Romain Böcker



Alles zur Person "Romain Böcker"


  • Fußball: Westfalenliga

    So., 17.02.2019

    Nach 26 Minuten ist für Hiltrup gegen Delbrück alles vorbei

    Jonas Wiethölter (M.) und Lars Finkelmann (r.) im Zweikampf mit Delbrücks Doppelpacker Zoltan Pataki.

    Der TuS Hiltrup hatte sich in dieser Saison eigentlich zu einer Konstante am heimischen Osttor gemausert. Doch im ersten Spiel nach der Winterpause kassierte der Gastgeber eine schmerzhafte 0:3-Pleite gegen den Delbrücker SC.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 18.11.2018

    Falschmeldung im Stadionheft – Hiltrup nur remis gegen Vreden

    Hiltrups Lars Finklemann (r.) kommt hier zu spät gegen Nicolas Ostenkötter.

    So kommt der TuS Hiltrup nicht heran an die Spitzengruppe der Westfalenliga. Obwohl sich die Münsteraner viel vorgenommen hatten gegen die SpVgg Vreden, boten sie am Ende nur Magerkost und mussten sich mit einem 3:3 begnügen.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 23.09.2018

    Hiltruper Sieg gegen Spexard bleibt lange ohne Glanzlichter

    Meistens einen Schritt schneller am Ball: Der Hiltruper Lars Finkelmann setzt sich gegen Vincent Hall (l.) durch.

    Tabellendritter ist der TuS Hiltrup jetzt schon. Das 2:0 gegen den SV Spexard gab zwar keinen Anlass für Jubelstürme, war aber dennoch ein wichtiger Erfolg. Jeder weiß ja, wie schwer sich die Mannschaft am Osttor vor eigenem Publikum tut.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 09.09.2018

    Später Schock für Hiltrup gegen Rödinghausen

    Hiltrups Martin Lambert (M.), beobachtet vom Kollegen Jonas Wiethölter, schmeißt sich ins Duell mit den Rödinghausern.

    Eigentlich war der Saisonstart des TuS Hiltrup gut. Doch die Heimniederlage gegen den SV Rödinghausen II riss alte Wunden wieder auf. Zu Hause wollten die Südmünsteraner gerne wieder eine Macht werden – doch es setzte eine 1:2-Pleite.

  • Fußball: Westfalenliga

    Do., 09.08.2018

    Zusammenhalt soll das große Plus des TuS Hiltrup werden

    Allrounder Manuel Beyer (l.) – der 27-Jährige kann Innenverteidiger, ­Sechser und auch Stürmer spielen.

    Von wegen Abwanderungswelle – auch wenn dem TuS Hiltrup die Mittel gekürzt wurden, blieb die Mannschaft nahezu vollständig zusammen. Das zeigt auch den Charakter der Truppe, betont Trainer Carsten Winkler. Er gibt sich daher äußerst optimistisch.

  • Torloses Unentschieden zwischen TuS Altenberge und TuS Hiltrup

    Sa., 21.07.2018

    Kein Klassenunterschied zu sehen

    Interessante Methode, die der Hiltruper Spieler hier anwendet, um Jannik Roters zu stoppen. Im Fußball allerdings nicht erlaubt. Somit gab es zurecht Freistoß, den Altenberges Jannik Nummer zwei, Hagedorn, hier mit den Armen vom Schiri einfordert.

    Keine Tore, aber ein sehenswerter Auftritt des TuS Altenberge. 0:0 ging die Begegnung TuS Hiltrup gegen TuS Altenberge am Samstag bei kaum erträglicher Hitze im Hiltruper Sportpark zu Ende. Aber auch wenn das Salz in der Suppe fehlte, geschmeckt hat sie trotzdem.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 06.05.2018

    Hiltruper Glück in der Nachspielzeit

    Zweikampf mit Köpfchen zwischen dem Hiltruper Leon Niehues (links) und Arton Balja.

    Die deutschen Eishockeyspieler sind bei der WM in Dänemark noch ohne Torerfolg in der Overtime. Es ist die Zeit, in der der TuS Hiltrup nicht lange fackelt. Beim 2:1 gegen Rödinghausen drehte er das Spiel mit zwei Treffern in der Nachspielzeit.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 08.04.2018

    Grandiose erst Hiltruper Hälfte gegen Fichte befeuert die Träumereien

    Hiltrups Torjäger Guglielmo Maddente (M.) entwischt dem Bielefelder Oguz Peker (r.).

    Der TuS Hiltrup empfiehlt sich nachdrücklich für die Vizemeisterschaft und damit vielleicht auch für den Aufstieg. Zu Hause besiegten die formstarken Münsteraner den VfB Fichte Bielefeld mit 5:2 und lieferten eine furiose erste Hälfte.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 18.03.2018

    Leidenschaftliches Derby zwischen Hiltrup und Preußen Münster II

    Voller Körpereinsatz: Hiltrups Diogo Castro (rechts) im hitzigen Duell mit Samy Benmbarek.

    Diesem Derby fehlte nicht viel. Rassig und voller Leidenschaft begegneten sich am Sonntag die Nachbarn TuS Hiltrup und Preußen Münster II. Schade nur, dass beide Angriffsreihen erfolglos blieben.

  • Fußball: Westfalenliga

    So., 25.02.2018

    TuS Hiltrup begnügt sich mit Punkt in Vreden

    TuS-Keeper Romain Böcker entschärfte einen Strafstoß. 

    Mit einem Punkt musste sich der TuS Hiltrup im Auftaktspiel des neuen Jahres begnügen. Dennoch zog Trainer Carsten Winkler nach dem 1:1 in Vreden ein eher positives Fazit.