Thorsten Dirks



Alles zur Person "Thorsten Dirks"


  • Bis 2025

    Di., 07.03.2017

    Netzallianz will 100 Milliarden in Gigabit-Netz investieren

    Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt ist im Bundeskabinett auch für die digitale Infrastruktur in Deutschland zuständig. Fhoto: Jörg Carstensen

    In acht Jahren sollen in Deutschland Netzgeschwindigkeiten im Gigabit-Bereich möglich sein. Minister Dobrindt betont jedoch: Nicht nur die Bandbreite spielt eine Rolle.

  • Wandel für Mitarbeiter

    Di., 22.11.2016

    Bitkom: Digitalisierung der Wirtschaft auf gutem Weg

    Wandel für Mitarbeiter : Bitkom: Digitalisierung der Wirtschaft auf gutem Weg

    Immer mehr Unternehmen in Deutschland sehen in der Digitalisierung eine große Chance für die Zukunftsfähigkeit. Ein Blick ins Silicon Valley kann dabei hilfreich sein, meinen Experten. Doch wie die Transformation gelingt, wird man dort nicht lernen.

  • Thorsten Dirks tritt ab

    Mo., 21.11.2016

    Telefonica Deutschland muss neuen Chef suchen

    Thorsten Dirks scheidet zum Ende des ersten Quartals 2017 aus dem Vorstand von Telefonica Deutschland aus.

    Nach knapp zweieinhalb Jahren verlässt Vorstandschef Thorsten Dirks Telefonica Deutschland. Ein Nachfolger wird gesucht. Dirks wolle sich neuen Herausforderungen stellen, heißt es.

  • Internet

    Di., 05.07.2016

    Defizite bei «Digitaler Agenda» in Mittelstand und Behörden

    Eines der Etappenziele war die Abschaffung der Störerhaftung für öffentliche WLAN-Hotspots.

    Im August 2014 verabschiedete die Bundesregierung ihre «Digitale Agenda», um Innovation und Digitalisierung in Deutschland voranzutreiben. Der Digitalverband Bitkom hat untersucht, welche Ziele erreicht wurden und wo noch Baustellen offen sind.

  • Arbeit

    Fr., 01.07.2016

    Bitkom: Digitalisierung bringt mehr Jobs

    Laut dem Digitalverband Bitkom bringt die Digitalisierung der Arbeitswelt mehr Jobs. Doch an der Weiterbildung mangelt es.

    Für qualifizierte Fachkräfte wird die Digitalisierung der Arbeitswelt neue und mehr Jobs bringen. Doch die Fortbildung ihrer Mitarbeiter ist vielen Unternehmen - zu teuer. In die Zukunft investieren, heißt aber in die Köpfe investieren, mahnt der Bitkom.

  • Internet

    Do., 30.06.2016

    Bitkom sieht Jobzuwachs durch Digitalisierung

    Jedes zweite deutsche Unternehmen rechnet wegen der Digitalisierung mit mehr Jobs für gut ausgebildete Beschäftigte in den kommenden zehn Jahren.

    Für qualifizierte Fachkräfte wird die Digitalisierung der Arbeitswelt neue und mehr Jobs bringen. Doch die Fortbildung ihrer Mitarbeiter ist vielen Unternehmen - zu teuer. In die Zukunft investieren, heißt aber in die Köpfe investieren, mahnt der Bitkom.

  • Computer

    Do., 17.03.2016

    BfV und IT-Wirtschaft wollen Spionage und Sabotage abwehren

    «Es ist ein Novum, dass ein Geheimdienst Ansprechpartner für Unternehmen ist», erklärt Thorsten Dirks.

    Hannover (dpa) - Im Kampf gegen Spionage und Sabotage suchen die Wirtschaft in Deutschland und das Bundesamt für Verfassungsschutz den Schulterschluss.

  • Computer

    Mo., 14.03.2016

    Bitkom-Chef: Digitalisierung kann Europa vereinen

    Hannover (dpa) - Die Digitalisierung hat nach Einschätzung des Digital-Branchenverbands Bitkom das Potenzial, Europa zu einen. «In Europa sind starke Fliehkräfte am Werk - diesen Fliehkräften müssen wir etwas entgegensetzen». Das sagte Bitkom-Chef Thorsten Dirks in Hannover bei der Eröffnungsveranstaltung der Technologiemesse CeBIT. Was früher verbindende Projekte wie der Euro und der Binnenmarkt waren, könne heute die Digitalisierung sein. «Denken wir in großen Maßstäben», sagte Dirks. Es gehe um den vollständigen Umbau unserer Wirtschaft.

  • Nachrichtenüberblick

    Mo., 14.03.2016

    dpa-Nachrichtenüberblick Wirtschaft

    CeBIT: Digitaler Wandel erfasst deutsche Wirtschaft

  • Internet

    Mo., 20.07.2015

    Bitkom: Bundesregierung muss Hindernisse für Startups abbauen

    Bitkom-Präsident Thorsten Dirks.

    Die IT-Branche klagt oft, dass die Politik nicht mit dem digitalen Wandel mitkäme. Doch der Verband Bitkom gibt der Regierung ein gutes Zwischenzeugnis: Viele Maßnahmen der «Digitalen Agenda» seien auf dem Weg. Einiges zum Nachbessern findet der neue Verbandschef trotzdem.