Stefan Effenberg



Alles zur Person "Stefan Effenberg"


  • Fußball

    Mi., 09.10.2019

    KFC Uerdingen: Effenberg vermeidet konkrete Zielsetzung

    Stefan Effenberg im Hardtwaldstadion.

    Krefeld (dpa) - Ex-Nationalspieler Stefan Effenberg gibt als neuer Manager des kriselnden Fußball-Drittligisten KFC Uerdingen keine konkreten Ziele aus. «Unser Ziel ist es, noch eine erfolgreiche Saison zu spielen – ohne dass wir jetzt genau definieren, was eine erfolgreiche Saison bedeutet», sagte der 51-Jährige dem Internetportal «t-online.de» am Mittwoch. Er rede nicht «über den Aufstieg – und nicht über den Abstieg. Wir sprechen über den Ist-Zustand und darüber, wie wir ihn von Spiel zu Spiel verbessern können.»

  • Fußball

    Sa., 05.10.2019

    Effenberg wird Manager beim KFC Uerdingen

    Stefan Effenberg.

    Krefeld (dpa) - Stefan Effenberg wird Manager beim krisengeschüttelten Fußball-Drittligisten KFC Uerdingen. Wie der Verein am Samstag mitteilte, tritt der frühere Nationalspieler sein Amt mit sofortiger Wirkung an. «Der KFC Uerdingen ist ein Traditionsverein und hat ein großes Potenzial. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir gemeinsam erfolgreich sein werden», sagte Effenberg. Zuvor hatte die «Bild»-Zeitung darüber berichtet. Der 51-jährige soll voraussichtlich am Mittwoch auf einer Pressekonferenz offiziell vorgestellt werden.

  • Fußball

    Sa., 05.10.2019

    Effenberg wird Manager beim KFC Uerdingen

    Uerdingen (dpa) - Stefan Effenberg wird Manager bei Fußball-Drittligist KFC Uerdingen. Wie der Verein mitteilte, tritt der frühere Nationalspieler sein Amt mit sofortiger Wirkung an. Der 51-jährige soll voraussichtlich am Mittwoch auf einer Pressekonferenz offiziell vorgestellt werden. Der einstige Bundesligist Uerdingen steht nach nur drei Siegen kurz vor den Abstiegsplätzen. Der vom russischen Investor Michail Ponomarew unterstützte Club hat in diesem Jahr bereits einige Trainer verschlissen.

  • Fußball

    Sa., 05.10.2019

    «Bild»: Uerdingen will Effenberg als Manager verpflichten

    Uerdingen (dpa) - Stefan Effenberg soll nach Informationen der «Bild» Manager beim krisengeschüttelten Fußball-Drittligisten KFC Uerdingen werden. Der frühere Nationalspieler könnte bereits heute der Mannschaft vorgestellt werden, hieß es. Der 51-Jährige soll bereits beim 0:0 gegen den 1. FC Magdeburg gestern Abend im Stadion gewesen sein. Der einstige Bundesligist Uerdingen steht kurz vor den Abstiegsplätzen. Effenberg war zuletzt in der Saison 2015/2016 als Coach des SC Paderborn im Fußball direkt aktiv.

  • Kritik vom Ex-Nationalspieler

    Fr., 06.09.2019

    Effenberg: Jattas Würde ist «mit Füßen getreten worden»

    Hat eine klare Meinung zum Fall Jatta: Stefan Effenberg.

    Das Thema Jatta berührt Stefan Effenberg stark. Der 21-Jährige sei der Öffentlichkeit zum Fraß vorgeworfen worden, schreibt der Ex-Nationalspieler.

  • Transfers

    Do., 15.08.2019

    Noch kein Mega-Deal in der Bundesliga - Preise werden sinken

    Der Wechsel mit Manchester Citys Leroy Sané (l) zum FC Bayern München blieb vorerst aus.

    Bis zum Transferschluss am 2. September haben die Clubs noch Möglichkeiten nachzulegen. Einige hoffen auf Schnäppchen, andere suchen internationale Klasse. Auch der FC Bayern benötigt noch Verstärkung in der Offensive.

  • Transfermarkt

    Do., 15.08.2019

    Effenberg für Mandzukic-Transfer zum FC Bayern

    Ex-Profi Stefan Effenberg schlägt den Bayern einen Mandzukic-Transfer vor.

    2001 holte Stefan Effenberg den Champions-League-Pokal mit dem FC Bayern. Nun hat der 51-Jährige einen heißen Transfertipp, mit dem der Rekordmeister wieder die Fußball-Königsklasse gewinnen könnte.

  • BVB-Rückkehrer

    So., 11.08.2019

    Effenberg: «Hätte Hummels lieber weiter in München gesehen»

    Hätte Mats Hummels gerne noch beim FC Bayern gesehen: Stefan Effenberg.

    Düsseldorf (dpa) - Der Ex-Nationalspieler und frühere Bayern-Profi Stefan Effenberg hätte Mats Hummels nicht zu Borussia Dortmund ziehen lassen.

  • Deutsche Nationalmannschaft

    Do., 27.06.2019

    Eklat vor 25 Jahren: «Effe» zeigt Stinkefinger bei WM

    Vom Stinkefinger Stefan Effenbergs gibt es kein

    Der 27. Juni vor 25 Jahren geht als Stinkefinger-Tag in die deutsche Fußball-Historie ein. Die Öffentlichkeit hatte zunächst nichts von der provokativen Geste gegen die Fans mitbekommen: Die Auswirkungen aber gingen weit über den Nationalmannschafts-Ausschluss hinaus.

  • Ehemaliger Nationalspieler

    Mi., 26.06.2019

    Effenberg arbeitet bei Sport1 wieder als TV-Experte

    Ehemaliger Nationalspieler: Effenberg arbeitet bei Sport1 wieder als TV-Experte

    Berlin (dpa)- Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Stefan Effenberg hat einen neuen Job. Der 50-Jährige wird von der neuen Saison an als TV-Experte bei den Pokal-Übertragungen von Sport1 arbeiten.