Stephan Orth



Alles zur Person "Stephan Orth"


  • Oberbürgermeister auf Plakaten

    Do., 21.02.2019

    Wenig Begeisterung über Lewes Apotheken-Engagement

    Wirbt für mehr Vor-Ort-Apotheken: Münsters Oberbürgermeister Markus Lewe 

    Die Werbung von Oberbürgermeister Markus Lewe für den Fortbestand der Vor-Ort-Apotheken findet nicht überall Gefallen. Die Grünen sehen das OB-Engagement durchaus skeptisch.

  • Schenke einen Augenblick

    Fr., 14.12.2018

    Theologiestudent Stephan Orth initiiert Projekt gegen Einsamkeit

    Der Theologiestudent Stephan Orth will mit einem orangen Punkt Menschen verbinden.

    Mit einem orangefarbenen Button können Menschen anderen Personen signalisieren, dass sie Zeit und Lust zu einem Gespräch haben. Die Idee zu dieser Aktion unter dem Motto „Blickpunkt Menschen“ hatte der münsterische Theologiestudent Stephan Orth, der auch im Vorstand des Pfarreirates St. Lamberti mitarbeitet.

  • Aktion „Blickpunkt Menschen“ in der Pfarrei St. Lamberti

    Mo., 10.12.2018

    Wege gegen die Einsamkeit

    Stellten die Aktion „Blickpunkt Menschen“ vor (v.l.): Prof. Dr. Friedrich Dieckmann (Leiter des Instituts für Teilhabeforschung an der Katholischen Hochschule NRW Münster), Prof. Dr. Susanne Boshammer (Institut für Philosophie der Universität Osnabrück), Andrea Hansen (Moderatorin), Stephan Orth (Vorstandsmitglied des Pfarreirats von St. Lamberti und Initiator der Aktion) und Prof. Dr. Thomas Reker (Ärztlicher Direktor der LWL-Klinik Münster und Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie).

    Orangene Buttons signalisieren die Gesprächsbereitschaft: Die Pfarrei St. Lamberti hat die Aktion „Blickpunkt Menschen“ gestartet. Sie soll Wege aus der Einsamkeit weisen.

  • Protest auf dem Prinzipalmarkt

    Sa., 03.11.2018

    1600 Münsteraner demonstrieren gegen die AfD

    Protest auf dem Prinzipalmarkt: 1600 Münsteraner demonstrieren gegen die AfD

    Rund 1600 Menschen haben am Samstagmittag auf dem Prinzipalmarkt gegen die AfD demonstriert. Der für 14.30 Uhr geplante AfD-Kreisparteitag im Rathaus begann mit 40-minütiger Verspätung. Die Gegenveranstaltung verlief Polizeiangaben zufolge friedlich.

  • Münsters Grüne jubeln nach der Hessenwahl

    So., 28.10.2018

    „Auf Augenhöhe mit der SPD“

    Robert von Olberg 

    Die Hessenwahl ist gelaufen. Hier Reaktionen aus Münster

  • Kreismitgliederversammlung der Grünen

    Mi., 17.10.2018

    Balance zwischen Rechte und Pflichten wahren

    Zu Beginn ihrer Mitgliederversammlung sangen die Grünen die Europahymne.

    Grüne Visionen für Europa: Die Grünen haben ihre Kreismitgliederversammlung abgehalten. Neben Europa rückten weitere Kernthemen in den Fokus.

  • Grüne gründen Ortsverband Nord

    So., 30.09.2018

    „Ein Signal nach innen und außen“

    Die Grünen in Münsters Norden haben einen eigenen Ortsverband gegründet. Die Mitglieder wählten Barbara Peters (4.v.l.) zur Sprecherin und Udo Schonhoff (5.v.l.) zum Sprecher.

    Die Grünen haben einen eigenen Ortsverband gegründet, in dem ab sofort die Mitglieder von Kinderhaus, Coerde und Sprakel organisiert sind.

  • Tiersterben im Aasee

    Mi., 15.08.2018

    Runder Tisch tagt noch im Sommer

    Der Aasee stabilisiert sich, sagt die Stadt. Am Dienstagabend hatte das Wasser einen deutlichen Sauerstoffüberschluss.

    Etwa 50 tote Enten und Wasservögel sind bis Mittwochmittag am Aasee gefunden worden. Das Veterinäruntersuchungsamt fand Hinweise, dass die Tiere an Botulismus oder einer von Blaualgen verursachten Vergiftung gestorben sind. Der Runde Tisch zu den Ursachen soll noch im Sommer tagen.

  • Lage am und im Aasee noch kritisch

    Mo., 13.08.2018

    Nach Fischen sterben erste Vögel

    Schon 1000 Einsatzstunden hat die Feuerwehr am neuen Teil des Aasees abgeleistet: Seit Freitagabend wird ununterbrochen mit Hochleistungspumpen für eine kräftige Wasser­zirkulation gesorgt. Dadurch kommt mehr Sauerstoff ins Stillgewässer. Die Stadt hofft, dass zumindest ein Teil der Fische überlebt hat.

    Obwohl der Sauerstoffgehalt des Aasees die kritische Marke inzwischen verlassen hat, kann von einer Entspannung der Situation noch keine Rede sein. Nach dem massiven Fischsterben sind nun erste tote Wasservögel gefunden worden.

  • „Wochen gegen Rassismus“

    Mo., 13.08.2018

    Staatsanwaltschaft sieht keine Volksverhetzung

    Ein Referent der „Wochen gegen Rassismus“ löste Diskussionen aus.

    Ein Referent, der im Rahmen der „Wochen gegen Rassismus“ in der VHS zu Gast war, sorgte im Frühjahr für Diskussionen. Grünen-Chef Stephan Orth erstattete gar Anzeige wegen des Verdachts der Volksverhetzung. Doch sie wird keine Konsequenzen haben.