliches Umdenken für notwendig.

  • Doch der Druck steigt

    So., 16.08.2020

    Umworbene Grüne geben sich entspannt

    Kanzlerkandidatur? Entscheiden wir, wenn wir es für richtig halten, sagen die Grünen-Parteichefs Robert Habeck und Annalena Baerbock (im Bild).

    Hat die SPD mit ihrer Scholz-Nominierung die Karten neu gemischt? Die Grünen-Spitze will davon nichts wissen - und bleibt vorerst stoisch bei ihrem Kurs der Eigenständigkeit.

  • Sonntagsfrage

    Mi., 12.08.2020

    SPD-Umfragewerte nach Scholz-Nominierung leicht gestiegen

    Bundesfinanzminister Olaf Scholz (M) nach seiner Vorstellung als Kanzlerkandidat der SPD durch die Parteichefs Norbert Walter-Borjans (l) und Saskia Esken.

    Früh hat sich die SPD für Olaf Scholz als ihren Kanzlerkandidaten für die Bundestagswahl im kommenden Jahr ausgesprochen. In einer Umfrage nach seiner Nominierung legen die Sozialdemokraten prompt zu. Noch besser schneidet Scholz im direkten Kanzlerkandidaten-Vergleich ab.

  • Bundestagswahl 2021

    Mo., 10.08.2020

    SPD hat Kanzlerkandidaten: Scholz glaubt an über 20 Prozent

    Olaf Scholz (M) mit den SPD-Bundesvorsitzenden Norbert Walter-Borjans (l) und Saskia Esken.

    Trotz des Dauertiefs seiner Partei setzt Vizekanzler Olaf Scholz auf Sieg. Er will die große Koalition nach der Bundestagswahl beenden und eine Mitte-Links-Regierung führen. Bis dahin aber: Zusammenarbeit mit der Union.

  • Brunnen laufen leer

    Mo., 10.08.2020

    Hitze, Trockenheit und kein Wasser - aus der Not lernen

    Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Lauenau zapfen Löschwasser aus dem Tank eines ihrer Einsatzfahrzeuge.

    Mitten im trockenen Sommer wird plötzlich in mehreren Orten Deutschlands die Wasserversorgung akut. In einzelnen Gemeinden muss der Verbrauch drastisch reduziert werden.

  • Herabsetzung für mehr Teilhabe

    Do., 30.07.2020

    Wählen schon mit 16? - SPD, Grüne und Linke dafür

    Jugendministerin Franziska Giffey (SPD) setzt sich für mehr politische Partizipation ein.

    Die 1969 mit der Maxime «Mehr Demokratie wagen» angetretene Regierung von Willy Brandt hat das Wahlalter von 21 auf 18 Jahre gesenkt. 1970 wurde dafür das Grundgesetz geändert. Ein halbes Jahrhundert später sagen viele Politiker: Die Zeit ist reif für den nächsten Schritt.

  • Nur Opposition mit Zuwachs

    So., 19.07.2020

    Regierungsparteien verlieren Mitglieder

    Blick in den Bundestag in Berlin.

    Erst die Wahlaffäre in Thüringen, dann die Corona-Pandemie: Die Parteien im Bundestag hatten ein spektakuläres erstes Halbjahr 2020. Wirkt sich das auf ihre Mitgliederzahlen aus?

  • Nach Habeck-Vorstoß

    Mi., 15.07.2020

    Weil: Tempolimit von 130 kann Verkehrsfluss verbessern

    Verkehrsschild mit der Geschwindigkeitsangabe von 130 Stundenkilometern.

    Wenn die Grünen mitregieren, dann kommt ein Tempolimit auf Autobahnen, sagt zumindest Parteichef Robert Habeck. Die Argumente dafür und dagegen sind zigmal ausgetauscht, politisch bleibt der Debatte aber spannend.

  • Union nicht begeistert

    Di., 14.07.2020

    Grüne wollen Tempolimit von 130 durchsetzen

    Wenn das Thema «Tempolimit» zuletzt aufkam, dann ging es meist um Klimaschutz und weniger um Verkehrssicherheit.

    Wenn die Grünen mitregieren, kommt dann ein Tempolimit auf Autobahnen? «Ja», sagt Parteichef Robert Habeck. Die Argumente dafür und dagegen sind zigmal ausgetauscht, politisch bleibt die Debatte aber spannend - denn da gibt es ja noch Koalitionspartner.