Samuel Schwarz



Alles zur Person "Samuel Schwarz"


  • Eisschnelllauf

    Fr., 05.12.2014

    Eissprinter Schwarz Zweiter der B-Gruppe über 500 Meter

    Samuel Schwarz wurde in Berlin Zweiter de B-Gruppe über 500 Meter. Foto: Kimimasa Mayama

    Berlin (dpa) - Der Berliner Samuel Schwarz hat am Freitag als Zweiter der B-Gruppe über 500 Meter für einen guten Einstand der deutschen Eisschnellläufer beim Heim-Weltcup in Berlin gesorgt. In 35,44 Sekunden musste er nur dem Italiener Mirko Nenzi (35,40) den Vortritt lassen.

  • Eisschnelllauf

    Mi., 03.12.2014

    Samuel Schwarz: Weltverband muss Team-Sprint aufwerten

    Samuel Schwarz spricht sich für eine Aufwertung des Team-Sprints aus. Foto: Kimimasa Mayama

    Berlin (dpa) - Die deutschen Eissprinter haben den Eislauf-Weltverband ISU aufgefordert, den Teamsprint-Wettbewerb ins offizielle Weltcup-Programm der Eisschnellläufer aufzunehmen.

  • Eisschnelllauf

    Mi., 03.12.2014

    DESG-Sportdirektor Bartko will «Kante zeigen»

    Bahnrad-Olympiasieger Robert Bartko wird DESG-Sportdirektor. Foto: Caroline Seidel

    Seit Monaten waren die Eisschnellläufer ohne Führung. Endlich ist die Personalfrage geklärt, der neue Mann am Ruder übernimmt ein schweres Erbe. Rad-Olympiasieger Bartko will sich mit Ehrgeiz auf dem Eis durchbeißen. Die Reaktionen der Athleten fallen durchweg positiv aus.

  • Eisschnelllauf

    Sa., 22.11.2014

    Eis-Sprinter verpassen Podest - 10 000 m: Beckert 5.

    Samuel Schwarz verpasste einen Podestplatz in Seoul über 1000 Meter. Foto: Kimimasa Mayama

    Einen Tag nach dem furiosen Auftakt mit dem Sieg Claudia Pechsteins haben die deutschen Eisschnellläufer in Seoul die Podestplätze verfehlt. Patrick Beckert als Fünfter über 10 000 Meter und Samuel Schwarz als Sechster über 1000 Meter boten dennoch Top-Leistungen.

  • Eisschnelllauf

    Sa., 15.11.2014

    Eisschnelllauf-Trio und Schwarz in Japan auf Rang drei

    Gabriele Hirschbichler, Claudia Pechstein und Bente Kraus (v.l.) liefen auf den dritten Platz. Foto: Kimimasa Mayama

    Die Bahn im japanischen Obihiro scheint den deutschen Eisschnellläufern zu liegen. Samuel Schwarz wurde Dritter über 1000 Meter, und auch die Damen um Claudia Pechstein sorgten für beste Stimmung in der deutschen Delegation.

  • Eisschnelllauf

    Sa., 15.11.2014

    Eisschnellläufer Schwarz Dritter in Japan

    Samuel Schwarz zeigte sich beim Weltcup in Japan in guter Form. Foto: Soeren Stache

    Obihiro (dpa) - Der Olympia-Fünfte Samuel Schwarz hat beim Weltcup im japanischen Obihiro für den ersten Podestplatz der deutschen Eisschnellläufer in der nacholympischen Saison gesorgt. Der Berliner kam zum Auftakt des zweiten Wettkampftages über 1000 Meter in 1:09,77 Minuten auf Platz drei.

  • Nachrichtenüberblick

    Sa., 01.11.2014

    dpa-Nachrichtenüberblick Sport

    Zwei Remis in den Samstag-Spielen der 2. Bundesliga

  • Eisschnelllauf

    Do., 13.03.2014

    Schwarz muss Eisschnelllauf-Saison vorzeitig beenden

    Samuel Schwarz hat sich am Knöchel verletzt. Foto: Christian Charisius

    Heerenveen (dpa) - Der Olympia-Fünfte Samuel Schwarz muss die Eisschnelllauf-Saison schweren Herzens vorzeitig beenden und ist am Wochenende beim Weltcup-Finale in Heerenveen über 1000 Meter nicht dabei.

  • Eisschnelllauf

    Do., 06.03.2014

    Schwarz muss Weltcup-Start in Inzell absagen

    Samuel Schwarz wird nicht in Inzell starten. Foto: Christian Charisius

    Inzell (dpa) - Der Olympia-Fünfte Samuel Schwarz hat seinen Start beim Eisschnelllauf-Weltcup am Wochenende in Inzell abgesagt.

  • Olympia

    Mi., 12.02.2014

    Die Medaille so nah: Tränen bei Ihle und Schwarz

    Nico Ihle wähnte sich über 1000 Meter schon als Medaillengewinner. Foto: Christian Charisius

    Mit diesem Erfolg konnte niemand rechnen. Nico Ihle als Vierter und Samuel Schwarz als Fünfter haben nach glänzenden Läufen eine Medaille nur haarscharf verpasst. Und wieder gab's zweimal Edelmetall für die Niederländer: Stefan Groothuis holte Gold, Michel Mulder Bronze.