Thomas Fuhrmann



Alles zur Person "Thomas Fuhrmann"


  • DHB-Team begeistert

    Di., 22.01.2019

    Fernseh-Phänomen Handball: Warum die WM Rekorde bricht

    Nicht nur die Fans in der Halle sind vom DHB-Team begeistert.

    Die deutschen Sportfans haben einen neuen TV-Liebling. Die Handball-WM im Fernsehen holt fast mit jedem Spiel neue Bestwerte und hängt sogar die Fußball-Bundesliga ab. Das sorgt für Freude - aber auch für Seitenhiebe.

  • European Championships

    Mo., 13.08.2018

    Sportler und TV glücklich: Quoten zum Schnäppchenpreis

    European Championships: Sportler und TV glücklich: Quoten zum Schnäppchenpreis

    Die Zahlen übertrafen alle Erwartungen. Die mehr als 100 Stunden Sport-Übertragungen von den European Championships sorgten für Top-Quoten und ließen auch die Sportler schwärmen.

  • European Championships

    So., 12.08.2018

    Funke springt über: Riesen-Begeisterung über Mini-Olympia

    European Championships: Funke springt über: Riesen-Begeisterung über Mini-Olympia

    Der Erfolg ist unbestritten, die Resonanz übertrifft die Erwartungen. Die European Championships werden von den Athleten hervorragend angenommen. Auch am Final-Wochenende sehen Zehntausende live eine Vielzahl deutscher Erfolge in Berlin und Glasgow.

  • Mammutprogramm

    Mo., 30.07.2018

    TV-Experiment: 100 Stunden European Championships

    ARD und ZDF werden umfangreich von European Championships berichten.

    So viele Stunden Sport-Übertragungen gibt es selten. ARD und ZDF zeigen von den erstmals ausgetragenen European Championships an zehn Tagen ein umfangreiches Programm. Sie hoffen auf gute Quoten wie im Winter - genau wie die Verbände.

  • Drittes WM-Endspiel

    Fr., 13.07.2018

    Auch für TV-Routinier Réthy kommt das WM-Finale unerwartet

    Sportmoderator Bela Rethy kommentiert am Sonntag sein drittes WM-Endspiel.

    Von seinem Job träumen viele: Béla Réthy kommentiert für das ZDF schon zum dritten Mal das Finale der Fußball-WM. Dabei erlebt der Routinier eine Überraschung.

  • Fußball

    Mo., 09.07.2018

    Béla Réthy Endspiel-Kommentator im ZDF

    Berlin (dpa) - Béla Réthy kommentiert das Endspiel der Fußball-Weltmeisterschaft im ZDF. Das bestätigte ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann der Deutschen Presse-Agentur. Für den 61 Jahre alten Sportreporter ist es am kommenden Sonntag das dritte WM-Endspiel seiner Karriere. Der in Wien geborene Réthy war seit 1986 bei allen Fußball-Weltmeisterschaften im Einsatz. Zu den bisherigen Höhepunkten seiner Kommentatoren-Karriere gehören das WM-Finale 2002 zwischen Deutschland und Brasilien sowie das 2010-Endspiel Spanien gegen Niederlande.

  • Finale

    Mo., 09.07.2018

    Béla Réthy ist Endspiel-Kommentator im ZDF

    Béla Réthy hat seit 1986 keine WM verpasst.

    Die Kandidaten für das Endspiel stehen noch nicht fest, der Moderator schon: Der WM-erprobte Béla Réthy wird am Mikrofon sitzen.

  • Fußball

    Mo., 09.07.2018

    Béla Réthy kommentiert WM-Finale

    Berlin (dpa) - Béla Réthy kommentiert das Endspiel der Fußball-Weltmeisterschaft im ZDF. Das hat ZDF-Sportchef Thomas Fuhrmann der Deutschen Presse-Agentur bestätigt. Für den 61 Jahre alten Sportreporter ist es das dritte WM-Endspiel seiner Karriere. Der in Wien geborene Réthy war seit 1986 bei allen Fußball-Weltmeisterschaften im Einsatz. Zu den bisherigen Höhepunkten seiner Karriere gehören das WM-Finale 2002 zwischen Deutschland und Brasilien sowie das 2010-Endspiel Spanien gegen Niederlande.

  • WM-Kommentatorin

    Di., 19.06.2018

    ZDF-Sportchef zu Neumann-Kritik: «Unterste Schublade»

    Claudia Neumann kommentiert bei der WM Spiele für das ZDF.

    Die ZDF-Reporterin Claudia Neumann wird nicht nur kritisiert wie ihre männlichen Kollegen. Die Schmähungen und Pöbeleien gegen die Fußball-Kommentatorein haben eine besonders unangenehme Qualität. Ihr Sender nimmt sie nun demonstrativ in Schutz.

  • Neuauflage

    Di., 27.03.2018

    Radsport: ARD und ZDF übertragen Deutschland Tour live

    Die beiden deutschen Sprinter André Greipel (l) und Rick Zabel präsentierten die Strecke der Deutschland Tour 2018.

    Berlin (dpa) - Radsportfans können die in diesem Jahr neu aufgelegte Deutschland Tour im öffentlich-rechtlichen Fernsehen verfolgen. ARD, ZDF und die Dritten Programme werden laut einer Pressemitteilung die viertägige Rundfahrt im August durch den Südwesten Deutschlands abwechselnd live übertragen.